Hauptmenü öffnen

Rakuten Japan Open Tennis Championships 2019

Rakuten Japan Open Tennis Championships 2019
Logo des Turniers „Rakuten Japan Open Tennis Championships 2019“
Datum 30.9.2019 – 6.10.2019
Auflage 47
Navigation 2018 ◄ 2019 ► 2020
ATP World Tour
Austragungsort Chōfu, Präfektur Tokio
JapanJapan Japan
Turniernummer 329
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D/4QD
Preisgeld 1.895.290 US$
Finanz. Verpflichtung 2.046.340 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) RusslandRussland Daniil Medwedew
Vorjahressieger (Doppel) JapanJapan Ben McLachlan
DeutschlandDeutschland Jan-Lennard Struff
Sieger (Einzel) SerbienSerbien Novak Đoković
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Nicolas Mahut
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Turnierdirektor Nao Kawatei
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Thomas Karlberg
Letzte direkte Annahme  
Stand: 6. Oktober 2019

Die Rakuten Japan Open Tennis Championships 2019 waren ein Tennisturnier, das vom 30. Oktober bis 6. Oktober 2019 in Tokio in der Stadt Chōfu stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2019 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Peking die China Open gespielt, die genau wie die Rakuten Japan Open Tennis Championships zur Kategorie ATP World Tour 500 zählten.

Titelverteidiger waren Daniil Medwedew im Einzel und im Doppel das Duo Ben McLachlan und Jan-Lennard Struff.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 28. und 29. September 2019 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze in der Einzelkonkurrenz sowie ein Platz in der Doppelkonkurrenz, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Einzel Doppel
Spanien  Pablo Andújar Indien  Divij Sharan
Neuseeland  Artem Sitak
Australien  John Millman
Australien  Alexei Popyrin
Japan  Yasutaka Uchiyama

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 391.430 $
Finale 300 196.590 $
Halbfinale 180 99.195 $
Viertelfinale 90 52.125 $
Achtelfinale 45 26.055 $
Erste Runde 0 14.415 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
Qualifikationsrunde 10 5.545 $
Erste Runde 0 2.770 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 123.000 $
Finale 300 60.200 $
Halbfinale 180 30.190 $
Viertelfinale 90 15.500 $
Erste Runde 0 8.000 $
Qualifikation Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 45
Qualifikationsrunde 25 0 $
Erste Runde 0 0 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Serbien  Novak Đoković Sieg
02. Kroatien  Borna Ćorić 1. Runde
03. Belgien  David Goffin Halbfinale
04. Frankreich  Benoît Paire 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Lucas Pouille Viertelfinale

06. Kroatien  Marin Čilić Achtelfinale

07. Vereinigte Staaten  Taylor Fritz 1. Runde

08. Australien  Alex De Minaur 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Serbien  N. Đoković 6 6                        
Q  Australien  A. Popyrin 4 2   1  Serbien  N. Đoković 6 7
 Deutschland  J.-L. Struff 6 64 3   WC  Japan  G. Soeda 3 5  
WC  Japan  G. Soeda 4 7 6     1  Serbien  N. Đoković 6 6
 Japan  Y. Nishioka 7 6   5  Frankreich  L. Pouille 1 2  
 Portugal  J. Sousa 5 3    Japan  Y. Nishioka 1 2  
 Polen  H. Hurkacz 4 3   5  Frankreich  L. Pouille 6 6  
5  Frankreich  L. Pouille 6 6     1  Serbien  N. Đoković 6 6
3  Belgien  D. Goffin 1 7 6   3  Belgien  D. Goffin 3 4  
 Spanien  P. Carreño Busta 6 68 0   3  Belgien  D. Goffin 7 7  
 Kanada  D. Shapovalov 6 6    Kanada  D. Shapovalov 65 62  
 Serbien  M. Kecmanović 4 4     3  Belgien  D. Goffin 6 6
 Italien  L. Sonego 6 3 4    Korea Sud  H. Chung 2 2  
 Korea Sud  H. Chung 3 6 6    Korea Sud  H. Chung 6 3 6  
WC  Japan  Y. Sugita 4 4   6  Kroatien  M. Čilić 4 6 1  
6  Kroatien  M. Čilić 6 6     1  Serbien  N. Đoković 6 6
7  Vereinigte Staaten  T. Fritz 3 4   Q  Australien  J. Millman 3 2
 Vereinigte Staaten  R. Opelka 6 6    Vereinigte Staaten  R. Opelka 7 7  
Q  Spanien  P. Andújar 4 0    Frankreich  G. Simon 64 62  
 Frankreich  G. Simon 6 6      Vereinigte Staaten  R. Opelka 6 6
 Moldau Republik  R. Albot 6 7   Q  Japan  Y. Uchiyama 3 3  
 Serbien  F. Krajinović 3 5    Moldau Republik  R. Albot 7 3 4  
Q  Japan  Y. Uchiyama 6 6   Q  Japan  Y. Uchiyama 62 6 6  
4  Frankreich  B. Paire 2 2      Vereinigte Staaten  R. Opelka 3 64
8  Australien  A. De Minaur 3 7 68   Q  Australien  J. Millman 6 7  
SE  Sudafrika  L. Harris 6 66 7   SE  Sudafrika  L. Harris 3 2  
Q  Australien  J. Millman 4 6 6   Q  Australien  J. Millman 6 6  
 Frankreich  A. Mannarino 6 3 4     Q  Australien  J. Millman 6 6
 Australien  J. Thompson 6 3 6   WC  Japan  T. Daniel 4 0  
 Argentinien  J. I. Londero 3 6 3    Australien  J. Thompson 4 63  
WC  Japan  T. Daniel 6 4 7   WC  Japan  T. Daniel 6 7  
2  Kroatien  B. Ćorić 4 6 65    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Spanien  Marcel Granollers
Argentinien  Horacio Zeballos
1. Runde
02. Frankreich  Nicolas Mahut
Frankreich  Édouard Roger-Vasselin
Sieg
03. Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
Viertelfinale
04. Kroatien  Mate Pavić
Brasilien  Bruno Soares
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  M. Granollers
 Argentinien  H. Zeballos
4 63        
 Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
6 7      Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
6 5 [11]  
 Indien  R. Bopanna
 Kanada  D. Shapovalov
6 7    Indien  R. Bopanna
 Kanada  D. Shapovalov
4 7 [9]  
WC  Frankreich  F. Martin
 Japan  Y. Uchiyama
3 63        Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
7 7  
3  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
3 7 [10]      Frankreich  L. Pouille
 Deutschland  J.-L. Struff
65 63  
 Neuseeland  M. Daniell
 Osterreich  P. Oswald
6 64 [7]     3  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
6 4 [9]  
 Osterreich  O. Marach
 Osterreich  J. Melzer
4 7 [8]    Frankreich  L. Pouille
 Deutschland  J.-L. Struff
3 6 [11]  
 Frankreich  L. Pouille
 Deutschland  J.-L. Struff
6 64 [10]        Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  F. Škugor
67 4
 Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
6 6     2  Frankreich  N. Mahut
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
7 6
 Niederlande  J.-J. Rojer
 Rumänien  H. Tecău
1 3      Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
7 7    
 Serbien  N. Đoković
 Serbien  F. Krajinović
2 6 [4]   4  Kroatien  M. Pavić
 Brasilien  B. Soares
66 66  
4  Kroatien  M. Pavić
 Brasilien  B. Soares
6 4 [10]        Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Vereinigte Staaten  A. Krajicek
4 5
Q  Indien  D. Sharan
 Neuseeland  A. Sitak
6 6     2  Frankreich  N. Mahut
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
6 7  
WC  Vereinigtes Konigreich  L. Bambridge
 Japan  B. McLachlan
3 2     Q  Indien  D. Sharan
 Neuseeland  A. Sitak
65 3  
 Polen  H. Hurkacz
 Frankreich  B. Paire
4 4   2  Frankreich  N. Mahut
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
7 6  
2  Frankreich  N. Mahut
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten