Hauptmenü öffnen

Joseph Hebting

deutscher Weinhändler und Politiker (NLP), MdR

Joseph Hebting (* 13. November 1822 in Vöhrenbach; † 26. März 1888 in Freiburg im Breisgau) war ein Weinhändler, Gutsbesitzer und Reichstagsabgeordneter.

Hebting war Weinhändler und Gutsbesitzer in Vöhrenbach und in Freiburg im Breisgau, wo er seit 1874 wohnte.

Von 1865 bis 1871 war er Mitglied der II. Badischen Kammer und von 1868 bis 1870 Mitglied des Zollparlaments. Von 1871 bis 1874 und von 1877 bis 1878 war er Mitglied des Deutschen Reichstags für die Nationalliberale Partei als Abgeordneter des Wahlkreises Großherzogtum Baden 3 (SchopfheimWaldshutNeustadtSäckingenSchönauSankt Blasien).[1]

In Vöhrenbach ist eine Schule nach ihm benannt. Der badische Verwaltungsjurist Franz Sales Hebting war sein jüngerer Bruder.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Fritz Specht, Paul Schwabe: Die Reichstagswahlen von 1867 bis 1903. Eine Statistik der Reichstagswahlen nebst den Programmen der Parteien und einem Verzeichnis der gewählten Abgeordneten. 2. Auflage. Verlag Carl Heymann, Berlin 1904, S. 250.

WeblinksBearbeiten