University of Kentucky

Universität in den Vereinigten Staaten

Die University of Kentucky (umgangssprachlich UK oder einfach Kentucky genannt) ist eine forschungsintensive, staatliche Universität in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky. Sie wurde 1865 gegründet und ist mit fast 30.000 Studenten die größte Universität des Staates Kentucky.

University of Kentucky
Motto See blue.
Gründung 1865
Trägerschaft staatlich
Ort Lexington (Kentucky), Vereinigte Staaten
Präsident Eli Capilouto
Studierende 26.100 (2018)[1]
Mitarbeiter 14.160 (2018)
davon Professoren 1.734
Jahresetat 4,2 Milliarden US$[2]
Website www.uky.edu
Universitätsbibliothek um 1907
William T. Young Library
UK Main Building

GeschichteBearbeiten

1865 gründete John Bowman das Agricultural and Mechanical College of Kentucky als Land-grant University. Sie war teil der privaten Kentucky University, heute Transylvania University. Die Stadt spendete einen 21 Hektar großen Park. Im Jahre 1878 kam es aufgrund eines Konfliktes über die Ausrichtung und Aufteilung der finanziellen Mittel zu einer Trennung der beiden Institutionen.[3]

Das College wurde für Männer gegründet; ab 1880 durften auch Frauen matrikulieren. Die erste Hochschulabsolventin war Belle Gunn im Jahre 1888. Das erste Studentenwohnheim für Frauen, Patterson Hall, wurde 1904 errichtet und war der erste Bau, der außerhalb des Campusgebietes lag. Um an den Campus zu gelangen, mussten die Bewohner des Frauenwohnheimes einen Sumpf durchqueren (heute steht hier das Student Union). Der Bau ist ein typischer des 20. Jahrhunderts; sein Dachgeschoss wurde für einen Ballsaal konzipiert.[4]

Die Universität wurde 1908 in State University, Lexington, Kentucky und 1916 in University of Kentucky umbenannt.[4] Während des Ersten Weltkriegs wurde im Jahre 1916 das Ausbildungsprogramm des Reserve Officer Training Corps aufgenommen.[3] Im Jahre 1949 integrierte Lyman T. Johnson die Universität, nachdem er per Gerichtsverfahren einen Magisterstudienplatz erstritten hatte.[5]

RankingsBearbeiten

2018 belegte die Universität im Hochschulranking des Nachrichtenmagazin U.S. News & World Report den 132. Platz und den 60. Platz unter den staatlichen Hochschulen.[6]

Im Januar 2020 findet sich die Universität für ihre wissenschaftlichen Ergebnisse in den Bereichen Finance und Volkswirtschaftslehre auf Rang 139 des Ranking von RePEc.[7]

1997 beauftragte der Kentucky General Assembly unter Präsident Lee Todds Führung, dass UK unter die Top 20 Universitäten der Nation bis 2020 aufsteigen solle. Zu diesem Zweck stellt die Universität kontinuierlich schärfere Aufnahmebedingungen und arbeitet daran, ihre akademischen Fakultäten unter anderem durch starke Investitionen in die universitäre Infrastruktur zu verbessern. So sollen unter anderen das Krankenhaus und die Forschungsprogramme erweitert werden.[8]

SportBearbeiten

 
Commonwealth Stadium bei einem Spiel der Wildcats

Die University of Kentucky ist Mitglied der Southeastern Conference. Ihre Sportteams nennen sich die Wildcats. Vor allem das UK College-Basketball-Team gehört zu den Top Mannschaften in den USA. Im Jahr 2012 gewann es die Nationalen College Basketball Meisterschaften der NCAA (NCAA Division I Basketball Championship) und befindet sich aktuell auf Rang 10 des ESPN Rankings als beste College Basketball Mannschaft der USA (Stand: 16. Woche der Saison 2019/20).[9] Der amerikanische Basketball-Coach John Calipari unterschrieb im Mai 2009 einen auf rund 32 Millionen Dollar dotierten Vertrag mit der Universität, was ihn zum weltweit bestbezahlten Trainer einer College-Basketball-Mannschaft macht.[10]

SonstigesBearbeiten

Die elektrotechnische Fakultät beherbergte einen der frühesten College-Amateur-Rundfunksender in den USA (Anrufssignal W4JP[11]); er ging vor dem Ersten Weltkrieg auf Sendung. Heute haben auf dem UK-Campus zwei Sender ihren Sitz: 88.1 FM WRFL und der Radiosender 91.3 WUKY.[12][13]

CollegesBearbeiten

 
Engineering Plaza des College of Engineering
 
Hospital des College of Health Sciences
  • College of Agriculture, Food and Environment
  • College of Arts and Sciences
  • Gatton College of Business and Economics
  • College of Communication and Information
  • College of Dentistry
  • College of Design
  • College of Education
  • College of Engineering
  • College of Fine Arts
  • College of Health Sciences
  • J. David Rosenberg College of Law
  • College of Medicine
  • College of Nursing
  • College of Pharmacy
  • College of Public Health
  • College of Social Work

Außerdem gehören folgende dazu:

  • International Center
  • Lewis Honors College
  • Martin School of Public Policy and Administration
  • Patterson School of Diplomacy and International Commerce
  • The Graduate School

Bekannte DozentenBearbeiten

Bekannte AbsolventenBearbeiten

 
Thomas Hunt Morgan, Nobelpreis für Medizin 1933
 
William N. Lipscomb, Nobelpreis für Chemie 1976
 
Mitch McConnell, Mehrheitsführer im US-Senat
 
Comiczeichner Don Rosa
Politik und Verwaltung
Wissenschaftler
Wirtschaft
Kunst und Kultur
Sportler

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Quick Facts. In: www.uky.edu. University of Kentucky, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  2. University of Kentucky Budget. In: www.uky.edu. University of Kentucky, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  3. a b History. In: www.uky.edu. University of Kentucky, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  4. a b UK Chronology. In: libraries.uky.edu. University of Kentucky, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  5. UK dedicates historical markers for 50 years of African Americans. In: www.uky.edu. University of Kentucky, 22. April 1999, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  6. University of Kentucky. In: www.usnews.com. U.S. News & World Report, 2018, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  7. RePec: Top 5% Top Level Institutions, as of January 2020. In: ideas.repec.org. IDEAS, Januar 2020, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  8. Lee T. Todd Jr: A Message From President Lee T. Todd Jr. (PDF) In: The University. S. 9–10, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  9. Men's College Basketball Rankings - Week 16. In: www.espn.com. Abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  10. John Hale: How John Calipari's contract has changed over 10 years as Kentucky's basketball coach. In: www.courier-journal.com. 17. Juni 2019, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  11. Amateur License - W4JP - UNIV OF KENTUCKY AMATEUR RADIO CLUB. In: wireless2.fcc.gov. Federal Communications Commission, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  12. WRFL’S Mission. In: wrfl.fm. WRFL Lexington, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).
  13. NPR 91.3 WUKY. In: www.wuky.org. WUKY, abgerufen am 23. Februar 2020 (englisch).

WeblinksBearbeiten

Commons: University of Kentucky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 38° 1′ 44″ N, 84° 30′ 18″ W