Jesus College (Cambridge)

Das Jesus College der Universität Cambridge ist 1496 durch Umwandlung eines von John Alcock, dem damaligen Bischof von Ely, gegründeten Nonnenklosters entstanden. Es hieß, dieses Kloster sei durch allzu große Freizügigkeit aufgefallen.

The College of the Blessed Virgin Mary, Saint John the Evangelist and the glorious Virgin Saint Radegund, near Cambridge
Logo
Gründung 1496
Trägerschaft University of Cambridge
Ort Cambridge
Master Sonita Alleyne[1] (seit 2019)[2]
Studierende 949 (Dez. 2020), davon 414 Postgraduierte[3]
Mitarbeiter >250[4]
davon Professoren >100[4]
Website www.jesus.cam.ac.uk

NameBearbeiten

Der vollständige Name des Colleges ist „The College of the Blessed Virgin Mary, Saint John the Evangelist and the glorious Virgin Saint Radegund, near Cambridge“ (Englisch für College der gebenedeiten Jungfrau Maria, des Evangelisten Johannes und der ehrwürdigen heiligen Jungfrau Radegundis nahe Cambridge).

 
Chapel Court mit der Kirche des ehemaligen Klosters, nun die Jesus College Chapel

Sein gebräuchlicher Name Jesus College leitet sich von seiner Klosterkirche, der Jesus Chapel, her, die von 1157 bis 1245 als Benediktinerkonvent St. Mary and St. Radegund errichtet wurde und das älteste Gebäude der Universität ist, das immer noch benutzt wird.

VermögenBearbeiten

 
Jesus College

Im Jahr 2020 betrug das Nettovermögen des Colleges 345 Millionen £[5] (2014: 276 Mio. £), womit das College zu den wohlhabenderen in Cambridge gehörte – 2014 war es an dritter Stelle gewesen.

Master des Jesus CollegeBearbeiten

 
Klosterhof (Cloister Court)

Ein Leiter eines Colleges in Cambridge wird Master genannt. Bekannte Master des Jesus Colleges waren bzw. sind:[6]

  • 1945–1959: E. M. W. Tillyard (1889–1962), Literaturwissenschaftler
  • 1959–1973: Denys Lionel Page (1908–1978), Philologe, Gräzist und Papyrologe
  • 1974–1986: Alan Cottrell (1919–2012), Metallurg und Physiker, Materialwissenschaftler[7]
  • 1986–1997: Colin Renfrew (* 1937), Archäologe
  • 1997–2000: David Crighton (1942–2000), Mathematiker
  • 2001–2011: Robert Mair (* 1950), Bauingenieur, Geotechniker
  • 2011–2019: Ian H. White (* 1959), Physikprofessor, Geschäftsmann
  • seit 2019: Sonita Alleyne (* 1968), Philosophin und Firmengründerin

Bekannte Absolventen des CollegesBearbeiten

Zu den bekannten Absolventen des Colleges zählen:

Bekannte Hochschullehrer des CollegesBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Jesus College – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Master's welcome. In: Jesus College > About Us > Master's welcome. Jesus College, Cambridge, abgerufen am 6. Februar 2021 (englisch).
  2. Ms Sonita Alleyne OBE. In: Jesus College >. Jesus College, Cambridge, abgerufen am 6. Februar 2021 (englisch).
  3. Helen Read: Student numbers by college as at 1 December 2020. In: Information Hub > University Profile > Student Numbers > Student Numbers by College. University of Cambridge, abgerufen am 30. Januar 2021 (englisch).
  4. a b People. In: Jesus College > People > Fellows and academic staff. Jesus College, Cambridge, abgerufen am 6. Februar 2021 (englisch).
  5. Annual Report and Accounts for the year ended 30 June 2020, Jesus College Cambridge
  6. Masters of the College. In: Jesus College > About Us > History > Masters of the College. Jesus College, Cambridge, abgerufen am 5. Februar 2021 (englisch).
  7. Sir Alan Cottrell. In: Jesus College > About Us > History. Jesus College, Cambridge, abgerufen am 6. Februar 2021 (englisch).
  8. Thomas Robert Malthus. In: Jesus College > About Us > History > Thomas Robert Malthus. Jesus College, Cambridge, abgerufen am 6. Februar 2021 (englisch).
  9. Thomas Cranmer. In: Jesus College > About Us > History > Thomas Cranmer. Jesus College, Cambridge, abgerufen am 6. Februar 2021 (englisch).
  10. Professor Philip Anderson (1923-2020). In: Jesus College > About us > News and blogs. Jesus College, Cambridge, 30. März 2020, abgerufen am 6. Februar 2021 (englisch).

Koordinaten: 52° 12′ 32,8″ N, 0° 7′ 24,2″ O