Hauptmenü öffnen

François Paschoud (* 11. Januar 1938 in Bern) ist ein Schweizer Altphilologe.

Nach dem Studium war Paschoud von 1965 bis 1967 Stipendiat beim Thesaurus Linguae Latinae, wo er Artikel für die Bände VII 2 und IX 2 verfasste. Ab 1969 war er ausserordentlicher Professor der lateinischen Philologie an der Universität Genf, ab 1974 ordentlicher Professor. Von 1987 bis 2005 war er Delegierter der Fédération Internationale des Associations d’Études Classiques (FIEC) in der Internationalen Thesaurus-Kommission. Von 2002 bis 2014 war er Vizepräsident der Thesaurus-Kommission.

Paschoud beschäftigte sich hauptsächlich mit der lateinischen Literatur der Kaiserzeit und der Spätantike, insbesondere der Historia Augusta, hat aber auch zur spätantiken griechischen Literatur gearbeitet, so zur Historia Nea des Zosimos.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten