Hauptmenü öffnen

Gianni Balzarini

italienischer Autorennfahrer

Gianni Balzarini ist ein ehemaliger italienischer Autorennfahrer.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Balzarini war in den späten 1950er- und frühen 1960er-Jahren ein bekannter italienischer Sportwagen-Rennfahrer. 1959 gewann er gemeinsam mit Carlo-Maria Abate die Mille Miglia. Nach dem Ende dieses legendären Autorennens 1957 wurde die Veranstaltung 1958, 1959 und 1961 als eine Art Sternfahrt ohne sportlichen Wert ausgetragen. Von den 1453 Kilometern wurden nur 188 Kilometer im Renntempo gefahren und diese nur bei Bergaufpassagen.

Balzarini gewann zahlreiche Bergrennen in Italien und gehörte 1964 zur Porsche-Werksmannschaft bei der Targa Florio. Mit Herbert Linge als Teamkollegen wurde er hinter Colin Davis und Antonio Pucci im Porsche 904 GTS Zweiter in der Gesamtwertung. Bei der Tour de France für Automobile 1959 wurde er gemeinsam mit Abate auf einem Ferrari 250GT Fünfter in der Gesamtwertung der Sportwagen.

1962 war er als Werksfahrer für Abarth auch beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans am Start, musste das Rennen nach einem technischen Defekt aber vorzeitig aufgeben.

StatistikBearbeiten

Le-Mans-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1962 Italien  Abarth Corse & Cie Abarth-Simca 1300 Bialbero Osterreich  Franz Albert Ausfall Getriebeschaden

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1960 Vereinigte Staaten  Scuderia Serenissima Ferrari 250 GT Vereinigte Staaten  Carlo-Maria Abate Ausfall Ölverlust

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1953 Osca MT4 Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Belgien  SPA Deutschland  NÜR Vereinigtes Konigreich  RTT Mexiko  CAP
DNF
1955 Moretti 750S Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT Italien  TAR
145
1956 Marino Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Deutschland  NÜR Schweden  KRI
DNF
1958 Alfa Romeo Giulietta SV Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT
9
1960 Scuderia Serenissima Ferrari 250 GT Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM
DNF
1961 Scuderia Serenissima Fiat-Abarth 1000S Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  PES
DNF
1962 Abarth Abarth-Simca 1300 Bialbero Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigte Staaten  SEB Italien  MAI Italien  TAR Deutschland  BER Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Frankreich  TAV Italien  CCA Vereinigtes Konigreich  RTT Deutschland  NÜR Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI Frankreich  PAR
DNF DNF
1963 Abarth Abarth-Simca 1300 Bialbero Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Belgien  SPA Italien  MAI Deutschland  NÜR Italien  CON Deutschland  ROS Frankreich  LEM Italien  MON Deutschland  WIS Frankreich  TAV Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  OVI Deutschland  NÜR Italien  MON Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI
DNF 17
1964 Porsche Porsche 904 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Italien  MON Belgien  SPA Italien  CON Deutschland  NÜR Deutschland  ROS Frankreich  LEM Frankreich  REI Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  SIM Deutschland  NÜR Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI Frankreich  PAR
2

LiteraturBearbeiten

  • Pino Fondi: Targa Florio - 20th Century Epic. Giorgio Nada Editore Vimodrone 2006, ISBN 88-7911-270-8.