Hauptmenü öffnen

Rakuten Japan Open Tennis Championships 2010

Tennisturnier
Rakuten Japan Open Tennis Championships 2010
Datum 4.10.2010 – 10.10.2010
Auflage 38
Navigation 2009 ◄ 2010 ► 2011
ATP World Tour
Austragungsort Tokio
JapanJapan Japan
Turniernummer 329
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D
Preisgeld 1.100.000 US$
Finanz. Verpflichtung 1.226.500 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga
Vorjahressieger (Doppel) OsterreichÖsterreich Julian Knowle
OsterreichÖsterreich Jürgen Melzer
Sieger (Einzel) SpanienSpanien Rafael Nadal
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Butorac
Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Jean-Julien Rojer
Turnierdirektor Nao Kawatei
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Letzte direkte Annahme KolumbienKolumbien Alejandro Falla (66)
Stand: 16. Februar 2016

Die Rakuten Japan Open Tennis Championships 2010 waren ein Tennisturnier, welches vom 4. bis 10. Oktober 2010 in Tokio stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2010 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Peking die China Open gespielt, die genau wie die Rakuten Japan Open Tennis Championships zur Kategorie ATP World Tour 500 zählten.

Titelverteidiger im Einzelbewerb war der Franzose Jo-Wilfried Tsonga, er schied jedoch bereits in der ersten Runde gegen den späteren Finalisten Gaël Monfils aus. Im Finale setzte sich der Weltranglistenerste Rafael Nadal mit 6:1, 7:5 gegen Monfils durch. Damit gewann Nadal seinen siebten Titel des Jahres sowie seinen 43. Karrieretitel. Auch im Doppel konnten die topgesetzten Österreicher Julian Knowle und Jürgen Melzer den Titel nicht verteidigen. Sie scheiterten im Viertelfinale am brasilianischen Duo Marcelo Melo/Bruno Soares klar mit 2:6, 2:6. Der Doppeltitel ging an Eric Butorac und Jean-Julien Rojer. Es war ihre zweite gemeinsame Finalteilnahme, und ihr erster gemeinsamer Titel.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 1.100.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 1.226.500 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 2. bis 3. Oktober 2010 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Kanada  Milos Raonic
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Kroatien  Ivan Dodig
Frankreich  Édouard Roger-Vasselin

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eingetreten sind, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb sind je Spieler zu verstehen.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 261.500 $
Finale 300 121.600 $
Halbfinale 180 57.800 $
Viertelfinale 90 27.300 $
Achtelfinale 45 13.980 $
Erste Runde 0 7.545 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
Qualifikationsfinale 10 900 $
Erste Runde 0 450 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 76.950 $
Finale 300 35.750 $
Halbfinale 180 17.000 $
Viertelfinale 90 8.030 $
Erste Runde 0 4.100 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Spanien  Rafael Nadal Sieg
02. Vereinigte Staaten  Andy Roddick Viertelfinale
03. Frankreich  Jo-Wilfried Tsonga 1. Runde
04. Osterreich  Jürgen Melzer Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Gaël Monfils Finale

06. Spanien  Feliciano López Achtelfinale

07. Lettland  Ernests Gulbis 1. Runde

08. Frankreich  Michaël Llodra 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Spanien  R. Nadal 6 6                          
ALT  Kolumbien  S. Giraldo 4 4     1  Spanien  R. Nadal 6 6  
ALT  Frankreich  F. Serra 4 6 4   Q  Kanada  M. Raonic 4 4    
Q  Kanada  M. Raonic 6 3 6     1  Spanien  R. Nadal 6 6  
   Frankreich  R. Gasquet 6 7     PR  Russland  D. Tursunow 4 1    
   Niederlande  T. de Bakker 3 66        Frankreich  R. Gasquet 62 6 4  
PR  Russland  D. Tursunow 6 6     PR  Russland  D. Tursunow 7 1 6  
7  Lettland  E. Gulbis 3 4       1  Spanien  R. Nadal 7 4 7
4  Osterreich  J. Melzer 6 4 6      Serbien  V. Troicki 64 6 67  
   Argentinien  J. Mónaco 4 6 1   4  Osterreich  J. Melzer 67 6 63  
WC  Japan  K. Nishikori 4 2        Serbien  V. Troicki 7 3 7  
   Serbien  V. Troicki 6 6          Serbien  V. Troicki 6 3 6
   Spanien  G. García-López 63 6 7      Spanien  G. García-López 2 6 4  
Q  Vereinigte Staaten  R. Ram 7 4 61      Spanien  G. García-López 7 6    
   Argentinien  J. M. del Potro 3 0     6  Spanien  F. López 65 4    
6  Spanien  F. López 6 6       1  Spanien  R. Nadal 6 7  
8  Frankreich  M. Llodra 3 0     5  Frankreich  G. Monfils 1 5  
ALT  Schweiz  M. Chiudinelli 6 6     ALT  Schweiz  M. Chiudinelli 7 67 1r  
ALT  Kolumbien  A. Falla 6 65 65      Tschechien  R. Štěpánek 5 7 4  
   Tschechien  R. Štěpánek 2 7 7        Tschechien  R. Štěpánek w. o.  
   Argentinien  E. Schwank 4 4        Finnland  J. Nieminen        
ALT  Spanien  D. Gimeno Traver 6 6     ALT  Spanien  D. Gimeno Traver 3 68    
   Finnland  J. Nieminen 6 5 6      Finnland  J. Nieminen 6 7    
3  Frankreich  J.-W. Tsonga 4 7 1        Tschechien  R. Štěpánek 3 3  
5  Frankreich  G. Monfils 7 6     5  Frankreich  G. Monfils 6 6    
WC  Japan  G. Soeda 610 4     5  Frankreich  G. Monfils 6 6    
Q  Kroatien  I. Dodig 6 4 2      Italien  A. Seppi 4 4    
   Italien  A. Seppi 3 6 6     5  Frankreich  G. Monfils 7 4 7
Q  Frankreich  É. Roger-Vasselin 3 62     2  Vereinigte Staaten  A. Roddick 65 6 66  
ALT  Frankreich  J. Chardy 6 7     ALT  Frankreich  J. Chardy 4 64    
WC  Japan  T. Itō 4 3     2  Vereinigte Staaten  A. Roddick 6 7    
2  Vereinigte Staaten  A. Roddick 6 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Osterreich  Julian Knowle
Osterreich  Jürgen Melzer
Viertelfinale
02. Sudafrika  Wesley Moodie
Belgien  Dick Norman
1. Runde
03. Schweden  Robert Lindstedt
Rumänien  Horia Tecău
Viertelfinale
04. Tschechien  František Čermák
Slowakei  Michal Mertiňák
Halbfinale

ErgebnisseBearbeiten

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover
Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Osterreich  J. Knowle
 Osterreich  J. Melzer
65 6 [10]        
   Frankreich  R. Gasquet
 Frankreich  G. Monfils
7 1 [7]     1  Osterreich  J. Knowle
 Osterreich  J. Melzer
2 2    
   Brasilien  M. Melo
 Brasilien  B. Soares
6 6        Brasilien  M. Melo
 Brasilien  B. Soares
6 6    
   Spanien  M. López
 Spanien  D. Marrero
1 3            Brasilien  M. Melo
 Brasilien  B. Soares
7 68 [10]  
3  Schweden  R. Lindstedt
 Rumänien  H. Tecău
6 6          Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Niederlandische Antillen  J.-J. Rojer
62 7 [12]  
   Frankreich  J. Chardy
 Argentinien  E. Schwank
3 3       3  Schweden  R. Lindstedt
 Rumänien  H. Tecău
5 5    
   Australien  J. Kerr
 Vereinigte Staaten  R. Ram
3 4        Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Niederlandische Antillen  J.-J. Rojer
7 7    
   Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Niederlandische Antillen  J.-J. Rojer
6 6            Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Niederlandische Antillen  J.-J. Rojer
6 6  
ALT  Kroatien  I. Dodig
 Spanien  I. Navarro
6 3 [3]     ALT  Italien  A. Seppi
 Russland  D. Tursunow
3 2  
WC  Japan  K. Nishikori
 Japan  G. Soeda
4 6 [10]     WC  Japan  K. Nishikori
 Japan  G. Soeda
3 2      
   Niederlande  T. de Bakker
 Vereinigte Staaten  A. Roddick
5 4     4  Tschechien  F. Čermák
 Slowakei  M. Mertiňák
6 6    
4  Tschechien  F. Čermák
 Slowakei  M. Mertiňák
7 6         4  Tschechien  F. Čermák
 Slowakei  M. Mertiňák
3 6 [4]
WC  Japan  T. Matsui
 Japan  T. Suzuki
65 7 [8]     ALT  Italien  A. Seppi
 Russland  D. Tursunow
6 3 [10]  
ALT  Italien  A. Seppi
 Russland  D. Tursunow
7 65 [10]     ALT  Italien  A. Seppi
 Russland  D. Tursunow
6 7    
   Deutschland  C. Kas
 Serbien  V. Troicki
7 6        Deutschland  C. Kas
 Serbien  V. Troicki
2 63    
2  Sudafrika  W. Moodie
 Belgien  D. Norman
63 4      

Weblinks und QuellenBearbeiten