Hauptmenü öffnen
European Open 2019
Datum 14.10.2019 – 20.10.2019
Auflage 4
Navigation 2018 ◄ 2019 ► 2020
ATP World Tour
Austragungsort Antwerpen
BelgienBelgien Belgien
Turniernummer 7485
Kategorie World Tour 250
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 635.750 US$
Finanz. Verpflichtung 711.275 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kyle Edmund
Vorjahressieger (Doppel) FrankreichFrankreich Nicolas Mahut
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Sieger (Einzel) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray
Sieger (Doppel) DeutschlandDeutschland Kevin Krawietz
DeutschlandDeutschland Andreas Mies
Turnierdirektor Dick Norman
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme BelgienBelgien Steve Darcis (90)
Stand: 20. Oktober 2019

Die European Open 2019 waren ein Tennisturnier, das vom 14. bis 20. Oktober 2019 in Antwerpen stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2019 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Stockholm die Intrum Stockholm Open sowie in Moskau der VTB Kremlin Cup gespielt, die genau wie das Turnier in Antwerpen zu Kategorie ATP World Tour 250 zählten.

Titelverteidiger waren im Einzel Kyle Edmund sowie im Doppel die Paarung Nicolas Mahut und Édouard Roger-Vasselin.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 13. bis 14. Oktober 2019 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Deutschland  Yannick Maden
Frankreich  Grégoire Barrère
Polen  Kamil Majchrzak
Rumänien  Marius Copil

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb galten je Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 109.590 €
Finale 150 59.255 €
Halbfinale 90 32.730 €
Viertelfinale 45 18.590 €
Achtelfinale 20 10.695 €
Erste Runde 0 6.405 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 3.100 €
Erste Runde 0 1.550 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 35.960 €
Finale 150 18.430 €
Halbfinale 90 9.990 €
Viertelfinale 45 5.720 €
Erste Runde 0 3.340 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Frankreich  Gaël Monfils Achtelfinale
02. Belgien  David Goffin Achtelfinale
03. Argentinien  Diego Schwartzman Achtelfinale
04. Schweiz  Stan Wawrinka Finale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Argentinien  Guido Pella Viertelfinale

06. Frankreich  Jo-Wilfried Tsonga Achtelfinale

07. Deutschland  Jan-Lennard Struff Achtelfinale

08. Uruguay  Pablo Cuevas Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Frankreich  G. Monfils 3 2
Q  Polen  K. Majchrzak 4 2     WC  Italien  J. Sinner 6 6  
WC  Italien  J. Sinner 6 6     WC  Italien  J. Sinner 6 3 6
 Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 7 6        Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 4 6 3  
Q  Deutschland  Y. Maden 67 3      Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 6 6
Q  Frankreich  G. Barrère 2 1     7  Deutschland  J.-L. Struff 3 4  
7  Deutschland  J.-L. Struff 6 6     WC  Italien  J. Sinner 3 2
      4 WC  Schweiz  S. Wawrinka 6 6  
  4 WC  Schweiz  S. Wawrinka 64 6 7
 Spanien  F. López 7 6      Spanien  F. López 7 4 64  
 Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 62 4     4 WC  Schweiz  S. Wawrinka 6 66 6
 Frankreich  G. Simon 6 6        Frankreich  G. Simon 3 7 2  
PR  Belgien  S. Darcis 1 2      Frankreich  G. Simon 6 7
 Italien  L. Sonego 3 4     6  Frankreich  J.-W. Tsonga 4 5  
6  Frankreich  J.-W. Tsonga 6 6     4 WC  Schweiz  S. Wawrinka 6 4 4
8  Uruguay  P. Cuevas 6 6       PR  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 3 6 6
 Bolivien  H. Dellien 4 3     8  Uruguay  P. Cuevas 4 3
PR  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 6 7     PR  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 6 6  
WC  Belgien  K. Coppejans 4 64     PR  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 6 67 6
 Argentinien  F. Delbonis 4 63       Q  Rumänien  M. Copil 3 7 4  
Q  Rumänien  M. Copil 6 7     Q  Rumänien  M. Copil 6 5 7
  3  Argentinien  D. Schwartzman 4 7 67  
    PR  Vereinigtes Konigreich  A. Murray 3 7 6
5  Argentinien  G. Pella 5 6 7        Frankreich  U. Humbert 6 5 2  
 Deutschland  P. Gojowczyk 7 4 62     5  Argentinien  G. Pella 7 7
 Korea Sud  S.-w. Kwon 1 6 6      Korea Sud  S.-w. Kwon 5 5  
 Frankreich  R. Gasquet 6 3 4     5  Argentinien  G. Pella 7 4 4
 Frankreich  U. Humbert 6 7        Frankreich  U. Humbert 5 6 6  
PR  Slowakei  J. Kovalík 4 5      Frankreich  U. Humbert 6 6
  2  Belgien  D. Goffin 3 1  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland  Kevin Krawietz
Deutschland  Andreas Mies
Sieg
02. Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Finale
03. Osterreich  Oliver Marach
Osterreich  Jürgen Melzer
1. Runde
04. Belgien  Sander Gillé
Belgien  Joran Vliegen
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
6 6        
WC  Belgien  R. Bemelmans
 Belgien  K. Coppejans
3 4     1  Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
6 6  
 Korea Sud  S.-w. Kwon
 Vereinigtes Konigreich  C. Norrie
2 0    Niederlande  S. Arends
 Niederlande  D. Pel
4 3  
 Niederlande  S. Arends
 Niederlande  D. Pel
6 6       1  Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
6 7  
3  Osterreich  O. Marach
 Osterreich  J. Melzer
3 1     ALT  Italien  P. Lorenzi
 Italien  J. Sinner
1 5  
ALT  Italien  P. Lorenzi
 Italien  J. Sinner
6 6     ALT  Italien  P. Lorenzi
 Italien  J. Sinner
6 6  
 Uruguay  P. Cuevas
 Argentinien  M. González
7 7    Uruguay  P. Cuevas
 Argentinien  M. González
3 3  
WC  Belgien  A. Bovy
 Belgien  S. Darcis
65 5       1  Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
7 6
 Mexiko  S. González
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
7 7     2  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
61 3
 Italien  L. Sonego
 Italien  A. Vavassori
5 64      Mexiko  S. González
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
4 2    
 Danemark  F. Nielsen
 Deutschland  T. Pütz
3 6 [7]   4  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
6 6  
4  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
6 4 [10]       4  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
7 4 [4]
 Argentinien  G. Pella
 Argentinien  D. Schwartzman
7 2 [10]     2  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
65 6 [10]  
 Israel  J. Erlich
 Neuseeland  A. Sitak
5 6 [7]      Argentinien  G. Pella
 Argentinien  D. Schwartzman
 
 Ukraine  D. Moltschanow
 Weissrussland  A. Wassileuski
5 4   2  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
w. o.  
2  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
7 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten