Hauptmenü öffnen

Liste der Mitglieder des Zollparlaments

Wikimedia-Liste

Die Liste der Mitglieder des Zollparlaments enthält die Abgeordneten, die zwischen 1868 und 1870 dem Zollparlament angehörten. Das Zollparlament war das Parlament des Deutschen Zollvereins. Es wurde gebildet, indem zu den bereits im Jahre 1867 gewählten 297 Abgeordneten des Reichstages des Norddeutschen Bundes im Frühjahr 1868 aus Süddeutschland 85 Abgeordnete hinzugewählt wurden. Das Zollparlament hatte somit insgesamt 382 Mitglieder.

LegislaturperiodeBearbeiten

Das Zollparlament trat zwischen 1868 und 1870 zu drei Sitzungsperioden zusammen:

  • 1. Sitzungsperiode vom 27. April 1868 bis zum 23. Mai 1868
  • 2. Sitzungsperiode vom 3. Juni 1869 bis zum 22. Juni 1869
  • 3. Sitzungsperiode vom 21. April 1870 bis zum 7. Mai 1870

PräsidiumBearbeiten

ParteienBearbeiten

Für das Zollparlament ist in den zeitgenössischen Parlamentshandbüchern keine Fraktionseinteilung dokumentiert.[1] In der folgenden Abgeordnetenliste ist bei den Abgeordneten aus dem Norddeutschen Bund die Fraktionszugehörigkeit im Reichstag des Norddeutschen Bundes vermerkt. Bei den Abgeordneten aus Süddeutschland ist die Parteistellung aus den Kurzbiographien im „Hirth´s Parlaments-Almanach für 1869“ angegeben.[1]

Die konservativen Kräfte gehörten zur Konservativen Partei und zur Freikonservativen Vereinigung. Die Liberalen verteilten sich auf die Nationalliberale Partei, das Altliberale Zentrum, die Freie Vereinigung und die Deutsche Fortschrittspartei. Die Arbeiterparteien waren durch die Sächsische Volkspartei, den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein und den Lassalleschen Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein vertreten. Regionale und Minderheiteninteressen vertraten die Bundesstaatlich-Konstitutionelle Vereinigung und die Polnische Fraktion. Die Gegner der kleindeutschen Politik Otto von Bismarcks aus Bayern wurden als Bayerisch-Konservativ oder Großdeutsch-Katholisch bezeichnet.

MitgliederBearbeiten

ABearbeiten

BBearbeiten

CBearbeiten

DBearbeiten

EBearbeiten

FBearbeiten

GBearbeiten

HBearbeiten

IBearbeiten

JBearbeiten

KBearbeiten

LBearbeiten

MBearbeiten

NBearbeiten

OBearbeiten

PBearbeiten

RBearbeiten

SBearbeiten

TBearbeiten

UBearbeiten

VBearbeiten

WBearbeiten

ZBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Hirth´s Parlaments-Almanach für 1869. 1869, abgerufen am 12. September 2010 (Digitalisat).