Hauptmenü öffnen

Citi Open 2019/Herren

Tennisturnier der ATP Tour
Citi Open 2019
Logo des Turniers „Citi Open 2019“
Datum 29.7.2019 – 4.8.2019
Auflage 50
Navigation 2018 ◄ 2019 ► 2020
ATP World Tour
Austragungsort Washington, D.C.
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 418
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 48E/20Q/16D/4DQ
Preisgeld 1.895.290 US$
Finanz. Verpflichtung 2.046.340 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) DeutschlandDeutschland Alexander Zverev
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Murray
BrasilienBrasilien Bruno Soares
Sieger (Einzel) AustralienAustralien Nick Kyrgios
Sieger (Doppel) SudafrikaSüdafrika Raven Klaasen
NeuseelandNeuseeland Michael Venus
Turnierdirektor Keely O’Brien
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Miro Bratoev
Letzte direkte Annahme AustralienAustralien Bernard Tomic (102)
Stand: 4. August 2019

Die Citi Open 2019 waren ein Tennisturnier, welches vom 29. Juli bis 4. August 2019 in Washington, D.C. stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2019 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Kitzbühel die Generali Open und in Los Cabos die Abierto Mexicano de Tenis Mifel gespielt, die anders als die Citi Open, die zur Kategorie ATP World Tour 500 gehörten, zur niedriger dotierten Kategorie ATP World Tour 250 zählten. In Washington fand zudem parallel das Damenturnier der WTA Tour 2019 statt.

Der Titelverteidiger waren im Einzel Alexander Zverev und im Doppel Jamie Murray und Bruno Soares.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die 16 topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 1.895.290 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 2.046.340 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 27. und 28. Juli 2019 statt. Ausgespielt wurden sechs Qualifikanten im Einzel sowie eine Paarung im Doppel, die zur Teilnahme am Hauptfeld berechtigten. Hinzu kamen drei Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Einzel Doppel Einzel
Kanada  Brayden Schnur Vereinigte Staaten  Tim Smyczek Australien  Matthew Ebden
Vereinigte Staaten  Nicholas Monroe
Weissrussland  Ilja Iwaschka
Vereinigte Staaten  Donald Young Vereinigte Staaten  Thai-Son Kwiatkowski Deutschland  Peter Gojowczyk
Danemark  Mikael Torpegaard Australien  Marc Polmans Slowakei  Norbert Gombos

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 365.390 $
Finale 300 183.780 $
Halbfinale 180 92.980 $
Viertelfinale 90 48.400 $
Achtelfinale 45 24.400 $
Zweite Runde 20 12.845 $
Erste Runde 0 7.205 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 10
Qualifikationsrunde 4 2.710 $
Erste Runde 0 1.355 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 123.000 $
Finale 300 60.200 $
Halbfinale 180 30.190 $
Viertelfinale 90 15.500 $
Erste Runde 0 8.000 $
Qualifikation Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 45
Qualifikationsrunde 25 0 $
Erste Runde 0 0 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Griechenland  Stefanos Tsitsipas Halbfinale
02. Russland  Karen Chatschanow 2. Runde
03. Russland  Daniil Medwedew Finale
04. Sudafrika  Kevin Anderson Rückzug

05. Vereinigte Staaten  John Isner Achtelfinale

06. Kroatien  Marin Čilić Viertelfinale

07. Belgien  David Goffin 2. Runde

08. Kanada  Milos Raonic Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Kanada  Félix Auger-Aliassime Achtelfinale

10. Frankreich  Benoît Paire Viertelfinale

11. Frankreich  Gilles Simon 2. Runde

12. Australien  Alex De Minaur 2. Runde

13. Vereinigtes Konigreich  Kyle Edmund Viertelfinale

14. Deutschland  Jan-Lennard Struff 2. Runde

15. Frankreich  Pierre-Hugues Herbert 2. Runde

16. Vereinigte Staaten  Frances Tiafoe Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
1  Griechenland  Stefanos Tsitsipas 4 6 67      
 Australien  Nick Kyrgios 6 3 7  
 Australien  Nick Kyrgios 7 7
  3  Russland  Daniil Medwedew 66 64
3  Russland  Daniil Medwedew 6 6
 
LL  Deutschland  Peter Gojowczyk 2 2  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  1  Griechenland  S. Tsitsipas 6 7  
 Vereinigte Staaten  D. Kudla 0 4     WC  Vereinigte Staaten  T. Paul 3 5  
WC  Vereinigte Staaten  T. Paul 6 6       1  Griechenland  S. Tsitsipas 6 7  
WC  Vereinigte Staaten  J. Sock 5 3        Australien  J. Thompson 3 64  
 Australien  J. Thompson 7 6      Australien  J. Thompson 68 6 7  
  14  Deutschland  J.-L. Struff 7 4 5  
      1  Griechenland  S. Tsitsipas 7 6
      10  Frankreich  B. Paire 5 0
  10  Frankreich  B. Paire 6 65 7
 Tunesien  M. Jaziri 2 4     Q  Australien  M. Polmans 3 7 65  
Q  Australien  M. Polmans 6 6       10  Frankreich  B. Paire 7 6
 Polen  H. Hurkacz 6 6       5  Vereinigte Staaten  J. Isner 63 3  
Q  Vereinigte Staaten  D. Young 1 4      Polen  H. Hurkacz 4 4
  5  Vereinigte Staaten  J. Isner 6 6  
 
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  LL  Slowakei  N. Gombos 6 7  
 Frankreich  A. Mannarino 7 6      Frankreich  A. Mannarino 4 69  
LL  Weissrussland  I. Iwaschka 63 3       LL  Slowakei  N. Gombos 1 6 7  
 Serbien  M. Kecmanović 7 6        Serbien  M. Kecmanović 6 3 64  
 Australien  A. Popyrin 6 36      Serbien  M. Kecmanović 3 6 7  
  15  Frankreich  P.-H. Herbert 6 4 65  
      LL  Slowakei  N. Gombos 3 3
       Australien  N. Kyrgios 6 6
  11  Frankreich  G. Simon 4 65
Q  Vereinigte Staaten  T.-S. Kwiatkowski 5 4      Australien  N. Kyrgios 6 7  
 Australien  N. Kyrgios 7 6        Australien  N. Kyrgios 6 7
 Vereinigte Staaten  B. Evans 4 1        Japan  Y. Nishioka 2 5  
 Japan  Y. Nishioka 6 6      Japan  Y. Nishioka 65 6 7
  7  Belgien  D. Goffin 7 2 65  
 

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  6  Kroatien  M. Čilić 7 7  
Q  Danemark  M. Torpegaard 1 7 3      Rumänien  M. Copil 64 64  
 Rumänien  M. Copil 6 5 6       6  Kroatien  M. Čilić 6 6  
 Vereinigte Staaten  R. Opelka 6 7       9  Kanada  F. Auger-Aliassime 3 4  
WC  Vereinigte Staaten  C. Eubanks 4 63      Vereinigte Staaten  R. Opelka 4 6 4  
  9  Kanada  F. Auger-Aliassime 6 3 6  
      6  Kroatien  M. Čilić 4 67
      3  Russland  D. Medwedew 6 7
  16  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 6 7
 Kasachstan  A. Bublik 7 6      Kasachstan  A. Bublik 1 65  
 Vereinigte Staaten  B. Klahn 65 3       16  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 2 5
WC  Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 6 614 7       3  Russland  D. Medwedew 6 7  
 Kroatien  I. Karlović 4 7 65     WC  Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 3 4
  3  Russland  D. Medwedew 6 6  
 
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  8  Kanada  M. Raonic 6 6  
 Australien  M. Ebden 4 4     Q  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 1 4  
Q  Vereinigte Staaten  T. Smyczek 6 6       8  Kanada  M. Raonic 4 4  
 Russland  A. Rubljow 66 6 62       LL  Deutschland  P. Gojowczyk 6 6  
LL  Deutschland  P. Gojowczyk 7 4 7     LL  Deutschland  P. Gojowczyk 6 7  
  12  Australien  A. De Minaur 3 66  
      LL  Deutschland  P. Gojowczyk 6 4 6
      13  Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 3 6 3
  13  Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 6 6
 Sudafrika  L. Harris 4 6 6      Sudafrika  L. Harris 1 4  
 Litauen  L. Grigelis 6 3 1       13  Vereinigtes Konigreich  K. Edmund 4 6 6
Q  Kanada  B. Schnur 4 62        Frankreich  J.-W. Tsonga 6 3 4  
 Frankreich  J.-W. Tsonga 6 7      Frankreich  J.-W. Tsonga 6 2 7
  2  Russland  K. Chatschanow 4 6 5  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Kolumbien  Robert Farah
Viertelfinale
02. Polen  Łukasz Kubot
Brasilien  Marcelo Melo
Halbfinale
03. Sudafrika  Raven Klaasen
Neuseeland  Michael Venus
Sieg
04. Kroatien  Mate Pavić
Brasilien  Bruno Soares
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Kolumbien  J. S. Cabal
 Kolumbien  R. Farah
6 3 [10]        
 Australien  N. Kyrgios
 Griechenland  S. Tsitsipas
3 6 [5]     1  Kolumbien  J. S. Cabal
 Kolumbien  R. Farah
7 64 [6]  
WC  Indien  L. Paes
 Vereinigte Staaten  J. Sock
5 2    Australien  A. De Minaur
 Australien  J. Peers
66 7 [10]  
 Australien  A. De Minaur
 Australien  J. Peers
7 6        Australien  A. De Minaur
 Australien  J. Peers
4 4  
4  Kroatien  M. Pavić
 Brasilien  B. Soares
69 6 [7]      Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
6 6  
 Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
7 2 [10]      Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
7 4 [10]  
 Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 2 [10]    Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
65 6 [8]  
WC  Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  D. Kudla
4 6 [5]        Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
6 3 [2]
 Vereinigtes Konigreich  A. Murray
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
6 67 [10]     3  Sudafrika  R. Klaasen
 Neuseeland  M. Venus
3 6 [10]
 Frankreich  N. Mahut
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
4 7 [5]      Vereinigtes Konigreich  A. Murray
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
7 66 [7]    
 Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
3 6 [7]   3  Sudafrika  R. Klaasen
 Neuseeland  M. Venus
63 7 [10]  
3  Sudafrika  R. Klaasen
 Neuseeland  M. Venus
6 3 [10]       3  Sudafrika  R. Klaasen
 Neuseeland  M. Venus
6 7
 Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
6 3 [11]     2  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
2 62  
Q  Australien  M. Ebden
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
2 6 [13]     Q  Australien  M. Ebden
 Vereinigte Staaten  N. Monroe
2 7 [2]  
 Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 3 [5]   2  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
6 5 [10]  
2  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
4 6 [10]    

Weblinks und QuellenBearbeiten