Hauptmenü öffnen
Qatar ExxonMobil Open 2019
Datum 31.12.2018 – 5.1.2019
Auflage 26
Navigation 2018 ◄ 2019 ► 2020
ATP World Tour
Austragungsort Doha
KatarKatar Katar
Turniernummer 451
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D
Preisgeld 1.313.215 US$
Finanz. Verpflichtung 1.416.205 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Gaël Monfils
Vorjahressieger (Doppel) OsterreichÖsterreich Oliver Marach
KroatienKroatien Mate Pavić
Sieger (Einzel) SpanienSpanien Roberto Bautista Agut
Sieger (Doppel) BelgienBelgien David Goffin
FrankreichFrankreich Pierre-Hugues Herbert
Turnierdirektor Karim Alami
Turnier-Supervisor Lars Graff
Letzte direkte Annahme RusslandRussland Andrei Rubljow (68)
Stand: 6. Januar 2019

Die Qatar ExxonMobil Open 2019 waren ein Tennisturnier, das vom 31. Dezember 2019 bis 5. Januar 2019 in Doha stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2019 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Brisbane das Brisbane International sowie in Pune die Tata Maharashtra Open gespielt, die genau wie die Qatar ExxonMobil Open zur Kategorie ATP World Tour 250 zählten.

Letztjähriger Sieger im Einzel war Gaël Monfils. Im Doppel gewannen Oliver Marach und Mate Pavić die letzte Austragung.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 29. und 30. Dezember 2019 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kam ein Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Litauen  Ričardas Berankis Italien  Paolo Lorenzi
Spanien  Guillermo García López  
Ukraine  Serhij Stachowskyj  
Deutschland  Maximilian Marterer  

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb werden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 219.755 $
Finale 150 118.320 $
Halbfinale 90 64.975 $
Viertelfinale 45 36.670 $
Achtelfinale 20 20.655 $
Erste Runde 0 12.110 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 6.310 $
Erste Runde 0 3.170 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 74.270 $
Finale 150 38.070 $
Halbfinale 90 20.630 $
Viertelfinale 45 11.800 $
Erste Runde 0 6.910 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Serbien  Novak Đoković Halbfinale
02. Osterreich  Dominic Thiem 1. Runde
03. Russland  Karen Chatschanow 1. Runde
04. Italien  Marco Cecchinato Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Georgien  Nikolos Bassilaschwili Viertelfinale

06. Belgien  David Goffin 1. Runde

07. Spanien  Roberto Bautista Agut Sieg

08. Spanien  Fernando Verdasco Achtelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Serbien  N. Đoković 6 6                        
 Bosnien und Herzegowina  D. Džumhur 1 2   1  Serbien  N. Đoković 4 6 6
 Ungarn  M. Fucsovics 6 6    Ungarn  M. Fucsovics 6 4 1  
 Rumänien  M. Copil 3 2     1  Serbien  N. Đoković 4 6 6
 Russland  A. Rubljow 7 6   5  Georgien  N. Bassilaschwili 6 3 4  
 Italien  A. Seppi 5 1    Russland  A. Rubljow 3 4  
 Spanien  A. Ramos 1 6 1   5  Georgien  N. Bassilaschwili 6 6  
5  Georgien  N. Bassilaschwili 6 1 6     1  Serbien  N. Đoković 6 66 4
3  Russland  K. Chatschanow 67 4   7  Spanien  R. Bautista Agut 3 7 6  
 Schweiz  S. Wawrinka 7 6    Schweiz  S. Wawrinka 6 7  
 Niederlande  R. Haase 7 4 64    Chile  N. Jarry 4 63  
 Chile  N. Jarry 67 6 7      Schweiz  S. Wawrinka 4 4
WC  Katar  M. S. Zayed 1 3   7  Spanien  R. Bautista Agut 6 6  
Q  Spanien  G. García López 6 6   Q  Spanien  G. García López 1 4  
 Italien  M. Berrettini 1 4   7  Spanien  R. Bautista Agut 6 6  
7  Spanien  R. Bautista Agut 6 6     7  Spanien  R. Bautista Agut 6 3 6
6  Belgien  D. Goffin 6 4 64   WC  Tschechien  T. Berdych 4 6 3
Q  Litauen  R. Berankis 3 6 7    Litauen  R. Berankis 64 6 5  
 Serbien  D. Lajović 6 7    Serbien  D. Lajović 7 0 7  
 Frankreich  A. Mannarino 3 65      Serbien  D. Lajović 62 2
 Argentinien  G. Pella 7 6   4  Italien  M. Cecchinato 7 6  
WC  Turkei  C. İlkel 61 3    Argentinien  G. Pella  
Q  Ukraine  S. Stachowskyj 4 2   4  Italien  M. Cecchinato w. o.  
4  Italien  M. Cecchinato 6 6     4  Italien  M. Cecchinato 66 3
8  Spanien  F. Verdasco 6 6   WC  Tschechien  T. Berdych 7 6  
LL  Italien  P. Lorenzi 3 4   8  Spanien  F. Verdasco 6 3 5  
 Deutschland  P. Kohlschreiber 4 65   WC  Tschechien  T. Berdych 4 6 7  
WC  Tschechien  T. Berdych 6 7     WC  Tschechien  T. Berdych 6 6
Q  Deutschland  M. Marterer 6 6    Frankreich  P.-H. Herbert 2 4  
 Deutschland  P. Gojowczyk 1 4   Q  Deutschland  M. Marterer 3 7 66  
 Frankreich  P.-H. Herbert 6 7    Frankreich  P.-H. Herbert 6 66 7  
2  Osterreich  D. Thiem 3 5    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Osterreich  Oliver Marach
Kroatien  Mate Pavić
1. Runde
02. Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Brasilien  Bruno Soares
1. Runde
03. Kroatien  Nikola Mektić
Osterreich  Alexander Peya
Viertelfinale
04. Vereinigtes Konigreich  Dominic Inglot
Kroatien  Franko Škugor
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Osterreich  O. Marach
 Kroatien  M. Pavić
6 1 [7]        
 Bosnien und Herzegowina  D. Džumhur
 Serbien  D. Lajović
4 6 [10]      Bosnien und Herzegowina  D. Džumhur
 Serbien  D. Lajović
5 6 [7]  
WC  Serbien  M. Đoković
 Serbien  N. Đoković
6 4 [10]   WC  Serbien  M. Đoković
 Serbien  N. Đoković
7 3 [10]  
WC  Turkei  C. İlkel
 Katar  M. S. Zayed
3 6 [7]       WC  Serbien  M. Đoković
 Serbien  N. Đoković
1 6 [13]  
3  Kroatien  N. Mektić
 Osterreich  A. Peya
6 7      Belgien  D. Goffin
 Frankreich  P.-H. Herbert
6 3 [15]  
 Rumänien  M. Copil
 Rumänien  H. Tecău
4 64     3  Kroatien  N. Mektić
 Osterreich  A. Peya
2 6 [3]  
 Belgien  D. Goffin
 Frankreich  P.-H. Herbert
7 6    Belgien  D. Goffin
 Frankreich  P.-H. Herbert
6 3 [10]  
 Russland  K. Chatschanow
 Schweiz  S. Wawrinka
5 3        Belgien  D. Goffin
 Frankreich  P.-H. Herbert
5 6 [10]
 Argentinien  M. González
 Chile  N. Jarry
6 6      Niederlande  R. Haase
 Niederlande  M. Middelkoop
7 4 [4]
 Spanien  A. Ramos
 Spanien  F. Verdasco
3 4      Argentinien  M. González
 Chile  N. Jarry
2 4    
 Niederlande  R. Haase
 Niederlande  M. Middelkoop
3 6 [10]    Niederlande  R. Haase
 Niederlande  M. Middelkoop
6 6  
4  Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Kroatien  F. Škugor
6 3 [7]        Niederlande  R. Haase
 Niederlande  M. Middelkoop
6 6
 Italien  M. Cecchinato
 Italien  A. Seppi
3 2      Mexiko  S. González
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
4 1  
 Mexiko  S. González
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
6 6      Mexiko  S. González
 Pakistan  A.-ul-H. Qureshi
w. o.  
 Ungarn  M. Fucsovics
 Argentinien  G. Pella
6 6    Ungarn  M. Fucsovics
 Argentinien  G. Pella
 
2  Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Brasilien  B. Soares
3 4    

WeblinksBearbeiten