Hauptmenü öffnen
Noventi Open 2019
Logo des Turniers „Noventi Open 2019“
Datum 17.6.2019 – 23.6.2019
Auflage 27
Navigation 2018 ◄ 2019 ► 2020
ATP World Tour
Austragungsort Halle (Westf.)
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 500
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Rasen
Auslosung 32E/16Q/16D/4QD
Preisgeld 2.081.830 
Finanz. Verpflichtung 2.219.150 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) KroatienKroatien Borna Ćorić
Vorjahressieger (Doppel) PolenPolen Łukasz Kubot
BrasilienBrasilien Marcelo Melo
Sieger (Einzel) SchweizSchweiz Roger Federer
Sieger (Doppel) SudafrikaSüdafrika Raven Klaasen
NeuseelandNeuseeland Michael Venus
Turnierdirektor Ralf Weber
Turnier-Supervisor Miro Bratoev
Cedric Mourier
Letzte direkte Annahme NiederlandeNiederlande Robin Haase (61)
Stand: 26. Juni 2019

Die Noventi Open 2019 waren ein Tennisturnier, welches vom 17. bis 23. Juni 2019 in Halle stattfand. Er war Teil der ATP Tour 2019 und wurde im Freien auf Rasen ausgetragen. In derselben Woche wurden im Londoner Queen’s Club die Fever-Tree Championships gespielt, die genau wie die Noventi Open zur Kategorie ATP World Tour 500 zählen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 2.081.830 Euro; die finanziellen Verpflichtungen beliefen sich auf 2.219.150 Euro.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 15. bis 16. Juni 2019 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kam ein Lucky Loser.

Folgende Spieler haben die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Einzel Doppel Einzel Doppel
Deutschland  Mats Moraing Brasilien  Marcelo Demoliner
Indien  Divij Sharan
Serbien  Miomir Kecmanović Australien  Matthew Ebden
Vereinigte Staaten  Denis Kudla
Ukraine  Serhij Stachowskyj
Italien  Andreas Seppi      
Portugal  João Sousa      

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 429.955 €
Finale 300 215.940 €
Halbfinale 180 108.965 €
Viertelfinale 90 57.260 €
Achtelfinale 45 28.620 €
Erste Runde 0 15.830 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
Qualifikationsrunde 10 6.090 €
Erste Runde 0 3.045 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 135.090 €
Finale 300 66.130 €
Halbfinale 180 33.170 €
Viertelfinale 90 17.020 €
Erste Runde 0 8.790 €
Qualifikation Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 45
Qualifikationsrunde 25 0 €
Erste Runde 0 0 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Schweiz  Roger Federer Sieg
02. Deutschland  Alexander Zverev Viertelfinale
03. Russland  Karen Chatschanow Viertelfinale
04. Kroatien  Borna Ćorić Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Gaël Monfils 1. Runde

06. Georgien  Nikolos Bassilaschwili 1. Runde

07. Spanien  Roberto Bautista Agut Viertelfinale

08. Argentinien  Guido Pella 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweiz  R. Federer 7 6                        
 Australien  J. Millman 61 3   1  Schweiz  R. Federer 7 4 7
WC  Frankreich  J.-W. Tsonga 6 7   WC  Frankreich  J.-W. Tsonga 65 6 5  
 Frankreich  B. Paire 4 5     1  Schweiz  R. Federer 6 4 6
WC  Deutschland  P. Gojowczyk 3 4   7  Spanien  R. Bautista Agut 3 6 4  
 Frankreich  R. Gasquet 6 6    Frankreich  R. Gasquet 1 4  
 Vereinigte Staaten  T. Fritz 610 0   7  Spanien  R. Bautista Agut 6 6  
7  Spanien  R. Bautista Agut 7 6     1  Schweiz  R. Federer 6 6
4  Kroatien  B. Ćorić 7 6    Frankreich  P.-H. Herbert 3 3  
 Spanien  J. Munar 62 3   4  Kroatien  B. Ćorić 7 5 7  
Q  Portugal  J. Sousa 7 6   Q  Portugal  J. Sousa 64 7 64  
 Polen  H. Hurkacz 63 1     4  Kroatien  B. Ćorić 5 r
WC  Deutschland  R. Molleker 6 66 2    Frankreich  P.-H. Herbert 7  
Q  Ukraine  S. Stachowskyj 3 7 6   Q  Ukraine  S. Stachowskyj 6 62 4  
 Frankreich  P.-H. Herbert 7 6    Frankreich  P.-H. Herbert 2 7 6  
5  Frankreich  G. Monfils 66 4     1  Schweiz  R. Federer 7 6
6  Georgien  N. Bassilaschwili 4 4    Belgien  D. Goffin 62 1
 Italien  M. Berrettini 6 6    Italien  M. Berrettini 4 6 6  
Q  Italien  Andreas Seppi 6 7   Q  Italien  Andreas Seppi 6 3 2  
Q  Deutschland  M. Moraing 4 64      Italien  M. Berrettini 6 7
 Deutschland  J.-L. Struff 6 6   3  Russland  K. Chatschanow 2 64  
 Serbien  L. Đere 4 4    Deutschland  J.-L. Struff 3 6 4  
LL  Serbien  M. Kecmanović 65 4   3  Russland  K. Chatschanow 6 3 6  
3  Russland  K. Chatschanow 7 6      Italien  M. Berrettini 64 3
8  Argentinien  G. Pella 1 1    Belgien  D. Goffin 7 6  
 Belgien  D. Goffin 6 6    Belgien  D. Goffin 4 6 6  
 Australien  M. Ebden 7 1 4    Moldau Republik  R. Albot 6 4 3  
 Moldau Republik  R. Albot 5 6 6      Belgien  D. Goffin 3 6 7
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 6 6   2  Deutschland  A. Zverev 6 1 63  
 Deutschland  P. Kohlschreiber 3 3    Vereinigte Staaten  S. Johnson 3 5  
 Niederlande  R. Haase 4 5   2  Deutschland  A. Zverev 6 7  
2  Deutschland  A. Zverev 6 7    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Polen  Łukasz Kubot
Brasilien  Marcelo Melo
Finale
02. Sudafrika  Raven Klaasen
Neuseeland  Michael Venus
Sieg
03. Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Franko Škugor
Halbfinale
04. Deutschland  Kevin Krawietz
Deutschland  Andreas Mies
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
6 6        
 Niederlande  W. Koolhof
 Niederlande  M. Middelkoop
3 2     1  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
6 64 [11]  
 Argentinien  G. Pella
 Portugal  J. Sousa
1 4    Belgien  D. Goffin
 Frankreich  P.-H. Herbert
4 7 9  
 Belgien  D. Goffin
 Frankreich  P.-H. Herbert
6 6       1  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
6 6  
4  Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
4 5      Japan  B. McLachlan
 Deutschland  J.-L. Struff
4 4  
WC  Deutschland  D. Brown
 Deutschland  T. Pütz
6 7     WC  Deutschland  D. Brown
 Deutschland  T. Pütz
66 1  
LL  Australien  M. Ebden
 Vereinigte Staaten  D. Kudla
4 4    Japan  B. McLachlan
 Deutschland  J.-L. Struff
7 6  
 Japan  B. McLachlan
 Deutschland  J.-L. Struff
6 6       1  Polen  Ł. Kubot
 Brasilien  M. Melo
6 3 [4]
 Italien  M. Berrettini
 Niederlande  J.-J. Rojer
6 6     2  Sudafrika  R. Klaasen
 Neuseeland  M. Venus
4 6 [10]
 Moldau Republik  R. Albot
 Russland  K. Chatschanow
3 4      Italien  M. Berrettini
 Niederlande  J.-J. Rojer
4 66    
 Niederlande  R. Haase
 Danemark  F. Nielsen
3 3   3  Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
6 7  
3  Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
6 6       3  Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
66 4
 Osterreich  O. Marach
 Osterreich  J. Melzer
7 7     2  Sudafrika  R. Klaasen
 Neuseeland  M. Venus
7 6  
Q  Brasilien  M. Demoliner
 Indien  D. Sharan
5 65      Osterreich  O. Marach
 Osterreich  J. Melzer
3 69  
 Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
64 66   2  Sudafrika  R. Klaasen
 Neuseeland  M. Venus
6 7  
2  Sudafrika  R. Klaasen
 Neuseeland  M. Venus
7 7    

Weblinks und QuellenBearbeiten