Hauptmenü öffnen

Rakuten Japan Open Tennis Championships 2014

Tennisturnier
Rakuten Japan Open Tennis Championships 2014
Logo des Turniers „Rakuten Japan Open Tennis Championships 2014“
Datum 29.9.2014 – 5.10.2014
Auflage 42
Navigation 2013 ◄ 2014 ► 2015
ATP World Tour
Austragungsort Tokio
JapanJapan Japan
Turniernummer 329
Kategorie World Tour 500
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D/4DQ
Preisgeld 1.228.825 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro
Vorjahressieger (Doppel) IndienIndien Rohan Bopanna
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Sieger (Einzel) JapanJapan Kei Nishikori
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Pierre-Hugues Herbert
PolenPolen Michał Przysiężny
Turnierdirektor Nao Kawatei
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Carlos Sanches
Letzte direkte Annahme LuxemburgLuxemburg Gilles Müller (69)
Stand: 5. Oktober 2014

Die Rakuten Japan Open Tennis Championships 2014 waren ein Tennisturnier, das vom 29. September bis zum 5. Oktober 2014 in Tokio stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2014 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In der gleichen Woche wurden in Peking die China Open gespielt, die genau wie die Rakuten Japan Open Tennis Championships zur Kategorie ATP World Tour 500 zählen.

Titelverteidiger im Einzel war Juan Martín del Potro, im Doppel das Duo Rohan Bopanna und Édouard Roger-Vasselin.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation für die Rakuten Japan Open Tennis Championships 2014 fand am 27. und 28. September 2014 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze in der Einzelkonkurrenz sowie ein Platz in der Doppelkonkurrenz, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Qualifikanten Doppel Lucky Loser Doppel
Frankreich  Pierre-Hugues Herbert Vereinigtes Konigreich  Jamie Delgado
Luxemburg  Gilles Müller
Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
Polen  Michał Przysiężny
Japan  Hiroki Moriya
Polen  Michał Przysiężny
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Bei den Rakuten Japan Open Tennis Championships 2014 wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Die Beträge für den Doppelbewerb gelten je Spieler.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 296.850 $
Finale 300 133.830 $
Halbfinale 180 63.395 $
Viertelfinale 90 30.580 $
Achtelfinale 45 15.600 $
Erste Runde 0 8.580 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
Qualifikationsrunde 10 965 $
1. Runde 0 535 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 87.700 $
Finale 300 39.550 $
Halbfinale 180 18.650 $
Viertelfinale 90 9.020 $
Erste Runde 0 4.630 $
Qualifikation Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 45
Qualifikationsrunde 25 0 $
Erste Runde 0 0 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Schweiz  Stanislas Wawrinka 1. Runde
02. Spanien  David Ferrer 1. Runde
03. Kanada  Milos Raonic Finale
04. Japan  Kei Nishikori Sieg
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Frankreich  Jo-Wilfried Tsonga 1. Runde

06. Spanien  Roberto Bautista Agut 1. Runde

07. Sudafrika  Kevin Anderson Achtelfinale

08. Ukraine  Oleksandr Dolhopolow 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Schweiz  S. Wawrinka 5 2                          
WC  Japan  T. Itō 7 6     WC  Japan  T. Itō 3 3  
   Deutschland  B. Becker 7 4        Deutschland  B. Becker 6 6    
   Finnland  J. Nieminen 5 1 r        Deutschland  B. Becker 4 6 6
Q  Frankreich  P.-H. Herbert 4 4        Vereinigte Staaten  J. Sock 6 1 4  
   Kasachstan  A. Golubew 6 6        Kasachstan  A. Golubew 3 6 5  
   Vereinigte Staaten  J. Sock 6 6        Vereinigte Staaten  J. Sock 6 1 7  
8  Ukraine  O. Dolhopolow 4 1          Deutschland  B. Becker 6 0 62
4  Japan  K. Nishikori 6 6     4  Japan  K. Nishikori 4 6 7  
   Kroatien  I. Dodig 3 4     4  Japan  K. Nishikori 6 7    
WC  Japan  G. Soeda 4 2        Vereinigte Staaten  D. Young 4 64    
   Vereinigte Staaten  D. Young 6 6       4  Japan  K. Nishikori 6 6  
Q  Vereinigte Staaten  R. Ram 5 7 4      Frankreich  J. Chardy 4 2    
   Frankreich  J. Chardy 7 5 6      Frankreich  J. Chardy 6 6    
   Osterreich  D. Thiem 65 4     7  Sudafrika  K. Anderson 4 4    
7  Sudafrika  K. Anderson 7 6       4  Japan  K. Nishikori 7 4 6
5  Frankreich  J.-W. Tsonga 6 5 69   3  Kanada  M. Raonic 65 6 4
Q  Polen  M. Przysiężny 4 7 7   Q  Polen  M. Przysiężny 4 65    
WC  Japan  T. Daniel 62 7 5      Usbekistan  D. Istomin 6 7    
   Usbekistan  D. Istomin 7 65 7        Usbekistan  D. Istomin 68 3  
   Frankreich  É. Roger-Vasselin 5 1 r   3  Kanada  M. Raonic 7 6    
   Osterreich  J. Melzer 7 4        Osterreich  J. Melzer 4 3    
   Australien  B. Tomic 63 3     3  Kanada  M. Raonic 6 6    
3  Kanada  M. Raonic 7 6       3  Kanada  M. Raonic 6 6  
6  Spanien  R. Bautista Agut 6 67 1r      Frankreich  G. Simon 1 4    
   Frankreich  G. Simon 4 7 2      Frankreich  G. Simon 4 7 6  
   Argentinien  F. Delbonis 3 4        Luxemburg  G. Müller 6 61 3  
   Luxemburg  G. Müller 6 6          Frankreich  G. Simon 7 6  
Q  Japan  H. Moriya 64 2        Vereinigte Staaten  S. Johnson 64 1    
   Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 6        Vereinigte Staaten  S. Johnson 4 6 6  
   Spanien  M. Granollers 4 6 6      Spanien  M. Granollers 6 3 4  
2  Spanien  D. Ferrer 6 4 4    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
1. Runde
02. Kroatien  Ivan Dodig
Brasilien  Marcelo Melo
Finale
03. Spanien  Marcel Granollers
Spanien  Marc López
Halbfinale
04. Vereinigte Staaten  Eric Butorac
Sudafrika  Raven Klaasen
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 3 [4]        
LL  Frankreich  P.-H. Herbert
 Polen  M. Przysiężny
4 6 [10]     LL  Frankreich  P.-H. Herbert
 Polen  M. Przysiężny
6 6    
   Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Australien  J. Peers
6 5 [10]      Vereinigtes Konigreich  J. Murray
 Australien  J. Peers
4 2    
   Vereinigte Staaten  S. Johnson
 Vereinigte Staaten  J. Sock
3 7 [7]       LL  Frankreich  P.-H. Herbert
 Polen  M. Przysiężny
4 7 [10]  
4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Sudafrika  R. Klaasen
6 6       4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Sudafrika  R. Klaasen
6 62 [7]  
   Vereinigtes Konigreich  D. Inglot
 Rumänien  F. Mergea
4 2       4  Vereinigte Staaten  E. Butorac
 Sudafrika  R. Klaasen
6 6    
PR  Frankreich  J. Chardy
 Osterreich  J. Melzer
6 7     PR  Frankreich  J. Chardy
 Osterreich  J. Melzer
2 0    
   Vereinigte Staaten  S. Lipsky
 Vereinigte Staaten  R. Ram
4 66         LL  Frankreich  P.-H. Herbert
 Polen  M. Przysiężny
6 63 [10]
   Polen  M. Fyrstenberg
 Philippinen  T. Huey
2 4       2  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
3 7 [5]
WC  Japan  K. Nishikori
 Japan  Y. Uchiyama
6 6       WC  Japan  K. Nishikori
 Japan  Y. Uchiyama
         
Q  Vereinigtes Konigreich  J. Delgado
 Luxemburg  G. Müller
2 1     3  Spanien  M. Granollers
 Spanien  M. López
w. o.    
3  Spanien  M. Granollers
 Spanien  M. López
6 6         3  Spanien  M. Granollers
 Spanien  M. López
5 3  
WC  Japan  T. Itō
 Japan  G. Soeda
1 67       2  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
7 6    
   Indien  R. Bopanna
 Indien  L. Paes
6 7          Indien  R. Bopanna
 Indien  L. Paes
3 2    
   Italien  D. Bracciali
 Frankreich  É. Roger-Vasselin
62 4     2  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
6 6    
2  Kroatien  I. Dodig
 Brasilien  M. Melo
7 6      

Weblinks und QuellenBearbeiten