Hauptmenü öffnen

Brisbane International 2010/Herren

Tennisturnier
Brisbane International 2010
Logo des Turniers „Brisbane International 2010“
Datum 3.1.2010 – 10.1.2010
Auflage 8
Navigation 2009 ◄ 2010 ► 2011
ATP World Tour
Austragungsort Brisbane
AustralienAustralien Australien
Turniernummer 339
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/26Q/16D
Preisgeld 372.500 US$
Finanz. Verpflichtung 424.250 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) TschechienTschechien Radek Štěpánek
Vorjahressieger (Doppel) FrankreichFrankreich Marc Gicquel
FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andy Roddick
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Jérémy Chardy
FrankreichFrankreich Marc Gicquel
Turnierdirektor Steven Ayles
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Letzte direkte Annahme IsraelIsrael Harel Levy (120)
Stand: 8. Februar 2016

Das Brisbane International 2010 war ein Tennisturnier, welches vom 4. bis 10. Januar 2010 in Brisbane stattfand. Es war Teil der ATP World Tour 2010 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche wurden in Doha die Qatar ExxonMobil Open sowie in Chennai die Aircel Chennai Open gespielt, die genau wie das Brisbane International zur Kategorie ATP World Tour 250 zählten.

Als Titelverteidiger im Einzel trat Radek Štěpánek an, er verlor im diesjährigen Finale gegen den topgesetzten Andy Roddick mit 6:72, 6:72, der damit seinen 28. ATP-Titel gewann. Im Doppel waren Marc Gicquel und Jo-Wilfried Tsonga die Titelverteidiger. Gicquel konnte den Titel erfolgreich verteidigen, jedoch spielte er in diesem Jahr an der Seite von Jérémy Chardy. Im Finale besiegten sie Lukáš Dlouhý und Leander Paes in zwei Sätzen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 372.500 US-Dollar, die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 424.250 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand vom 1. bis 3. Januar 2010 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Australien  Matthew Ebden
Australien  Nick Lindahl
Deutschland  Julian Reister
Ukraine  Oleksandr Dolhopolow

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die über die Qualifikation ins Hauptfeld einzogen, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten sind die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelwettbewerb gelten pro Team.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 63.800 $
Finale 150 33.600 $
Halbfinale 90 18.200 $
Viertelfinale 45 10.370 $
Achtelfinale 20 6.110 $
Erste Runde 0 3.620 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 615 $
Zweite Runde 0 295 $
Erste Runde 0 0 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 20.430 $
Finale 150 10.740 $
Halbfinale 90 5.820 $
Viertelfinale 45 3.330 $
Erste Runde 0 1.950 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Andy Roddick Sieg
02. Tschechien  Radek Štěpánek Finale
03. Frankreich  Gaël Monfils Halbfinale
04. Tschechien  Tomáš Berdych Halbfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Sam Querrey 1. Runde

06. Osterreich  Jürgen Melzer 1. Runde

07. Frankreich  Jérémy Chardy 1. Runde

08. Brasilien  Thomaz Bellucci Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  A. Roddick 7 6                          
   Australien  P. Luczak 65 2     1  Vereinigte Staaten  A. Roddick 7 6  
WC  Australien  C. Ball 7 6     WC  Australien  C. Ball 60 3    
   Deutschland  M. Zverev 5 1       1  Vereinigte Staaten  A. Roddick 6 7  
   Frankreich  R. Gasquet 6 4 6      Frankreich  R. Gasquet 3 65    
ALT  Finnland  J. Nieminen 3 6 4      Frankreich  R. Gasquet 6 6    
Q  Australien  M. Ebden 7 6     Q  Australien  M. Ebden 3 4    
6  Osterreich  J. Melzer 5 1       1  Vereinigte Staaten  A. Roddick 1 6 6
4  Tschechien  T. Berdych 6 6     4  Tschechien  T. Berdych 6 3 4  
Q  Australien  N. Lindahl 2 4     4  Tschechien  T. Berdych 6 6    
   Vereinigte Staaten  M. Fish 5 5        Zypern Republik  M. Baghdatis 0 1    
   Zypern Republik  M. Baghdatis 7 7       4  Tschechien  T. Berdych 7 2 7
   Frankreich  M. Llodra 2 0     8  Brasilien  T. Bellucci 64 6 63  
ALT  Israel  H. Levy 6 6     ALT  Israel  H. Levy 4 6 4  
   Argentinien  J. I. Chela 3 6 1   8  Brasilien  T. Bellucci 6 4 6  
8  Brasilien  T. Bellucci 6 3 6     1  Vereinigte Staaten  A. Roddick 7 7  
5  Vereinigte Staaten  S. Querrey 6 3 4   2  Tschechien  R. Štěpánek 62 67  
   Vereinigte Staaten  J. Blake 4 6 6      Vereinigte Staaten  J. Blake 6 3 7  
   Frankreich  M. Gicquel 6 6        Frankreich  M. Gicquel 3 6 68  
   Deutschland  P. Petzschner 3 1          Vereinigte Staaten  J. Blake 6 3 4
   Frankreich  F. Serra 63 7 7   3  Frankreich  G. Monfils 3 6 6  
Q  Deutschland  J. Reister 7 65 5      Frankreich  F. Serra 7 65 1  
   Vereinigte Staaten  T. Dent 61 7 2   3  Frankreich  G. Monfils 65 7 6  
3  Frankreich  G. Monfils 7 65 6     3  Frankreich  G. Monfils 2 1  
7  Frankreich  J. Chardy 4 4     2  Tschechien  R. Štěpánek 6 6    
   Kolumbien  A. Falla 6 6        Kolumbien  A. Falla 7 2 1  
   Frankreich  A. Clément 4 62     ALT  Vereinigte Staaten  W. Odesnik 68 6 6  
ALT  Vereinigte Staaten  W. Odesnik 6 7       ALT  Vereinigte Staaten  W. Odesnik 62 1  
WC  Australien  B. Tomic 4 4     2  Tschechien  R. Štěpánek 7 6    
Q  Ukraine  O. Dolhopolow 6 6     Q  Ukraine  O. Dolhopolow 7 64 2  
WC  Australien  J. Millman 4 0     2  Tschechien  R. Štěpánek 5 7 6  
2  Tschechien  R. Štěpánek 6 6      

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Tschechien  Lukáš Dlouhý
Indien  Leander Paes
Finale
02. Osterreich  Julian Knowle
Schweden  Robert Lindstedt
Achtelfinale
03. Frankreich  Michaël Llodra
Israel  Andy Ram
Viertelfinale
04. Brasilien  Marcelo Melo
Brasilien  Bruno Soares
Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Tschechien  L. Dlouhý
 Indien  L. Paes
7 6        
   Australien  C. Ball
 Vereinigte Staaten  S. Querrey
5 3     1  Tschechien  L. Dlouhý
 Indien  L. Paes
w. o.  
   Australien  A. Fisher
 Australien  S. Huss
4 6 [10]      Australien  A. Fisher
 Australien  S. Huss
     
WC  Australien  K. Hensel
 Australien  B. Tomic
6 3 [6]       1  Tschechien  L. Dlouhý
 Indien  L. Paes
6 0 [10]  
3  Frankreich  M. Llodra
 Israel  A. Ram
3 6 [10]        Osterreich  J. Melzer
 Deutschland  P. Petzschner
4 6 [7]  
WC  Australien  P. Luczak
 Australien  J. Sirianni
6 4 [7]     3  Frankreich  M. Llodra
 Israel  A. Ram
7 2 [8]  
   Osterreich  J. Melzer
 Deutschland  P. Petzschner
6 6      Osterreich  J. Melzer
 Deutschland  P. Petzschner
5 6 [10]  
   Tschechien  M. Damm
 Slowakei  F. Polášek
2 2       1  Tschechien  L. Dlouhý
 Indien  L. Paes
3 65
   Vereinigte Staaten  J. Blake
 Vereinigte Staaten  A. Roddick
6 6        Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  M. Gicquel
6 7
   Tschechien  J. Levinský
 Vereinigte Staaten  T. Parrott
2 3        Vereinigte Staaten  J. Blake
 Vereinigte Staaten  A. Roddick
7 6    
   Vereinigtes Konigreich  R. Hutchins
 Australien  J. Kerr
2 4   4  Brasilien  M. Melo
 Brasilien  B. Soares
63 4  
4  Brasilien  M. Melo
 Brasilien  B. Soares
6 6          Vereinigte Staaten  J. Blake
 Vereinigte Staaten  A. Roddick
4 6 [11]
   Tschechien  T. Berdych
 Tschechien  R. Štěpánek
6 6        Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  M. Gicquel
6 3 [13]  
   Brasilien  T. Bellucci
 Australien  P. Hanley
1 4        Tschechien  T. Berdych
 Tschechien  R. Štěpánek
5 4  
   Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  M. Gicquel
3 7 [10]      Frankreich  J. Chardy
 Frankreich  M. Gicquel
7 6  
2  Osterreich  J. Knowle
 Schweden  R. Lindstedt
6 64 [4]    

Weblinks und QuellenBearbeiten