Winston-Salem Open 2019

Winston-Salem Open 2019
Logo des Turniers „Winston-Salem Open 2019“
Datum 18.8.2019 – 24.8.2019
Auflage 9
Navigation 2018 ◄ 2019 ► 2020
ATP World Tour
Austragungsort Winston-Salem
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 6242
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 48E/16Q/16D
Preisgeld 717.955 US$
Finanz. Verpflichtung 807.210 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) RusslandRussland Daniil Medwedew
Vorjahressieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Jean-Julien Rojer
RumänienRumänien Horia Tecău
Sieger (Einzel) PolenPolen Hubert Hurkacz
Sieger (Doppel) PolenPolen Łukasz Kubot
BrasilienBrasilien Marcelo Melo
Turnierdirektor Bill Oakes
Turnier-Supervisor Gerry Armstrong
Letzte direkte Annahme IsraelIsrael Amir Weintraub (249, PR)
Stand: 25. August 2019

Die Winston-Salem Open 2019 waren ein Tennisturnier, das vom 18. bis 24. August 2019 in Winston-Salem stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2019 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. Es zählte zur Kategorie ATP World Tour 250 und zur US Open Series 2019.

Titelverteidiger waren im Einzel Daniil Medwedew sowie im Doppel das Duo Jean-Julien Rojer und Horia Tecău, die das Turnier zum zweiten Mal in Folge gewannen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die 16 topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Preisgeld betrug 717.955 US-Dollar, die gesamten finanziellen Verpflichtungen beliefen sich auf 807.210 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 17. und 18. August 2019 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Bosnien und Herzegowina  Damir Džumhur
Vereinigte Staaten  Björn Fratangelo
Vereinigte Staaten  Marcos Giron
Vereinigte Staaten  Raymond Sarmiento

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 96.505 $
Finale 150 56.000 $
Halbfinale 90 32.350 $
Viertelfinale 45 18.740 $
Achtelfinale 20 10.740 $
Zweite Runde 10 6.500 $
Erste Runde 0 3.950 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 5
Qualifikationsrunde 3 1.840 $
Erste Runde 0 920 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 40.600 $
Finale 150 20.800 $
Halbfinale 90 11.280 $
Viertelfinale 45 6.450 $
Erste Runde 0 3.780 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Benoît Paire Finale
02. Kanada  Denis Shapovalov Halbfinale
03. Polen  Hubert Hurkacz Sieg
04. Portugal  João Sousa 2. Runde

05. Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans 2. Runde

06. Vereinigte Staaten  Sam Querrey Achtelfinale

07. Italien  Lorenzo Sonego Achtelfinale

08. Serbien  Filip Krajinović Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Spanien  Albert Ramos 2. Runde

10. Vereinigte Staaten  Frances Tiafoe Viertelfinale

11. Spanien  Pablo Carreño Busta Viertelfinale

12. Norwegen  Casper Ruud Achtelfinale

13. Serbien  Miomir Kecmanović Achtelfinale

14. Australien  John Millman Viertelfinale

15. Frankreich  Ugo Humbert Achtelfinale

16. Spanien  Feliciano López Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
1  Frankreich  Benoît Paire 1 6 6      
 Vereinigte Staaten  Steve Johnson 6 0 0  
1  Frankreich  Benoît Paire 3 6 3
  3  Polen  Hubert Hurkacz 6 3 6
3  Polen  Hubert Hurkacz 6 6
 
2 WC  Kanada  Denis Shapovalov 3 4  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  1  Frankreich  B. Paire 6 7  
 Indien  P. Gunneswaran 6 6      Indien  P. Gunneswaran 3 5  
PR  Deutschland  C.-M. Stebe 3 4       1  Frankreich  B. Paire 3 7 6  
PR  Israel  A. Weintraub 0 0       15  Frankreich  U. Humbert 6 62 3  
Q  Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 6 6     Q  Vereinigte Staaten  B. Fratangelo 6 3 2  
  15  Frankreich  U. Humbert 3 6 6  
      1  Frankreich  B. Paire 7 1 6
      11  Spanien  P. Carreño Busta 65 6 3
  11  Spanien  P. Carreño Busta 6 63 6
 Rumänien  M. Copil 6 3 6      Rumänien  M. Copil 3 7 4  
 Slowakei  M. Kližan 4 6 3       11  Spanien  P. Carreño Busta 7 6
 Frankreich  A. Hoang 7 0 2       7  Italien  L. Sonego 67 0  
Q  Bosnien und Herzegowina  D. Džumhur 65 6 6     Q  Bosnien und Herzegowina  D. Džumhur 1 4
  7  Italien  L. Sonego 6 6  
 
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  4  Portugal  J. Sousa 6 3 4  
 Vereinigte Staaten  D. Kudla 4 65      Niederlande  R. Haase 4 6 6  
 Niederlande  R. Haase 6 7        Niederlande  R. Haase 3 4  
 Italien  M. Cecchinato 7 1       14  Australien  J. Millman 6 6  
 Kasachstan  A. Bublik 63 0 r      Italien  M. Cecchinato 7 4 3  
  14  Australien  J. Millman 65 6 6  
      14  Australien  J. Millman 6 65 4
       Vereinigte Staaten  S. Johnson 4 7 6
  12  Norwegen  C. Ruud 6 0
 Sudafrika  L. Harris 7 4 6      Sudafrika  L. Harris 1 0 r  
 Spanien  J. Munar 65 6 1       12  Norwegen  C. Ruud 2 65
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6        Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 7  
 Frankreich  C. Moutet 3 3      Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6
  5  Vereinigtes Konigreich  D. Evans 3 1  
 

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  8  Serbien  F. Krajinović 3 7 6  
WC  Tschechien  T. Berdych 6 3 6     WC  Tschechien  T. Berdych 6 5 1  
 Italien  A. Seppi 1 6 3       8  Serbien  F. Krajinović 2 0 r  
Q  Vereinigte Staaten  R. Sarmiento 1 65       10 WC  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 6 0  
 Frankreich  J. Chardy 6 7      Frankreich  J. Chardy 2 r  
  10 WC  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 4  
      10 WC  Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 6 61 1
      3  Polen  H. Hurkacz 4 7 6
  16  Spanien  F. López 6 1 7
 Spanien  P. Andújar 6 6      Spanien  P. Andújar 4 6 5  
 Chile  N. Jarry 4 2       16  Spanien  F. López 3 1 r
 Korea Sud  D.-h. Lee 7 6       3  Polen  H. Hurkacz 6 3  
 Schweiz  H. Laaksonen 64 1      Korea Sud  D.-h. Lee 6 0 3
  3  Polen  H. Hurkacz 4 6 6  
 
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  6  Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 7  
Q  Vereinigte Staaten  M. Giron 2 6 3      Spanien  R. Carballés Baena 3 5  
 Spanien  R. Carballés Baena 6 2 6       6  Vereinigte Staaten  S. Querrey 64 610  
 Italien  T. Fabbiano 4 2        Russland  A. Rubljow 7 7  
 Russland  A. Rubljow 6 6      Russland  A. Rubljow 65 6 6  
  9  Spanien  A. Ramos 7 3 1  
       Russland  A. Rubljow 3 64
      2 WC  Kanada  D. Shapovalov 6 7
  13  Serbien  M. Kecmanović 7 6
 Brasilien  T. Monteiro 7 4 67      Australien  A. Popyrin 65 3  
 Australien  A. Popyrin 5 6 7       13  Serbien  M. Kecmanović 2 3
 Vereinigte Staaten  T. Sandgren 7 7       2 WC  Kanada  D. Shapovalov 6 6  
WC  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 68 5      Vereinigte Staaten  T. Sandgren 2 4
  2 WC  Kanada  D. Shapovalov 6 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Polen  Łukasz Kubot
Brasilien  Marcelo Melo
Sieg
02. Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Viertelfinale
03. Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Franko Škugor
1. Runde
04. Deutschland  Kevin Krawietz
Deutschland  Andreas Mies
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
6 6        
 Brasilien  M. Demoliner
 Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
4 1     1  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
6 6  
ALT  Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Vereinigtes Konigreich  J. O’Mara
6 5 [10]   ALT  Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Vereinigtes Konigreich  J. O’Mara
2 2  
 Neuseeland  M. Daniell
 Vereinigtes Konigreich  K. Skupski
4 7 [5]       1  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
6 6  
3  Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
62 6 [6]      Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
2 3  
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
7 3 [10]      Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
4 7 [10]  
 Osterreich  O. Marach
 Osterreich  J. Melzer
6 6    Osterreich  O. Marach
 Osterreich  J. Melzer
6 65 [7]  
 Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  F. Martin
4 4       1  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
66 6 [10]
 Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
6 6     WC  Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Vereinigte Staaten  T. Sandgren
7 1 [3]
 Niederlande  R. Haase
 Niederlande  W. Koolhof
3 4      Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
2 7 [10]    
 Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Japan  B. McLachlan
6 7    Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Japan  B. McLachlan
6 64 [7]  
4  Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
3 65        Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
61 4
WC  Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Vereinigte Staaten  T. Sandgren
6 6     WC  Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Vereinigte Staaten  T. Sandgren
7 6  
 Indien  R. Bopanna
 Indien  D. Sharan
3 3     WC  Vereinigte Staaten  N. Monroe
 Vereinigte Staaten  T. Sandgren
6 6  
WC  Israel  J. Erlich
 Indien  L. Paes
2 3   2  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
3 3  
2  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten