Liste bekannter Gräzisten

Wikimedia-Liste

Die Liste bekannter Gräzisten erfasst Personen, die für Gräzistik oder für Klassische Philologie mit dem Schwerpunkt Gräzistik habilitiert sind oder anderweitig wesentliche Beiträge zur Erforschung und Vermittlung der altgriechischen Sprache, Literatur und Kultur geleistet haben. Vertreter der Klassischen Philologie, die lediglich vereinzelt oder, um einem Habilitationspostulat zu genügen, Beiträge zur griechischen Philologie geleistet haben, bleiben hier außer Acht ebenso wie etwa Althistoriker und Religionswissenschaftler. In eigenen Listen erfasst sind Mykenologen, Epigraphiker, Papyrologen, Philologen der Septuaginta, Philologen des Neuen Testaments, Paläographen, Graeco-Arabisten, Byzantinisten und Neogräzisten.

ListeBearbeiten

ABearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Benjamin Acosta-Hughes (* 1960)

US-Amerikaner

Ohio State University
University of Michigan

Hellenistische Dichtung, Kallimachos, Apollonios von Rhodos, Poseidippos
Francisco Rodríguez Adrados (* 1922)

Spanier

Universität Complutense Madrid
Universität Barcelona

Griechische Literatur, Griechische Sprache, Griechische Lexikographie

Jean Alaux (* 1954)

Franzose

Universität Rennes 2

Griechische Tragödie, Homer

Thomas William Allen (1862–1950)

Brite

Queen’s College, Oxford Editionsphilologie: Homer
Francis Greenleaf Allinson (1856–1931)

US-Amerikaner

Brown University
Williams College
Haverford College

Klassische Philologie

Geschichte der griechischen Sprache, Lukian, Menander

Klaus Alpers (1935–2022)

Deutscher

Universität Hamburg
Thesaurus Linguae Graecae, Hamburg

Klassische Philologie Theognostos: Peri orthographias, Etymologicum genuinum, das attizistische Lexikon des Oros
Karin Alt (* 1928)

Deutsche

Freie Universität Berlin Klassische Philologie Griechische Tragödie, Platon, Mittel- und Neuplatonismus
Jochen Althoff (* 1962)

Deutscher

Universität Mainz Klassische Philologie Antike Naturwissenschaft
Gerolamo Amati (1764–1834) Italiener Bibliotheca Apostolica Vaticana

Latinistik, Epigraphik, Paläographie, Handschriftenkunde

Katalogisierung griechischer Handschriften
Karl Friedrich Ameis (1811–1879)

Deutscher

Gymnasium zu Mühlhausen Klassische Philologie Homer
Anthos Ardizzoni (1906–1999)

Italiener

Hellenistische Dichtung

Graziano Arrighetti (1928–2017) Italiener Universität Pisa Papyrologie

Griechische Philosophie, Griechische Epik, Griechische Lyrik

Hans von Arnim (1859–1931)

Deutscher

Universität Rostock
Universität Wien
Universität Frankfurt am Main

Klassische Philologie Euripides, Platon, Aristoteles, Stoicorum veterum fragmenta
William Geoffrey Arnott (1930–2010)

Brite

University of Leeds Menander, Alexis, antike Ornithologie
Markus Asper (* 1968)

Deutscher

Pennsylvania State University
New York University
Humboldt-Universität zu Berlin

Klassische Philologie Kallimachos, Griechische Wissenschaftstexte
Adolf Ausfeld (1855–1904)

Deutscher

Gymnasien in Baden-Baden
Bruchsal
Donaueschingen

Klassische Philologie Oppian, Alexanderroman
Colin Austin (1941–2010)

Brite

University of Cambridge

Papyrologie Euripides, Menander, Poetae Comici Graeci, Aristophanes, Poseidippos

BBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Wilhelm von Bäumlein (1797–1865)

Deutscher

Gymnasien in Langenburg,
Biberach,
Heilbronn,
Maulbronn

Klassische Philologie griechische Grammatik (Alphabet, Modi, Partikeln)
Andreas Bagordo (* 1971)

Italiener

Universität Freiburg Klassische Philologie Griechische Tragödie, Sappho, Fragmenta comica
David Bain (1945–2004)

Brite

Universität Manchester Griechische Tragödie, Menander
Johann Georg Baiter (1801–1877) Schweizer Gymnasium in Zürich Klassische Philologie Attische Redner, Isokrates, Lykurg, Platon  
John Bake (1787–1864)

Niederländer

Universität Leiden Klassische Philologie Poseidonios, Xenophon, Textkritik
Egbert Jan Bakker (* 1958)

Niederländer

Klassische Philologie
Matthias Baltes (1940–2003)

Deutscher

Universität Münster Klassische Philologie Platonismus
Herbert Bannert (* 1950)

Österreicher

Universität Wien Klassische Philologie Homerische Epen, griechische Tragödie
William Spencer Barrett (1914–2001)

Brite

Keble College, Oxford Euripides, griechische Lyrik (Stesichoros, Pindar, Bakchylides)
John Penrose Barron (1934–2008)

Brite

King’s College London Klassische Archäologie, Numismatik, Epigraphik Ibykos
Isaac Barrow (1630–1677)

Brite

University of Cambridge Mathematik Euklid
Manuel Baumbach (* 1970)

Deutscher

Universität Bochum Klassische Philologie Lukian, Chariton, Poseidippos, griechisches Epigramm
Immanuel Bekker (1785–1871)

Deutscher

Universität Berlin Klassische Philologie Aristoteles  
Theodor Bergk (1812–1881) Deutscher

Universität Marburg
Universität Freiburg
Universität Halle
Bonn

Klassische Philologie Sophokles, Alte Komödie, Aristophanes, griechische Lyrik, Griechische Literaturgeschichte  
Leif Bergson (1927–1999)

Schwede

Universität Trier Euripides, griechische Sprachwissenschaft
Alberto Bernabé Pajares (* 1946)

Spanier

Universität Complutense Madrid Fragmente der griechischen Epiker, orphische Texte
Wolfgang Bernard (* 1960)

Deutscher

Universität Rostock Klassische Philologie Sophokles, Platon: Staatstheorie, spätantike Dichtungstheorien (Proklos, Herakleitos und Plutarch), Aristoteles
Jacob Bernays (1824–1881)

Deutscher

Jüdisch-Theologisches Seminar in Breslau
Universität Bonn

Klassische Philologie Pseudo-Phokylides, Aristoteles, Theophrast, Heraklit von Ephesos, Lukian von Samosata
Gottfried Bernhardy (1800–1875)

Deutscher

Universität Halle Klassische Philologie Syntax der griechischen Sprache, Suda  
Hans Bernsdorff (* 1965)

Deutscher

Universität Kiel
Universität Frankfurt am Main

Klassische Philologie Homer, Bukolische Dichtung
Erich Bethe (1863–1940)

Deutscher

Universität Rostock
Universität Basel
Universität Gießen
Universität Leipzig

Klassische Philologie Homerisches Epos
Anton Bierl (* 1960)

Deutscher

Universität Basel Klassische Philologie Griechische Tragödie, Aischylos, Euripides, Alte Komödie
Peter Bing (* 1955)

US-Amerikaner

Klassische Philologie Hellenistische Dichtung, besonders Kallimachos
Friedrich Blass (1843–1907)

Deutscher

Universität Kiel
Universität Halle

Klassische Philologie Griechische Rhetorik, attische Redner, griechische Grammatik, Neues Testament  
Horst-Dieter Blume (* 1935)

Deutscher

Universität Münster Klassische Philologie Pseudo-Longinos, Menander, Euripides, Aischylos
Jean-François Boissonade (1774–1857)

Franzose

Collège de France
Universität von Paris

Editionsphilologie: Flavius Philostratos, Ailios Herodianos, Eunapios von Sardes, Platon, Aristainetos, Babrios, Diogenes Laertios, Pindar
Jean Bollack (1923–2012)

Franzose

Universität Lille III Empedokles, Parmenides, Heraklit, griechische Tragödie, Sophokles, Euripides  
Jacques Bompaire (1924–2009)

Franzose

Universität Paris IV-Sorbonne
Universität Nantes

Lukian von Samosata
Hermann Bonitz (1814–1888)

Österreicher

Universität Wien
Gymnasium zum Grauen Kloster, Berlin

Klassische Philologie Platon, Aristoteles  
André Bonnard (1888–1959)

Schweizer

Universität Lausanne

Griechische Tragödie, Sappho, Sokrates, Platon
Robert J. Bonner (1868–1946)

US-Amerikaner

University of Chicago

Griechisches Recht
Véronique Boudon-Millot (* 1962)

Französin

École normale supérieure, rue d’Ulm
CNRS

Antike Medizin, Galen
Jean Bouffartigue (1939–2013)

Franzose

Universität Paris X Nanterre

Kaiser Julian, Porphyrios, Theodoret
Anthony J. Bowen (* 20. Jh.)

Brite

Jesus College, Cambridge Aischylos, Plutarch, Xenophon
Angus Bowie (* 1949)

Brite

Queen’s College, Oxford Sappho, Alkaios, Aristophanes, Herodot, Homer, Odyssee
Ewen Bowie (* 1940)

Brite

Corpus Christi College, Oxford Elegie, Iambos, Alte Komödie, hellenistische Dichtung, Zweite Sophistik, griechischer Roman, kaiserzeitliche Dichtung
Cecil Maurice Bowra (1898–1971)

Brite

Wadham College, Oxford Homer, Ilias, frühgriechische Lyrik, Sophokles, Pindar
Dieter Bremer (* 1938)

Deutscher

Universität München Klassische Philologie Aischylos, Pindar, Aristophanes
Luc Brisson (* 1946)

Franzose

Centre Jean Pépin, CNRS, Villejuif Platon, Sophisten, Orphik
Christian Brockmann (* 1960)

Deutscher

Universität Hamburg
Corpus Medicorum Graecorum/Latinorum, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Klassische Philologie Platon, Aristophanes, Hippokrates, Galen
Ivo Bruns (1853–1901)

Deutscher

Universität Kiel Platon, Aristoteles, Epikur  
Winfried Bühler (1929–2010)

Deutscher

University of California at Los Angeles
Universität Hamburg

Klassische Philologie Moschos, Pseudo-Longinos, griechische Paroimiographen
Felix Budelmann (* )

Deutscher

Magdalen College, Oxford
University of Manchester
The Open University

Griechische Tragödie, griechische Lyrik
Stefan Büttner (* 1967)

Deutscher

Universität Wien Klassische Philologie antike Philosophie, antike Literaturtheorie und Ästhetik, griechische Tragödie
Anthony William Bulloch (1942–2014)

Brite

University of California, Berkeley

Klassische Philologie

Hellenistische Literatur und Kultur, Kallimachos
Peter Hart Burian (* 1943)

US-Amerikaner

Duke University

Griechische Tragödie, Aischylos, Euripides
Walter Burkert (1931–2015)

Deutscher

Technische Universität Berlin
Universität Zürich

Klassische Philologie Homer, Pythagoras, Platon, Philolaos, Orphik, griechische Tragödie
Anne Pippin Burnett (1925–2017)

US-Amerikanerin

Universität Chicago Pindar, Archilochos, Alkaios, Sappho, Bakchylides und Stesichoros; attische und hellenistische Tragödie (besonders Euripides)
Adolf Busse (1856–1942)

Deutscher

Askanisches Gymnasium, Berlin
Friedrichs–Gymnasium, Berlin

Klassische Philologie Heraklit, Aristoteles, Aristoteles-Komnetatoren
Richard G. A. Buxton (* 20. Jh.)

Brite

Universität Bristol Griechische Mythologie, griechische Tragödie, Sophokles
Ingram Bywater (1840–1914)

Brite

Exeter College, Oxford
University of Oxford

Heraklit, Priskianos Lydos, Aristoteles  

|}

CBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Douglas Cairns (* 1961)

Brite

Universität Edinburgh

Historische Emotionsforschung (Epos, Tragödie, lyrische Dichtung)
Francis Cairns (* im 20. Jh.)

Brite

Universität Liverpool
University of Leeds
Florida State University

Latinistik Hellenistische Dichtung, Apollonios von Rhodos, Theokrit, griechisches Epigramm, Epigraphik von Euboia
Claude Calame (* 1943)

Schweizer

École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris
Universität Lausanne

Alkman und seine Partheneia; semiotische, anthropologische und pragmatische Untersuchung von Gesellschaft und Mythologie des antiken Griechenlands; Theseus; Eros der Griechen; mythologische Begründung der griechischen Kolonie Kyrene; Raum und Zeit in der frühgriechischen Dichtung (Hesiod, Bakchylides), in der Mythologie von Kyrene und in den orphischen Goldblättchen
David Aitken Campbell (* 1927)

Brite

University of Victoria
University of Bristol

Griechische Lyrik
Malcolm Campbell (* 1943)

Brite

University of St Andrews

Literatur des Hellenismus und der Kaiserzeit, Apollonios von Rhodos, Triphiodoros, Moschos, Bion von Smyrna, Aratos von Soloi, Quintus von Smyrna
Raffaele Cantarella (1898–1977)

Italiener

Universität Mailand
Katholische Universität Mailand

Griechische Literaturgeschichte
Willem Canter (1542–1575)

Niederländer

Löwen

Latinistik

Lykophron aus Chalkis, Athenaios, Euripides, Sophokles und Aischylos; Aelius Aristides, Gorgias von Leontinoi, Andokides und Lysias
Nicholas Carr (1524–1568)

Brite

University of Cambridge

Demosthenes, Platon, Sophokles
Michel Casevitz (* 1937)

Franzose

Universität Paris-Nanterre
Universität Lyon II

Diodor, Pausanias, Plutarch
Paul Cauer (1854–1921)

Deutscher

Gymnasien in Berlin, Kiel, Flensburg,
Düsseldorf, Schulamt Münster

Homer, Odyssee
Pierre Chantraine (1899–1974)

Franzose

Sorbonne
École pratique des hautes études, Paris
Universität Lyon

Griechische Grammatik, Homerische Grammatik  
Fernand Chapouthier (1899–1953)

Franzose

Universität von Paris
Universität Bordeaux
Universität von Burgund
École française d’Athènes

Euripides
Alexis Chassang (1827–1888)

Franzose

École normale supérieure (Paris)

Flavius Philostratos, griechischer Roman
John Cheke (1514–1557)

Brite

University of Cambridge

Johannes Chrysostomos
Nikos Ch. Chourmouziadis (1930–2013) Νίκος Χ. Χουρμουζιάδης

Grieche

Universität Athen
Universität Thessaloniki

Griechische Tragödie: Euripides, Chor; Satyrspiel
Pierre Chuvin (1943–2016)

Franzose

Institut français d’études anatoliennes, Istanbul
Institut français d’études de l’Asie centrale, Taschkent
Université Paris X-Nanterre
Universität Clermont-Ferrand

Nonnos von Panopolis, Dionysiaka
Vittorio Citti (* 1932)

Italiener

Universität Trient

Griechische Tragödie, Aischylos
James J. Clauss (* 1953)

US-Amerikaner

University of Washington

Hellenistische Dichtung, Apollonios von Rhodos
Christopher Collard (* 1934)

Brite

Queen’s College, Oxford

Euripides, Satyrspiel
Domenico Comparetti (1835–1927)

Italiener

Universität Florenz
Universität Pisa

Hypereides, Sophokles, griechische Inschriften
Desmond John Conacher (1918–2000)

Kanadier

University of Toronto

Erwin F. Cook (* 1957)

US-Amerikaner
Brite

Trinity University, Texas

Homer, Ilias und Odyssee
Elizabeth Craik (* 1939)

Britin

University of St Andrews

Hippokrates von Kos, Euripides
Ugo Criscuolo (* 1944)

Italiener

Universität Neapel

Euripides, Sophokles, Aischylos, Libanios, Gregor von Nazianz
Maurice Croiset (1846–1935)

Franzose

Collège de France

Homer, Solon, Aischylos, Aristophanes, Platon, Demosthenes, Lukian von Samosata
Martin Cropp (* 1943)

Kanadier

University of Calgary

Eric Csapo (* 1953)

Australier

Universität Sydney

Klassische Philologie Antikes Theater, Theaterwesen, Drama, Mythologie
Johannes Cuno (1462/1463–1513)

Deutscher

Worms
Venedig
Basel

Gregor von Nazianz, Gregor von Nyssa, Basileios der Große, Johannes Chrysostomos und Nemesios von Emesa, De natura hominis

DBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Alphonse Dain (1896–1964) Franzose École pratique des hautes études
Institut catholique de Paris
Griechische Paläographie und Kodikologie
Byzantinische Philologie
Sophokles, Griechische Anthologie
Stephen G. Daitz (1926–2014) US-Amerikaner City University of New York Euripides, Aristophanes, Platon, Aussprache des Altgriechischen, Rezitation altgriechischer Autoren
Amy Marjorie Dale (1901–1967) Britin Birkbeck College Euripides, Metrik der lyrischen Partien der griechischen Tragödie
Giambattista D’Alessio (* 20. Jh.)

Italiener

Universität Neapel Federico II
Georg Danek (* 1957)

Österreicher

Universität Wien

Homer; altgriechische Musik

Jean-Baptiste Gaspard d’Ansse de Villoison (1750–1805) Franzose Universität von Paris,
Collège de France
Neogräzistik Entdecker zahlreicher Handschriften, darunter des Codex Venetus A der Ilias, Editionsphilologie  
Malcolm Davies (* 1951) Brite St John’s College, Oxford Fragmente der frühgriechischen Epiker, Fragmente der griechischen Lyriker, Sophokles, Stesichoros
Albert Debrunner (1884–1958) Schweizer Universität Basel
Universität Bern
Universität Jena
Universität Bern
Universität Greifswald
Indogermanistik Griechische Grammatik
Enzo Degani (1934–2000) Italiener Universität Bologna Elegie, Iambos, Hipponax, parodistische und gastronomische Dichtung, Epigramm, Lexikographie, Hesychios von Alexandria
Karl Deichgräber (1903–1984) Deutscher Universität Göttingen
Universität Marburg
Hippokrates von Kos, Aischylos
Phillip Howard DeLacy (1913–2006) US-Amerikaner Washington University, St. Louis Klassische Philologie Galen, Plutarch, Philodem
Charles Delattre (* 1972)

Franzose

Universität Lille III Griechische Mythologie, Mythos, Ritual und Fiktion, Literatur der Kaiserzeit
John Dewar Denniston (1887–1949) Brite Hertford College, Oxford griechische Partikeln, griechischer Prosastil, griechische Tragödie
Marcel Detienne (1935–2019) Belgier Johns Hopkins University, Baltimore
École pratique des hautes études
Homer, Hesiod
Matthaeus Devarius (um 1505–1581) Ματθαίος Δεβαρής Grieche Bibliotheca Apostolica Vaticana griechische Partikeln, Index zu den Homer-Kommentaren des Eustathios von Thessalonike
Vincenzo Di Benedetto (1934–2013) Italiener Universität Pisa Homer, griechische Tragödie, Lyriker
Eleanor Dickey (* 1967) Britin

Universität Reading
Universität Exeter

Erich Diehl (1890–1952) Deutscher Universität Jena
Reichsuniversität Posen
Universität Riga
Universität Tomsk
Kallimachos
Albrecht Dihle (1923–2020) Deutscher Universität Heidelberg
Universität zu Köln
griechische Biographie, Homer, Euripides, griechische Literaturgeschichte
Hans Diller (1905–1977) Deutscher Universität Kiel
Universität Rostock
Hippokrates von Kos, Euripides
Ludwig Dindorf (1805–1871) Deutscher Leipzig Textkritik griechischer Autoren (vor allem Xenophon, Diodor, Historiker der Spätantike)
Wilhelm Dindorf (1802–1883) Deutscher Universität Leipzig Aischines, Isokrates, Themistios, Ailios Aristeides, Homer, Aischylos, Sophokles, Aristophanes
Gennaro D’Ippolito (* 1936) Italiener Universität Palermo Neogräzistik Homer, Nonnos von Panopolis, Triphiodoros, Musaios, Plutarch, Gregor von Nazianz, Synesios
Franz Dirlmeier (1904–1977) Deutscher Universität Heidelberg
Universität Würzburg
Universität Mainz
Universität München
Aristoteles
Eric Robertson Dodds (1893–1973) Brite University of Oxford
Universität Birmingham
Platon, Euripides, Proklos
Eugen Dönt (* 1939) Deutscher Universität Wien
Universität Graz
Platon, Pindar, Aristoteles
Klaus Döring (* 1938) Deutscher Universität Bamberg Sophistik, Sokrates, Sokratiker, Platon, Kynismus, Stoa
Heinrich Dörrie (1911–1983) Deutscher Universität Münster
Universität Saarbrücken
Klassische Philologie griechischer Roman, Platonismus
Martin Luther D’Ooge (1839–1915) US-Amerikaner University of Michigan Klassische Philologie
Theologie
Demosthenes, Sophokles, Nikomachos von Gerasa
Tiziano Dorandi (* 1954) Italiener Centre Jean Pépin, CNRS, Villejuif Akademie, Stoa, Kepos, Diogenes Laertios, Philodem, Porphyrios
Jean Dorat (1508–1588) Franzose Collège des lecteurs royaux
Collège de Coqueret
Kenneth Dover (1920–2010) Brite Corpus Christi College, Oxford
Universität St Andrews
Aristophanes, Theokrit, Platon, Lysias
Paul Dräger (* 1942) Deutscher Gymnasium in Trier Klassische Philologie Hesiod, Euripides, Sophokles, Apollonios von Rhodos, Apollodor, Eusebios  
Engelbert Drerup (1871–1942) Deutscher Universität Nijmegen
Universität Würzburg
Aussprache des Griechischen, Isokrates  
Franz Drexl (1885–1951) Deutscher Gymnasien in München, Ludwig-Maximilians-Universität München Byzantinistik Spätantike Traumbücher, Patristik

EBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Patricia Elizabeth Easterling (* 1934)

Britin

University of Cambridge
University College London
Newnham College, Cambridge

Griechische Tragödie, Sophokles
Ludwig Edelstein (1902–1965)

Deutscher

Rockefeller University, New York City
Johns Hopkins University
University of California, Berkeley
University of Washington, Seattle
Johns Hopkins University, Baltimore
Universität Berlin

Klassische Philologie Hippokrates von Kos, Platon, Poseidonios
Bernd Effe (* 1942)

Deutscher

Universität Bochum
Universität Konstanz

Klassische Philologie Lehrgedicht, Bukolik, Epos
Émile Egger (1813–1885)

Franzose

Universität Paris

Philip van der Eijk (* 1962)

Niederländer

Humboldt-Universität zu Berlin
Universität Newcastle

Klassische Philologie Aristoteles, Diokles von Karystos, Hippokrates, Philoponos, Nemesius of Emesa
Winfried Elliger (1930–2019)

Deutscher

Universität Tübingen

Homer, Griechische Tragödie
Peter Elmsley (1773–1825)

Brite

University of Oxford

Sophokles, Euripides
Gerald F. Else (1908–1982)

US-Amerikaner

University of Iowa
University of Michigan

Aristoteles, Poetik
Helmut Engelmann (* 1937)

Deutscher

Universität zu Köln

Klassische Philologie Alexanderroman, Epigraphik Kleinasiens
Hartmut Erbse (1915–2004)

Deutscher

Universität Bonn
Universität Tübingen
Universität Hamburg

Klassische Philologie attizistische Lexika, Ilias-Schollen, Odyssee, Euripides, Thukydides, Herodot, Theosophen
Michael Erler (* 1953)

Deutscher

Universität Würzburg
Universität Erlangen-Nürnberg

Klassische Philologie Proklos, Isaak Sebastokrator, Platon, Epikur
Anna Maria van Erp Taalman Kip (1935–2016)

Niederländerin

Universität von Amsterdam

Griechische Tragödie, frühgriechische Dichtung

FBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Marco Fantuzzi (* 1957)

Italiener

Universität Macerata
Universität Florenz

Bion von Smyrna, Apollonios von Rhodos, hellenistische Dichtung
Christopher A. Faraone (* 1955)

US-Amerikaner

Universität Chicago archaische und hellenistische Dichtung, antike Magie, griechische Religion und orientalische Einflüsse auf die griechische Kultur
Georgios Fatouros (1927–2018)

Grieche

Freie Universität Berlin Byzantinistik Libanios
Wolfgang Fauth (* 1924)

Deutscher

Universität Göttingen Klassische Philologie Nonnos von Panopolis, griechische Religion
André-Jean Festugière (1898–1982)

Franzose

École pratique des hautes études, Section des Sciences Religieuses, Paris Religionsgeschichte Corpus Hermeticum, Philosophie der Antike
Patrick J. Finglass (* 1979)

Brite

University of Bristol
Universität Nottingham

Lyrik, Tragödie, Sophokles, Euripides, Pindar, Stesichoros, Sappho
John Huston Finley, Jr. (1904–1995)

US-Amerikaner

Harvard University

Homer, Pindar, Aischylos, Thukydides
Hellmut Flashar (* 1929)

Deutscher

Universität München
Universität Bochum

Klassische Philologie Aristoteles, Hippokrates von Kos, Sophokles  
Ulrich Fleischer (1910–1978)

Deutscher

Universität Hamburg Klassische Philologie Homer, Hippokrates von Kos, Lexikon des frühgriechischen Epos, Index Hippocraticus
Sabine Föllinger (* 1963)

Deutsche

Universität Marburg Klassische Philologie Aischylos, gender
Richard Foerster (1843–1922)

Deutscher

Universität Breslau
Universität Kiel
Universität Rostock

Klassische Philologie Libanios, Chorikios von Gaza, antike Physiognomiker, Kaiser Julian, Zweite Sophistik  
Helene P. Foley (* 1942)

US-Amerikanerin

Barnard College
Columbia University

Homerisches Epos, griechische Tragödie und Komödie, Frauen und gender in der Antike und die Rezeption der griechischen Tragödie
Andrew Laughlin Ford (* 1952)

US-Amerikaner

Princeton University

Homer, Poetik, Literaturkritik
William Wall Fortenbaugh (* 1936) US-Amerikaner Rutgers University, New Brunswick, New Jersey Theophrast, Aristoteles, Areios Didymos, Emotionen, Psychologie
Herbert Baldwin Foster (1874–1906)

US-Amerikaner

Central College, Missouri
Lehigh University
University of South Dakota

Cassius Dio
Harold North Fowler (1859–1955)

US-Amerikaner

Library of Congress
Western Reserve University
University of Texas at Austin
Phillips Exeter Academy

Thukydides, Plautus, Curtius Rufus, Platon und Plutarch
Robert Louis Fowler (* 1954)

Brite

Universität Bristol
University of Waterloo

Griechische Geschichtsschreibung und Mythographie, griechisches Epos, griechische Lyrik

Eduard Fraenkel (1888–1970)

Deutscher

Corpus Christi College, Oxford
Universität Freiburg
Universität Göttingen
Universität Kiel
Freie Universität Berlin

Klassische Philologie Aischylos, Euripides, Aristophanes
Hermann Fränkel (1888–1977)

Deutscher

Universität Stanford
Universität Göttingen

Klassische Philologie Homer, Frühgriechische Dichtung, frühgriechische Philosophie, Apollonios von Rhodos
Paul Friedländer (1882–1962)

Deutscher

University of California
Johns Hopkins University
Universität Halle
Universität Marburg

Klassische Philologie Griechische Tragödie, Platon, Epigrammatik
Rainer Friedrich (* 20. Jh.)

Deutscher

Dalhousie University

Klassische Philologie Homer
Wolf-Hartmut Friedrich (1907–2000)

Deutscher

Universität Göttingen
Universität Rostock

Klassische Philologie Ilias, griechische Tragödie, Menander
Kurt von Fritz (1900–1985)

Deutscher

Freie Universität Berlin
Columbia University
Reed College, Portland (Oregon)
Corpus Christi College, Oxford
Universität Rostock

Klassische Philologie Griechische Geschichtsschreibung, griechische Verfassungsgeschichte und Verfassungstheorie, Logik
David J. Furley (1922–2010)

Brite

Princeton University Vorsokratiker, Aristoteles, Atomismus
William D. Furley (* 1953)

Brite

Universität Heidelberg Andokides, griechische Hymnen, Menander
Massimo Fusillo (* 1959)

Italiener

Universität L’Aquila

Vergleichende Literaturwissenschaft
Literaturtheorie

Dionysos in den Bakchen des Euripides im 19. Jahrhundert, Griechenland bei Pasolini, griechischer Roman, Apollonios von Rhodos

GBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Hans Gärtner (1934–2014)

Deutscher

Universität Regensburg Klassische Philologie griechische Medizin, Rufus von Ephesos, Plutarch, Diogenes Laertios
Michael Gagarin (* 1942)

US-Amerikaner

University of Texas at Austin

Griechisches Recht, griechische Literatur und Philosophie
Konrad Gaiser (1929–1988)

Deutscher

Universität Tübingen Klassische Philologie Platons ungeschriebene Lehre
Thomas Gaisford (1779–1855)

Brite

University of Oxford
Christ Church, Oxford

Herodot, Hephaestion, Johannes Stobaios, Suda, Eusebius von Caesarea  
Matthias Garbitius (um 1505–1559)

Deutscher

Universität Tübingen
Universität Heidelberg

Äsop
Ivan Garofalo (* 1948)

Italiener

Universität Siena griechische Medizin, Galen, Erasistratos
Alexander F. Garvie (* 1934)

Brite

Universität Glasgow Aischylos, Sophokles, Homer
Antonio Garzya (1927–2012)

Italiener

Universität Neapel
Universität Macerata

Byzantinische Geschichte
Byzantinische Philologie
Klassische Philologie

Chorlyrik (Alkman); Elegie (Theognis); Tragödie (Euripides) und ihre Rezeption in der Neuen Komödie (Menander); Synesios von Kyrene, Prokopios von Gaza, Dionysos von Philadelphia; Medizin der Spätantike (Oreibasios, Aëtios von Amida, Alexander von Tralleis, Paulos von Aigina, Cassius Iatrosofista)
Thomas Gelzer (1926–2010)

Schweizer

Universität Bern Klassische Philologie Aristophanes, Neuplatonismus, Klassizismus
Maria Laura Gemelli Marciano (* 1952)

Italienerin

Universität Zürich Klassische Philologie Vorsokratiker, Doxographie, antike Medizin, antike Mystik
Bruno Gentili (1915–2014)

Italiener

Universität Urbino Klassische Philologie Frühgriechische Dichtung: Pindar, Bakchylides, Anakreon, Elegie; griechische Metrik
Louis-Jules Gernet (1882–1962)

Franzose

École pratique des hautes études, Paris
Universität Algier

Griechisches Recht; Platon, Nomoi; Rhetorik: Lysias, Demosthenes; Sophistik: Antiphon; Begründer der historischen Anthropologie Griechenlands
Bernhard Gerth (1844–1911)

Deutscher

König-Albert-Gymnasium, Leipzig
Gymnasium Zwickau
Königliches Gymnasium Dresden-Neustadt
Alte Nikolaischule, Leipzig

Klassische Philologie Altgriechische Grammatik (Syntax)
Giuseppe Giangrande (1927–2013)

Italiener

King’s College London
Birkbeck College, London
King’s College, Cambridge

Klassische Philologie Eunapios von Sardes, Alexandrinische Literatur
Georgios K. Giannakis (* ) Γεώργιος Κ. Γιαννάκης

Grieche

Aristoteles-Universität Thessaloniki
Universität Ioannina
Loyola Marymount University, Los Angeles
University of California at Los Angeles

Indogermanistik Altgriechische Sprachwissenschaft, Herausgeber der Encyclopedia of Ancient Greek Language and Linguistics
Marcello Gigante (1923–2001)

Italiener

Universität Neapel Federico II
Universität Triest

Papyrologie
Byzantinistik

Nomos, Philodemos von Gadara
Olof Gigon (1912–1998)

Schweizer

Universität Bern
Université de Fribourg

Klassische Philologie griechische Philosophie, Heraklit, Theophrast, Sokrates, Platon, Aristoteles
Basil Lanneau Gildersleeve (1831–1924)

US-Amerikaner

Johns Hopkins University
University of Virginia

griechische Syntax, Pindar, Justin der Märtyrer  
Herwig Görgemanns (* 1931)

Deutscher

Universität Heidelberg Klassische Philologie Platonismus, Platon, Plutarch, Origenes
Simon Goldhill (* 1957)

Brite

University of Cambridge

griechische Tragödie (Aischylos, Sophokles), die Erfindung der Prosa, Liebe und Sexualität
Thomas Dwight Goodell (1854–1920)

US-Amerikaner

Yale University

griechische Metrik, Einfluss des Griechischen auf die englische Sprache, das griechische Theater
William Watson Goodwin (1831–1912)

US-Amerikaner

Harvard University

Griechische Grammatik
Jean Goulu (1576–1629)

Franzose

Epiktet, Pseudo-Dionysius Areopagita
Andrew Sydenham Farrar Gow (1886–1978)

Brite

University of Cambridge
Trinity College, Cambridge

Theokrit, Bukoliker, Nikander, Anthologia Graeca, Machon
Christian Friedrich Graefe (1780–1851)

Deutscher

Universität St. Petersburg
Theologische Hochschule St. Petersburg
Alexander-Newski-Kloster

Klassische Philologie

Bukoliker, Triphiodoros, Kolluthos, Musaios, Nonnos von Panopolis, Paulus Silentiarius, Johannes von Gaza
Ernst Graf (1861–1940)

Deutscher

Klassische Philologie
Gymnasien in Gumbinnen (Ostpreußen) und Quedlinburg

griechische Musik und Musiktheorie
Fritz Graf (* 1944)

Schweizer

Ohio State University
Universität Princeton
Universität Basel

Klassische Philologie griechische Religion, besonders nordionische Kulte, Mythologie, Magie, Orphik
Jasper Griffin (1937–2019)

Brite

Balliol College, Oxford

antikes Epos (Homer, Vergil) und lateinische Literatur
Bernard Abraham van Groningen (1894–1987)

Niederländer

Universität Leiden

Papyrologie
Ernst Grumach (1902–1967)

Deutscher

Humboldt-Universität Berlin
Hochschule für die Wissenschaft des Judentums, Berlin

Klassische Philologie Aristoteles, Stephanos von Byzanz
Alfred Gudeman (1862–1942)

Deutscher

Thesaurus Linguae Latinae, München
Cornell University
University of Pennsylvania
Johns Hopkins University

Klassische Philologie Aristoteles, Poetik
Constanze Güthenke (* 1972)

Deutsche

Corpus Christi College, Oxford
Princeton University

Neogräzistik Plutarch, Biographie, Geschichte der Klassischen Philologie
Gasan Gusejnov (* 1953)

Russe

Lomonossow-Universität, Moskau Platon, Aischylos, Aristophanes
Dimitri Gutas (* 1945) Δημήτρης Γούτας

Grieche

Yale University

Arabistik

Medizin, Naturwissenschaft und Philosophie (vor allem in Bagdad)
Editionsprojekt von William W. Fortenbaugh und Robert W. Sharples zu Theophrast
Graeco-arabische Lexikographie: A Greek and Arabic Lexicon (mit Gerhard Endress)
Übersetzungen zwischen dem Griechischen, Syrischen, Arabischen, Hebräischen und Lateinischen vom Hellenismus bis zur Renaissance

Kathryn Gutzwiller (* 1948)

US-Amerikanerin

University of Cincinnati hellenistische Dichtung, Epigramm (Poseidippos), Bukolik (Theokrit)

HBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Moses Hadas (1900–1966)

US-Amerikaner

Columbia University

Klassische Philologie Hellenistische Kultur
Tomas Hägg (1938–2011)

Schwede

Universität Uppsala

Antiker Roman
John Hales (1584–1656)

Brite

University of Oxford
Eton College

Edith Hall (* 1959)

Britin

King’s College London
Royal Holloway College, London

Griechische Tragödie, antike Sklaverei
Stephen Halliwell (* 1953)

Brite

Universität St Andrews  
Richard Hamilton (* 1943)

US-Amerikaner

Bryn Mawr College Hesiod, Pindar, Choes, Anthesteria
Jürgen Hammerstaedt (* 1960)

Deutscher

Universität zu Köln
Universität Jena

Eric Handley (1926–2013)

Brite

University of Cambridge
Trinity College, Cambridge
Institute of Classical Studies, London
University College London

Richard Harder (1896–1957)

Deutscher

Universität Münster
Universität Kiel
Universität Königsberg

Dieter Harlfinger (* 1940)

Deutscher

Freie Universität Berlin
Universität Hamburg

Johann Adam Hartung (1801–1867)

Deutscher

Gymnasien in Erlangen, Schleusingen, Erfurt

Johannes Hartung (1505–1579)

Deutscher

Universität Freiburg
Universität Heidelberg

 
Karl Benedikt Hase (1780–1864)

Deutscher

Universität Paris
École polytechnique
École des langues orientales

Walter Headlam (1866–1908)

Brite

King’s College, Cambridge

Aischylos, Herodas, Textkritik
Malcolm Heath (* 1957)

Brite

University of Leeds
University of St Andrews
Hertford College, Oxford

Griechische Poetik (Aristoteles, Poetik) und Rhetorik (Hermogenes, Menander Rhetor), griechische Tragödie und Komödie (Aristophanes)
Daniel Heinsius (1580–1655)

Niederländer

Universitätsbibliothek Leiden
Universität Leiden

 
Ernst Heitsch (* 1928)

Deutscher

Universität Regensburg
Dirk tom Dieck Held (1939–2012)

US-Amerikaner

Connecticut College, New London, Connecticut
Georg Helmreich (1849–1921)

Deutscher

Gymnasium Carolinum, Ansbach
Jean-Paul-Gymnasium, Hof

Geschichte der Medizin im Altertum, Galen
Jeffrey Henderson (* 1946)

US-Amerikaner

Boston University
Albert Henrichs (1942–2017)

Deutscher

Universität Harvard
Carl Hentze (1834–1908)

Deutscher

Homer: Ilias, Odyssee
Karl Friedrich Hermann (1804–1855)

Deutscher

Universität Göttingen
Universität Marburg

 
Hans Herter (1899–1984)

Deutscher

Universität Bonn
Universität Tübingen

Alfred Heubeck (1914–1987)

Deutscher

Universität Erlangen-Nürnberg
Michael Hillgruber (* 1961)

Deutscher

Universität Halle
Philippe Hoffmann (* 1953)

Franzose

École normale supérieure

Adrian S. Hollis (1940–2013)

Brite

Keble College, Oxford Klassische Philologie Kallimachos, hellenistische Dichtung
Douwe Holwerda (1920–2011)

Niederländer

Universität Groningen Klassische Philologie Aristophanes
Niklas Holzberg (* 1946)

Deutscher

Universität München
Hildebrecht Hommel (1899–1996)

Deutscher

Universität Tübingen
Universität Heidelberg

Geoffrey Horrocks (* 1951)

Brite

St John’s College, Cambridge

Indogermanistik
Martin Hose (* 1961)

Deutscher

Universität München
Universität Greifswald

Griechisches Drama, Historiographie, Hellenistische Dichtung, Griechische Literatur der Kaiserzeit
Matthäus Host (1509–1587)

Deutscher

Brandenburgische Universität Frankfurt

Ernst Howald (1887–1967)

Schweizer

Universität Zürich
Karl Hude (1860–1937)

Däne

Frederiksborg Statsskole Aristoteles: Athenaion politeia; Herodot; Thukydides; Xenophon; Lysias
Jean Humbert (1901–1980)

Franzose

Sorbonne
Universität Lille
Universität Lyon

Verschwinden des Dativs; Homerische Hymnen; Demosthenes; Sokrates und die kleinen Sokratiker; Griechische Grammatik
Milton W. Humphreys (1844–1928)

US-Amerikaner

University of Virginia
University of Texas at Austin
Vanderbilt University
Washington and Lee University

Aristophanes, Sophokles
Richard Hunter (* 1953)

Australier

University of Cambridge
Pembroke College, Cambridge

André Hurst (* 1940)

Schweizer

Universität Genf Apollonios von Rhodos, Menander, Lykophron aus Chalkis: Alexandra (Lykophron)
Gregory Hutchinson (* 1957)

Brite

University of Oxford
Exeter College, Oxford

Latinistik Hellenistische Dichtung, lyrische Dichtung, der Prosarhythmus Plutarchs

IBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Henry Rudolph Immerwahr (1916–2013)

US-Amerikaner

American School of Classical Studies at Athens
University of North Carolina at Chapel Hill

Jean Irigoin (1920–2006)

Franzose

Collège de France
Universität Paris IV–Sorbonne
École pratique des hautes études, IVe section
Universität Poitiers

Dieter Irmer (* 1935)

Deutscher

Thesaurus Linguae Graecae, Hamburg
Johannes Irmscher (1920–2000)

Deutscher

Zentralinstitut für Alte Geschichte und Archäologie, Berlin
Deutsche Akademie der Wissenschaften zu Berlin
Universität Halle-Wittenberg
Humboldt-Universität Berlin

Byzantinistik, Neogräzistik
Endre von Ivánka (1902–1974)

Österreicher

Universität Graz
Universität Koloszvár/Cluj (Klausenburg)

JBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Günther Jachmann (1887–1979)

Deutscher

Universität zu Köln
Universität Basel
Universität Greifswald
Universität Göttingen

Felix Jacoby (1876–1959)

Deutscher

University of Oxford
Universität Kiel

Jean-Marie Jacques (1924–2008)

Franzose

Universität Bordeaux
Werner Jaeger (1888–1961)

Deutscher

Universität Harvard
Universität Chicago
Universität Berlin
Universität Kiel
Universität Basel

 
Markus Janka (* 1969)

Deutscher

Universität München
Richard Janko (* 1955)

Brite und US-Amerikaner

University of Michigan
University College London
University of California, Los Angeles
Columbia University, New York
Trinity College, Cambridge

Richard Claverhouse Jebb (1841–1905)

Brite

University of Cambridge
Universität Glasgow
Trinity College, Cambridge

 
Walter Jens (1923–2013)

Deutscher

Universität Tübingen  
Christian Jensen (1883–1940)

Deutscher

Universität Berlin
Universität Bonn
Universität Kiel
Universität Königsberg
Universität Jena
Universität Königsberg

 
Victor Jernstedt (1854–1902)

Russe

Universität Sankt Petersburg

Byzantinistik

attische Redner und Komödie: Menander
Irene J. F. de Jong (* 1957)

Niederländerin

Universität Amsterdam
Brian D. Joseph (* 1951)

US-Amerikaner

Ohio State University Sprachwissenschaft Griechische Sprachwissenschaft von Mykene bis zur Moderne
François Jouan (1920–2009)

Franzose

Universität Paris-X Nanterre
Jacques Jouanna (* 1935)

Franzose

URA 1255 „Médecine grecque“, CNRS
Universität Paris-IV Sorbonne
Universität Straßburg II

Benjamin Jowett (1817–1893)

Brite

Balliol College, Oxford  
Pierre Judet de la Combe (* 1949)

Franzose

École normale supérieure, Paris
Centre de recherches interdisciplinaires sur l’Allemagne, CNRS
École des Hautes Études en Sciences Sociales
Universität Lille III

Fritz Jürß (* 1932)

Deutscher

Akademie der Wissenschaften der DDR, Berlin

KBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Adolf Kaegi (1849–1923)

Schweizer

Universität Zürich
Lutz Käppel (* 1960)

Deutscher

Universität Kiel
Georg Kaibel (1849–1901)

Deutscher

Universität Göttingen
Universität Straßburg
Universität Greifswald
Universität Rostock
Universität Breslau

 
Ioannis Kakridis (1901–1992) Ιωάννης Κακριδής

Grieche

Theofanis Kakridis (1933–2019) Θεοφάνης Κακριδής

Grieche

Theofanis Kakridis (1869–1929) Θεοφάνης Κακριδής

Grieche

Ioannis E. Kalitsunakis (1878–1966) Ιωάννης Ε. Καλιτσουνάκης

Grieche

Freie Universität Berlin
Universität Athen
Universität Berlin

Byzantinistik
Klassische Philologie

Athanasios Kambylis (1928–2021) Αθανάσιος Καμπύλης

Grieche

Universität Hamburg

Byzantinische Philologie
Neogräzistik

Richard Kannicht (1931–2020)

Deutscher

Ernst Kapp (1888–1978)

Deutscher

Columbia University
Universität Hamburg

Stylianos G. Kapsomenos (1907–1978) Στυλιανός Γ. Καψωμένος

Grieche

Rudolf Kassel (1926–2020)

Deutscher

Bruno Keil (1859–1916)

Deutscher

Frederic G. Kenyon (1863–1952)

Brite

British Museum
Magdalen College, Oxford

Griechische Paläographie
Griechische Papyrologie

Überlieferung des Neuen Testaments
Aristoteles, Der Staat der Athener

Arnd Kerkhecker (* 1965)

Deutscher

Otto Kern (1863–1942)

Deutscher

Jula Kerschensteiner (1917–1996)

Deutsche

Geoffrey Kirk (1921–2003)

Brite

Humphrey Davy Findley Kitto (1897–1982)

Brite

Gerrit Kloss (* 1961)

Deutscher

Bernard MacGregor Walker Knox (1914–2010)

US-Amerikaner

Adolf Köhnken (1938–2017)

Deutscher

Universität Münster
Universität Bonn

Klassische Philologie Lyrik, Pindar, hellenistische Dichtung (Apollonios von Rhodos, Theokrit), griechisch-römische Geschichtsschreibung, Erzähltechnik
Alfred Körte (1866–1946)

Deutscher

Klassische Philologie Menander
David Konstan (* 1940)

US-Amerikaner

Brown University
E. Christian Kopff (* 1946)

US-Amerikaner

University of Colorado at Boulder
Martin Korenjak (* 1971)

Österreicher

Universität Innsbruck
Universität Bern

 
Stylianos Korres (1910–1989) Στυλιανός Κορρές

Grieche

Universität Athen

Archaische Lyrik
Gustav Kramer (1806–1888)

Deutscher

Universität Halle-Wittenberg
Gymnasien in Berlin

Eveline Krummen (* 1956)

Schweizerin

Universität Graz
Joseph-Hans Kühn (1911–1994)

Deutscher

Universität Hamburg
Wolfgang Kullmann (* 1927)

Deutscher

Universität Freiburg
Universität Marburg

Leslie Kurke (* 1959)

US-Amerikanerin

University of California, Berkeley Archaisches Griechenland, kulturelle Poetik, Pindar, Aesop

LBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
André Laks (* 1950)

Franzose

Sorbonne
Universität Lille
Princeton University
Universität Lille

Diogenes von Apollonia, Platon
Robert D. Lamberton (* 1943)

US-Amerikaner

Alessandro Lami (1949–2015)

Italiener

Universität Pisa

Klassische Philologie Griechische Philosophie und antike Medizin
Basil Laourdas (1912–1971) Βασίλειος Λαούρδας

Grieche

Institut für Balkan-Studien, Thessaloniki

Klassische Philologie
Byzantinistik

Isokrates, Solon
André Lardinois (* 1961)

Niederländer

François Lasserre (1919–1989)

Schweizer

Joachim Latacz (* 1934)

Deutscher

 
Bruno Lavagnini (1898–1992)

Italiener

Universität Palermo Byzantinistik, Neogräzistik
Walter Leaf (1852–1927)

Brite

Trinity College, Cambridge Homer, Ilias
Kevin Hargreaves Lee (1941–2001)

Australier

Universität Sydney
University of Canterbury

Euripides, Quintus von Smyrna
Mary Lefkowitz (* 1935)

US-Amerikanerin

Luigi Lehnus (* 1946)

Italiener

Universität Mailand
Universität Genua

Kallimachos
Otto Lendle (1926–1999)

Deutscher

Albin Lesky (1896–1981)

Österreicher

Françoise Létoublon (* 1946)

Französin

Universität Grenoble Verben der Bewegung im Griechischen, griechischer Roman, Homerrezeption in Frankreich nach der Querelle des Anciens et des Modernes
Manu Leumann (1889–1977)

Deutscher

Ivan M. Linforth (1879–1976)

US-Amerikaner

University of California, Berkeley
Niall Livingstone (* )

Brite

Christ Church Literatur- und Ideengeschichte von der archaischen bis zur hellenistischen Zeit, Isokrates, griechisches Epigramm
Richard Winn Livingstone (1880–1960)

Brite

Corpus Christi College
Enrico Livrea (* 1944)

Italiener

Universität Florenz Hellenistische und spätantike Dichtung
Geoffrey Ernest Richard Lloyd (* 1933)

Brite

Hugh Lloyd-Jones (1922–2009)

Brite

Christian August Lobeck (1781–1860)

Deutscher

Universität Königsberg griechische Religionsgeschichte, Sophokles, griechische Sprachforschung, der Grammatiker und Lexikograph Phrynichos
Johannes Löwenklau (1541–1594)

Deutscher

Albert Lord (1912–1991)

US-Amerikaner

Harvard University

Slawistik Homer, oral poetry
Donald William Lucas (1905–1985)

Brite

King’s College, Cambridge Aristoteles, Poetik
Walther Ludwig (* 1929)

Deutscher

Luo Niansheng (1904–1990) Λούο Νιάν Σενγκ

Chinese

Chinesische Akademie der Sozialwissenschaften
Peking-Universität
Tsinghua-Universität

MBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Paul Maas (1880–1964)

Deutscher

Ernst Maass (1856–1929)

Deutscher

Douglas M. MacDowell (1931–2010)

Brite

Colin William MacLeod (1943–1981)

Brite

Matthew Donald Macleod (* 1922)

Brite

Herwig Maehler (* 1935)

Deutscher

Friedhelm Mann (* 1942)

Deutscher

Bernd Manuwald (* 1942)

Deutscher

Lodoïs de Martin du Tyrac, Comte de Marcellus (1795–1861)

Franzose

Nonnos von Panopolis, Dionysiaka und Paraphrase des Johannes-Evangeliums
Walter Marg (1910–1983)

Deutscher

Richard P. Martin (* 1954) US-Amerikaner

Princeton University
Stanford University

griechische Dichtung, Mythologie und Religion in den homerischen Epen, Performativität antiker Dichtung
Donald J. Mastronarde (* 1948)

US-Amerikaner

Euripides
Kjeld Matthiessen (1930–2010)

Deutscher

Euripides
Paul Mazon (1874–1955)

Franzose

Friedrich Mehmel (1910–1951)

Deutscher

August Meineke (1790–1870)

Deutscher

 
Louis Méridier (1879–1933)

Franzose

Benjamin Dean Meritt (1899–1989)

US-Amerikaner

Reinhold Merkelbach (1918–2006)

Deutscher

Augustus C. Merriam (1843–1895)

US-Amerikaner

Hans Joachim Mette (1906–1986)

Deutscher

Johannes Metzler (1494–1538)

Deutscher

Gymnasium in Breslau
Universität Leipzig

Griechische Grammatik
Plutarch
Demosthenes

Karin Metzler (* 1956)

Deutsche

Freie Universität Berlin

Klassische Philologie

Christliche Literatur, Origenes, Prokopios von Gaza, Athanasius von Alexandrien

Emmanuel Miller (1812–1886)

Franzose

École des langues orientales, Paris

Byzantinistik
Kodikologie
Paläographie

Handschriften, Datierung von Handschriften des Neuen Testaments, Philosophumena
Konstantinos Minas (1788–1859)

Grieche

Paris

Philologie

Handschriftenankauf in griechischen Klöstern, Edition von Handschriften bis dahin unbekannter Texte des Babrios und des Philostrat sowie der Philosophumena
Elizabeth Minchin

Australierin

Australian National University

Homer

Peter von Möllendorff (* 1963)

Deutscher

Fédéric Morel (1552–1630)

Franzose

Collège de France Aristoteles, Dion Chrysostomos, Strabon, Plutarch, Maximos von Tyros, Libanios, Hierocles, Theodoret
Glenn W. Most (* 1952)

US-Amerikaner

Franco Montanari (* 1950)

Italiener

Peter von der Mühl (1885–1970)

Schweizer

Carl Werner Müller (1931–2018)

Deutscher

Universität Saarbrücken
Dietram Müller (* 1941)

Deutscher

Universität Mainz Neogräzistik
Friedrich Müller (1900–1975)

Deutscher

Gerhard Müller (1907–1988)

Deutscher

Christian Mueller-Goldingen (* 1954)

Deutscher

Griechische Tragödie, antike Philosophie, Aristoteles, Platon, antike Lyrik, Poetiken und politische Philosophie der Antike
Gilbert Murray (1866–1957)

Brite

 
Minoides Mynas – siehe unter: Konstantinos Minas

NBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Gregory Nagy (* 1942)

US-Amerikaner

Center of Hellenic Studies
Universität Harvard

August Nauck (1822–1892)

Deutscher

Universität Sankt Petersburg
Russische Akademie der Wissenschaften, Sankt Petersburg

 
Ada Neschke-Hentschke (1942–2013)

Deutsche

Universität Lausanne
Universität Frankfurt am Main

Heinz-Günther Nesselrath (* 1957)

Deutscher

Universität Göttingen
Universität Bern

 
Hans-Joachim Newiger (1925–2011)

Deutscher

Universität Konstanz
Klaus Nickau (* 1934)

Deutscher

Universität Göttingen
Walter Nicolai (1933–2018)

Deutscher

Universität Mainz Klassische Philologie Homer, Hesiod, Herodot, Aischylos, Sophokles, Euripides
Friedrich Nietzsche (1844–1900) Deutscher Universität Basel  
Gilbert Norwood (1880–1954)

Kanadier

Universität Toronto
René Nünlist (*)

Universität zu Köln
Brown University

Martha Nussbaum (* 1947)

US-Amerikanerin

Universität Chicago
World Institute for Development of Economic Research, United Nations University, Helsinki
Brown University
Universität Harvard

 

OBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Whitney Jennings Oates (1904–1973)

US-Amerikaner

Universität Princeton
Dirk Obbink (* 1957)

US-Amerikaner

Universität Michigan
University of Oxford
Columbia University

Stuart Douglas Olson (* 1957)

US-Amerikaner

University of Minnesota Komödie, Aristophanes
Samuel Stanhope Orris (1832–1905)

US-Amerikaner

Universität Princeton
Walter F. Otto (1874–1958)

Deutscher

Universität Tübingen
Universität Königsberg
Universität Frankfurt am Main
Universität Basel
Universität Wien

Oliver Overwien (* 1971)

Deutscher

Corpus Medicorum Graecorum/Latinorum

Klassische Philologie

Lukian von Samosata, Diogenes von Sinope sowie Hippokrates und Galen samt arabischer Überlieferung

PBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Lewis R. Packard (1838–1884)

US-Amerikaner

American School of Classical Studies at Athens
Yale University

Ruth Padel (* 1946)

Britin

Wadham College, Oxford
Guido Paduano (* 1944)

Italiener

Universität Pisa

Klassische Philologie Griechische Tragödie: Aischylos, Sophokles, Euripides; griechische Komödie: Aristophanes, Menander
Denys Lionel Page (1908–1978)

Brite

Jesus College, Cambridge
Trinity College, Cambridge
University of Cambridge
Christ Church, Oxford

Evangelos P. Papanoutsos (1900–1982) Ευάγγελος Π. Παπανούτσος

Grieche

Bildungsministerium
Griechisches Schulsystem

Neogräzistik
Philosophie

Manolis Papathomopoulos (* 1930) Μανόλης Παπαθωμόπουλος

Grieche

Universität Ioannina Byzantinistik, Neogräzistik
Milman Parry (1902–1935)

US-Amerikaner

Universität Harvard
Peter J. Parsons (* 1936)

Brite

University of Oxford
Christ Church, Oxford

Harald Patzer (1910–2005)

Deutscher

Universität Frankfurt am Main
Edwin Patzig (1846–1929)

Deutscher

Thomasschule zu Leipzig
Alte Nikolaischule (Leipzig)

Musaios, Ps.Nonnos, mythologische Scholien
Thomas Paulsen (* 1959)

Deutscher

Universität Frankfurt am Main
Alfred Chilton Pearson (1861–1935)

Brite

University of Cambridge
Universität Liverpool

Christopher Pelling (* 1947)

Brite

Friedrich Pensold (1530–1589)

Deutscher

Kurfürstlich sächsische Landesschule in St. Afra
Universität Jena
Universität Greifswald
Universität Wittenberg

Ben Edwin Perry (1892–1962)

US-Amerikaner

University of Illinois at Urbana-Champaign
Agostino Pertusi (1918–1979)

Italiener

Katholische Universität Mailand

Byzantinische Philologie

Corpus Fontium Historiae Byzantinae
Rudolf Pfeiffer (1889–1979)

Deutscher

Universität München
Corpus Christi College, Oxford
Universität München
Universität Freiburg
Universität Hamburg
Universität Berlin

Christian Pietsch (* 1960)

Deutscher

Universität Münster
Leonzio Pilato (?–1366)

Grieche

Universität Florenz

Erster nachantiker Inhaber eines Lehrstuhls für Gräzistik
Homer-Übersetzer

Max Pohlenz (1872–1962)

Deutscher

Universität Göttingen
Filippo Maria Pontani (1913–1983)

Italiener

Universität Padua

Neogräzistik
Byzantinistik
literarische Übersetzung

Filippomaria Pontani (* 1976)

Italiener

Universität Venedig

Byzantinistik
literarische Übersetzung

Richard Porson (1759–1808)

Brite

London Institution
University of Cambridge
Trinity College, Cambridge

 
James I. Porter (* 1954)

US-Amerikaner

Universität Michigan
Johannes Posselius (1528–1591)

Deutscher

Universität Rostock

Griechische Syntax, Pindar, Galen
Barry Bruce Powell ()

US-Amerikaner

University of Wisconsin–Madison
William Kelly Prentice (1871–1964)

US-Amerikaner

Universität Princeton
Oliver Primavesi (* 1961)

Deutscher

Universität München Griechische Philosophie Homerisches Epos, Papyrologie
W. Kendrick Pritchett (1909–2007)

US-Amerikaner

University of California, Berkeley Griechische Geschichtsschreibung, Epigraphik, Topographie und Kulturgeschichte
Pietro Pucci (* 1927)

Italiener

Cornell University

RBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Ludwig Radermacher (1867–1952)

Österreicher

Universität Wien
Universität Münster
Universität Greifswald

Stefan Radt (1927–2017)

Niederländer

Universität Groningen  
Georg Rechenauer (* 1956)

Deutscher

Universität Regensburg
Otto Regenbogen (1891–1966)

Deutscher

Universität Heidelberg
Universität Berlin

Homer, Aischylos, Platon, Aristoteles, Theophrast, Epikureismus
Friedrich Rehkopf (* 20. Jahrhundert)

Deutscher

Universität Göttingen

Evangelische Theologie

Bibelgriechisch, Evangelium nach Lukas, Flavius Josephus, didaktische Hilfsmittel
Michael Reichel (* 1960)

Deutscher

Karl Reinhardt (1886–1958)

Deutscher

Johann Jacob Reiske (1716–1774)

Deutscher

 
Antonios Rengakos (* 1957) Αντώνιος Ρεγκάκος

Grieche

Aristoteles-Universität Thessaloniki Klassische Philologie Griechisches Epos, hellenistische Dichtung und Geschichtsschreibung, Thukydides, Rezeption und Überlieferung der homerischen Epen
Olivier Reverdin (1913–2000)

Schweizer

Universität Genf Platon, Kreta
Martin Revermann (* 20. Jh.)

Deutscher

University of Toronto

Klassische Philologie Aristophanes, griechische Tragödie
John E. Rexine (1929–1993)

US-Amerikaner

Colgate University

Neogräzistik
Byzantinistik

Thukydides, Philosophie der Antike, Solon, Platon
Balthasar Rhaw (I.) (1527–1601)

Deutscher

Christoph Riedweg (* 1957)

Schweizer

Rudolf Rieks (* 1937)

Deutscher

Albert Rijksbaron (* 1943)

Niederländer

Griechische Grammatik
Ernst Risch (1911–1988)

Schweizer

André Rivier (1914–1973)

Schweizer

Universität Lausanne Euripides, griechisches Drama
Edmund Yard Robbins (1867–1942)

US-Amerikaner

Princeton University
Wolfgang Rösler (* 1944)

Deutscher

Humboldt-Universität zu Berlin
Universität Konstanz

Erwin Rohde (1845–1898)

Deutscher

Universität Heidelberg
Universität Tübingen
Universität Jena
Universität Kiel

 
Panagiotis Roilos (* 1969) Παναγιώτης Ροϊλός

Grieche

Universität Harvard
Ohio State University

Neogräzistik
Byzantinistik
Literaturanthropologie
Jacqueline de Romilly (1913–2010)

Französin

Collège de France
Universität Paris-IV Sorbonne
Universität Lille

Valentin Rose (1829–1916)

Deutscher

Königliche Bibliothek zu Berlin

Ralph M. Rosen (* 1956)

US-Amerikaner

University of Pennsylvania
Luigi Enrico Rossi (1933–2009)

Italiener

Universität Rom
Valentin Rost (1790–1862)

Deutscher

Gymnasium in Gotha Lexikographie
Cornelis Jord Ruijgh (1930–2004)

Niederländer

Universität Amsterdam
Martín Ruipérez Sánchez (1923–2015)

Spanier

Universität Complutense
Universität Salamanca

Klassische Philologie Syntax, Semantik, Mykenisches Griechisch, Episches Griechisch
Donald Andrew Russell (1920–2020)

Brite

St John’s College, Oxford

Ian Rutherford (* 1959)

Brite

Universität Reading

SBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Helmut Saake (* 1942)

Deutscher

Katholische Priesterseminare in:

Universität Basel

Sappho, Neues Testament, Pneumatologie
Wolfgang Schadewaldt (1900–1974)

Deutscher

Universität Tübingen
Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin
Universität Leipzig
Universität Freiburg
Universität Königsberg
Humboldt-Universität zu Berlin

Markus Schauer (* 1967)

Deutscher

Universität Bamberg
Universität zu Köln

Eduard Scheer (1840–1916)

Deutscher

Universität Breslau
Gymnasium Saarbrücken
Gymnasium zu Plön

Lykophron, Kallimachos, Aischylos
Renata von Scheliha (1901–1967)

Deutsche

New York City
New Haven (Connecticut)
Cleveland
Basel
Berlin

Dirk Marie Schenkeveld (* 1934)

Niederländer

Freie Universität Amsterdam
Ulrich Schindel (* 1935)

Deutscher

Universität Göttingen  
Thomas Schirren (* 1965)

Deutscher

Universität Salzburg
Ernst Günther Schmidt (1929–1999)

Deutscher

Universität Jena
Leopold Schmidt (1824–1892)

Deutscher

Universität Marburg
Martin Schmidt (* 1933)

Deutscher

Thesaurus Linguae Graecae, Hamburg
Arbogast Schmitt (* 1943)

Deutscher

Universität Marburg
Universität Mainz

Thomas A. Schmitz (* 1963)

Deutscher

Universität Bonn
Universität Frankfurt am Main

Richard Schneider (1835–1917)

Deutscher

Gymnasien in Gotha, Köln, Elberfeld, Köln, Norden (Ostfriesland) und Duisburg

Latinistik Griechische Grammatiker, Apollonios Dyskolos
Friedrich Wilhelm Schneidewin (1810–1856)

Deutscher

Universität Göttingen

Stephan Schröder (* 1962)

Deutscher

Universität Erlangen

Stefan Schorn (* 1971)

Deutscher

Katholieke Universiteit Leuven

Alte Geschichte
Latinistik

Griechische Staatstheorie, Peripatetiker, Philosophenbiographie, Satyros von Kallatis
Hermann Schrader (1841–1916) Deutscher

Gelehrtenschule des Johanneums

Hans Schwabl (1924–2016) Österreicher

Universität Wien
Freie Universität Berlin

Eduard Schwartz (1858–1940)

Deutscher

Universität München
Universität Freiburg
Universität Straßburg
Universität Freiburg
Universität Göttingen
Universität Straßburg
Universität Gießen
Universität Rostock

 
Johannes Schweighäuser (1742–1830)

Franzose

Universität Straßburg

Ernst-Richard Schwinge (* 1934)

Deutscher

Universität Kiel
Universität Tübingen

John A. Scott (1867–1947)

US-Amerikaner

Northwestern University Homer: Ilias, Odyssee
Richard Seaford (* )

Brite

University of Exeter Homer, Euripides, Dionysos, Aischylos, Geld, Vergleich des griechischen mit dem indischen Denken
Gustav Adolf Seeck (* 1933)

Deutscher

Universität Frankfurt am Main
Charles Segal (1936–2002)

US-Amerikaner

Universität Harvard
Universität Princeton
Brown University
University of Pennsylvania

Erich Segal (1937–2010)

US-Amerikaner

Yale University

Bernd Seidensticker (* 1939)

Deutscher

Freie Universität Berlin
Universität Hamburg

Giuseppe Serra (* 1937)

Italiener

Universität Padua Klassische Philologie Sophokles, Heraklit, Epikur, Aristoteles, Poetik; Rezeption der griechischen in der arabischen Philosophie, arabische Rezeption der Poetik des Aristoteles
Thomas Day Seymour (1848–1907)

US-Amerikaner

Yale University
Western Reserve College

Homer, Pindar
Paul Shorey (1857–1934)

US-Amerikaner

Universität Chicago
Bryn Mawr College

Martin Sicherl (1914–2009)

Deutscher

Universität Münster
Christiaan Marie Jan Sicking (1933–2000)

Niederländer

Universität Leiden Aristophanes, griechische Metrik, griechische Sprachwissenschaft, griechische Partikeln
David Sider (* 1940)

US-Amerikaner

New York University
Fordham University
Queens College, City University of New York
University of Illinois at Urbana-Champaign
University of Kentucky
University of North Carolina at Chapel Hill

Alexander Sideras (* 1935) Αλέξανδρος Σιδεράς

Grieche

Universität Göttingen Neogräzistik, Byzantinistik Literatur von der Antike bis zur Gegenwart
Ernst Siegmann (1915–1981)

Deutscher

Universität Würzburg
Gregory M. Sifakis (* 1935) Γρηγόρης Μ. Σηφάκης

Grieche

Universität Thessaloniki
New York University

Aristoteles, Poetik; griechische Komödie
Michael Stephen Silk (* 1941)

Brite

King’s College London
Jean Sirinelli (1921–2004)

Franzose

Universität Paris IV

Hellenistische und spätantike Literatur, Plutarch, Eusebius von Caesarea
Aristoxenos D. Skiadas (1932–1994) Αριστόξενος Δ. Σκιαδάς

Grieche

Universität Athen
Simon Roelof Slings (1945–2004)

Niederländer

Vrije Universiteit Amsterdam

archaische Lyrik, Platon, griechische Sprachwissenschaft
Ineke Sluiter (* 1959)

Niederländerin

Universität Leiden
Pennsylvania State University

Charles Forster Smith (1852–1931)

US-Amerikaner

University of Wisconsin–Madison
Vanderbilt University
Williams College
Wofford College

Thukydides

Martin Ferguson Smith (* 1940)

Brite

Isle of Foula, Shetland Islands
Universität Durham

Epikureismus
Diogenes von Oinoanda

Bruno Snell (1896–1986)

Deutscher

Universität Hamburg
Friedrich Solmsen (1904–1989)

Deutscher

University of North Carolina at Chapel Hill
University of Wisconsin–Madison
Cornell University

Alan H. Sommerstein (* 1947)

Brite

Universität Nottingham
Evangelinos Apostolides Sophokles (1807–1883) Ευαγγελινός Αποστολίδης Σοφοκλής

Grieche

Harvard University Byzantinistik, Neogräzistik

Griechische Lexikographie
Didaktisches Material für den Griechischunterricht

Christiane Sourvinou-Inwood (1945–2007)

Griechin und Britin

Universität Reading
University College, Oxford
Universität Liverpool

Andreas Spira (1929–2004)

Deutscher

Universität Mainz
Walter Spoerri (1927–2016)

Schweizer

Universität Neuchâtel
Heinrich von Staden (* 1939)

Deutscher

Institute for Advanced Study, Princeton
Yale University

William Bedell Stanford (1910–1984)

Ire

Trinity College, Dublin

Metaphorik, Ambiguität, Aussprache des Griechischen, griechische Tragödie und Komödie, Rezeptionsgeschichte der Antike in Irland
Deborah Steiner (* 1960)

US-Amerikanerin

Columbia University

Homer, Pindar, Symposion, archaische Fabel
Jan Stenger (* 1972)

Deutscher

Glasgow University

Bakchylides
Susan Stephens (* 1945)

US-Amerikanerin

Stanford University

Papyrologie Kallimachos
Zeph Stewart (1921–2007)

US-Amerikaner

Harvard University

Euripides, Demokrit
Thomas C. W. Stinton (1925–1985)

Brite

Wadham College, Oxford

Griechische Tragödie
Franz Stoessl (1910–1988)

Deutscher

Universität Graz
Universität Wien

Klassische Philologie
Gotthard Strohmaier (* 1934) Deutscher

Freie Universität Berlin
Corpus Medicorum Graecorum/Latinorum, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Latinistik
Arabistik

Graeco-arabische Medizin, Naturwissenschaft und Philosophie
Erschließung und textkritische Verwertung mittelalterlicher arabischer Übersetzungen griechischer Texte
Rezeption der Antike im Islam

Siegfried Sudhaus (1863–1914)

Deutscher

Universität Kiel Klassische Philologie Philodemos von Gadara, herculanensische Papyri
Friedrich Sylburg (1536–1596)

Deutscher

Heidelberg
Frankfurt am Main
Schulen in Neuhausen, Lich

Klassische Philologie Pausanias, Herodot, Aristoteles, Dionysios von Halikarnassos, die Scriptores historiae Romanae, Apollonios Dyskolos, Clemens von Alexandria, Iustinos Martyr, Etymologicum magnum, Xenophon, Nonnos, Theognis von Megara, Phokylides, Pythagoras, Solon
Thomas A. Szlezák (* 1940)

Deutscher

Universität Tübingen
Universität Würzburg

Klassische Philologie Platon und dessen Ungeschriebene Lehre, Aristoteles und dessen Metaphysik, Plotin, griechische Tragödie  

TBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Oliver Taplin (* 1943)

Brite

Universität Oxford
Magdalen College

Griechische Tragödie: Aischylos, griechische Komödie, antikes Theaterwesen
Amédée Tardieu (1822–1893)

Franzose

Institut de France, Paris

Strabon
Sven-Tage Teodorsson (* 1934)

Schwede

Universität Göteborg

Altgriechische Phonologie, Plutarch
Willy Theiler (1899–1977)

Schweizer

Universität Bern
Universität Königsberg

Rainer Thiel (* 1962)

Deutscher

Universität Jena
George Derwent Thomson (1903–1987)

Brite

Universität Birmingham
King’s College, Cambridge
National University of Ireland, Galway

Gerald J. Toomer (* 1934)

Brite

Brown University
Corpus Christi College, Oxford

Max Treu (1907–1980)

Deutscher

Universität München

Constantine A. Trypanis (1909–1993) Κωνσταντίνος Α. Τρυπάνης

Grieche

Universität Chicago
University of Oxford
Universität Athen

Byzantinistik, Neogräzistik Dichtung
Agapitos Tsopanakis (1908–2005) Αγαπητός Γ. Τσοπανάκης

Grieche

Universität Kreta
Universität Thessaloniki

André Tuilier (1921–2014)

Franzose

Bibliothek der Sorbonne

Textgeschichte des Euripides, Gregor von Nazianz, Didache
Alexander Turyn (1900–1981)

Pole

University of Illinois at Urbana-Champaign
Universität Warschau

UBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Gyburg Uhlmann (* 1975)

Deutsche

Freie Universität Berlin
Mario Untersteiner (1899–1981)

Italiener

Universität Mailand
Universität Genua

Klassische Philologie
Philosophiegeschichte

Aischylos, Sophokles, Herodot, Vorsokratiker, Sophistik, Platon, Aristoteles
Hermann Usener (1834–1905)

Deutscher

Universität Bonn
Universität Greifswald
Universität Bern

 
Knut Usener (* 1959)

Deutscher

Kirchliche Hochschule Wuppertal

VBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Johannes Vahlen (1830–1911)

Deutscher

Humboldt-Universität Berlin
Universität Wien
Universität Freiburg
Universität Breslau

 
John Vaio (* 1939)

US-Amerikaner

University of Illinois at Chicago
Hunter College (City University of New York)
Columbia University

Aristophanes, Babrios, Äsop
Manara Valgimigli (1876–1965)

Italiener

Sappho, Sophokles, Aischylos und Platon, Aristoteles
Marchinus van der Valk (1910–1992)

Niederländer

Rumpt
Weert
Wijngaarden

Homer, Ilias und Odyssee, Kommentar des Eustathios von Thessalonike zur Ilias, Euripides
Gonda Van Steen (* 1964)

Belgierin und US-Amerikanerin

University of Florida

Neogräzistik Aristophanes-Rezeption im modernen Griechenland, Tragödienrezeption in politischen Internierungslagern der Nachkriegszeit, Frankreich und das Osmanische Reich (Comte de Marcellus), Rezeption antiker Literatur im 19. und 20. Jahrhundert, Geistesgeschichte des modernen Griechenland
Mario Vegetti (1937–2018)

Italiener

Universität Pavia
Willem Jacob Verdenius (1913–1998)

Niederländer

Universität Utrecht Pindar, Hesiod, Homer
Jean-Pierre Vernant (1914–2007)

Franzose

Collège de France
École pratique des hautes études

Arthur Verrall (1851–1912)

Brite

Trinity College, Cambridge

Aischylos, Agamenon; Euripides
Francis Vian (1917–2008)

Franzose

Faculté des lettres et sciences humaines de Nanterre (Vorläuferin der Université Paris X-Nanterre)
Universität Clermont-Ferrand

Edzard Visser (* 1954)

Deutscher

Megina-Gymnasium Mayen
Universität Basel

Martin Vöhler (* 1959)

Deutscher

Freie Universität Berlin
Johann Theodor Vömel (1791–1868)

Deutscher

Gymnasien in Wertheim, Hanau und Städtisches Gymnasium in Frankfurt am Main Demosthenes
Ernst Vogt (1930–2017)

Deutscher

Universität München
Universität Mannheim
Universität Bonn

Sabine Vogt (* 1970)

Deutsche

Universität Bamberg

Aristoteles, Physiognomonik

WBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Rudolf Wachter (* 1954)

Schweizer

Universität Lausanne
Universität Basel

Griechische Sprachwissenschaft, nicht-attische Vaseninschriften
Hermann Wankel (1928–1997)

Deutscher

Universität Münster
Universität zu Köln

Kalokagathie; Demosthenes, Kranzrede; Inschriften von Ephesos
Thomas Bertram Lonsdale Webster (1905–1974)

Brite

University College London
University of Manchester

Fritz Wehrli (1902–1987)

Schweizer

Universität Zürich
Michael Weißenberger (* 1959)

Deutscher

Universität Greifswald
Friedrich Gottlieb Welcker (1784–1868)

Deutscher

Universität Bonn Universität Göttingen Universität Gießen

 
Paul Wendland (1864–1915)

Deutscher

Universität Göttingen
Universität Breslau
Universität Kiel

 
Jürgen Werner (* 1931)

Deutscher

Universität Leipzig
Martin Litchfield West (1937–2015)

Brite

All Souls College, Oxford
University of London (Bedford College, später Royal Holloway and Bedford New College)
University College, Oxford
St. John’s College, Oxford

Benjamin Ide Wheeler (1854–1927)

US-Amerikaner

University of California, Berkeley
Cornell University

 
Heather White (* 20. Jh.)

Britin

Birkbeck College, London Hellenistische (vor allem Theokrit), kaiserzeitliche und spätantike griechische Dichtung
Tim Whitmarsh (* 1970)

Brite

Corpus Christi College, Oxford antiker griechischer Roman, Zweite Sophistik, Atheismus in der Antike
Albert Wifstrand (1901–1964)

Schwede

Universität Lund
Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff (1848–1931)

Deutscher

Universität Berlin
Universität Göttingen
Universität Greifswald

 
Charles William Willink (1929–2009)

Brite

Eton College

Nigel Guy Wilson (* 1935)

Brite

Lincoln College, Oxford
Reginald Pepys Winnington-Ingram (1904–1993)

Brite

King’s College London
Westfield College
Birkbeck College, London
Manchester University

Griechische Tragödie: Aischylos, Sophokles, Euripides; altgriechische Musik

Veit Winsheim (1501–1570)

Deutscher

Universität Wittenberg
Heinz Wismann (* 1935)

Deutscher

École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris
Georg Wöhrle (* 1953)

Deutscher

Universität Trier
Victoria Wohl (* 1966)

US-Amerikanerin

Günter Wojaczek (1932–1997)

Deutscher

Franz-Ludwig-Gymnasium Bamberg

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Latinistik, Fachdidaktik Bukolik, Mysterienkulte, Figurengedichte, Theokrit
Friedrich August Wolf (1759–1824)

Deutscher

Preußische Akademie der Wissenschaften, Berlin
Universität Halle

 
Erwin Wolff (1897–1966)

Deutscher

Universität Frankfurt am Main
Roger D. Woodard (* 1951)

US-Amerikaner

State University of New York at Buffalo Griechische Literatur; Römische, griechische und indo-europäische Religion; historische Anthropologie; griechisches Alphabet, Interaktion zwischen Griechenland und dem Vorderen Orient
Bernhard Wyss (1905–1986)

Deutscher

Universität Basel

YBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Dimitrios Yatromanolakis (*)

Grieche

Universität Harvard Sappho, altgriechische Dialekte, Vasen-Aufschriften
Patrick Young (1584–1652)

Brite

Clemensbriefe, Catena Graecorum Patrum in Iob, Expositio in Canticum Canticorum

ZBearbeiten

Wissenschaftler Nationalität Wirkungsort Weitere Qualifikationen Forschungsschwerpunkte Bild
Froma I. Zeitlin (* 1933)

US-Amerikanerin

Universität Princeton
Konrat Ziegler (1884–1974)

Deutscher

Universität Göttingen
Universität Greifswald
Universität Breslau

Tadeusz Stefan Zieliński (1859–1944)

Pole

Universität Warschau
Universität Dorpat (Tartu)
Universität St. Petersburg

Bernhard Zimmermann (* 1955)

Deutscher

Universität Freiburg
Universität Düsseldorf
Universität Zürich

 
Franz Zimmermann (1891–1962)

Deutscher

Universität Rostock
Friedrich Zucker (1881–1972)

Deutscher

Universität Jena
Universität Tübingen
Universität Münster

Günther Zuntz (1902–1992)

Deutscher

Universität Manchester
Universität Kopenhagen

LegendeBearbeiten

Wissenschaftler: Diese Spalte erfasst den Namen, die Lebensdaten und gegebenenfalls die griechische Namensform.

Nationalität: Diese Spalte erfasst die Nationalität, soweit angesichts von Datenschutz und Persönlichkeitsrechten eruierbar. Es kann auch doppelte Staatsbürgerschaft gegeben sein, ohne dass dies in der Öffentlichkeit bekannt sein muss.

Wirkungsort: Diese Spalte erfasst für Akademiker in der Regel ausschließlich die Universitäten, an denen sie im Range eines Professors gelehrt haben, gegebenenfalls in biographischer Reihenfolge. Für Angestellte von Forschungsinstitutionen wird die Institution angegeben, für alle anderen (Honorarprofessoren, akademischer Mittelbau, Lehrbeauftragte, Lehrer und so weiter) die Stadt, in welcher sie tätig sind oder waren.

Weitere Qualifikationen: Diese Spalte erfasst weitere akademische Qualifikationen der aufgeführten Forscher.

Forschungsschwerpunkte: Diese Spalte erfasst in Stichworten die wesentlichen Arbeitsgebiete und Forschungsleistungen der aufgeführten Forscher im Bereich der Gräzistik.

Bild: Diese Spalte zeigt Abbildungen der genannten Forscher in Gestalt von Photographien, Gemälden, Holzschnitten und dergleichen.

Siehe auchBearbeiten

GesellschaftenBearbeiten

ForschungszentrenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

Spezialliteratur zu den Gräzisten unter den Klassischen Philologen findet sich in der Liste Klassischer Philologen.

  • Klaus Alpers: Altphilologen in Hamburg vom 17. bis 20. Jahrhundert. Bautz, Herzberg 1990, ISBN 3-88309-028-X.
  • Enzo Degani: La filologia greca in Italia nel secolo XX. In: Graziano Arrighetti u. a. (Hrsg.): La filologia greca e latina in Italia nel secolo XX. Atti del Congresso Internazionale, Roma, 12–21 settembre 1984. Bd. 2, Pisa 1989, 1065–1140.
  • Albrecht Dihle: Bundesrepublik Deutschland. Die griechische Philologie. In: Graziano Arrighetti u. a. (Hrsg.): La filologia greca e latina nel secolo XX. Atti del Congresso Internazionale, Roma, Consiglio Nazionale delle Ricerche, 17–21 settembre, 1984. Giardini, Pisa 1989 (Biblioteca di Studi Antichi 56), Bd. 2, S. 1019–1042.
  • Yves Gerhard: André Bonnard et l’hellénisme à Lausanne au XXe siècle. Editions de l’Aire, Vevey 2011, Inhaltsangabe. – Rez. von Nicolas Gex, in: H-Soz-u-Kult 2012, (online) (PDF); Pierre Jeanneret, in: H-Soz-u-Kult 2012, (online) (PDF).
  • Albrecht Liess: Die Einführung des Griechischen als Lehrfach an der Universität Ingolstadt (im 16. Jahrhundert). In: Liber ad Magistrum. Festgabe Herrn Universitätsprofessor Dr. Johannes Spörl zu seinem 60. Geburtstag dargebracht von seinen Schülern, München 1964, S. 113–119.

WeblinksBearbeiten

Spezielle Weblinks zu den Gräzisten unter den Klassischen Philologen finden sich in der Liste Klassischer Philologen.

Übersichtsartikel und Navigationsleisten zu Lehrstühlen für GräzistikBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

ÖsterreichBearbeiten

SchweizBearbeiten

GroßbritannienBearbeiten

* Regius Professor of Greek (Cambridge)

* Regius Professor of Greek (Oxford)

IrlandBearbeiten

* Regius Professor of Greek (Trinity)

USABearbeiten

Übersichtsartikel und Navigationsleisten zu ehemaligen Lehrstühlen für GräzistikBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Homepage The Hellenic Institute, Royal Holloway, University of London (Memento des Originals vom 21. Februar 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rhul.ac.uk