Thiago Monteiro (Tennisspieler)

brasilianischer Tennisspieler

Thiago Monteiro (* 31. Mai 1994 in Fortaleza) ist ein brasilianischer Tennisspieler.

Thiago Monteiro Tennisspieler
Thiago Monteiro
Monteiro 2016 in Wimbledon
Nation: Brasilien Brasilien
Geburtstag: 31. Mai 1994
Größe: 183 cm
Gewicht: 78 kg
1. Profisaison: 2011
Spielhand: Links, beidhändige Rückhand
Trainer: Fabian Blengino
Pablo Fuentes
Preisgeld: 2.527.253 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 66:92
Höchste Platzierung: 62 (1. August 2022)
Aktuelle Platzierung: 67
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 10:23
Höchste Platzierung: 144 (31. Januar 2022)
Aktuelle Platzierung: 265
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
22. August 2022
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Monteiro begann mit acht Jahren mit dem Tennisspielen und spricht neben Portugiesisch Spanisch und Englisch. Er spielt hauptsächlich auf der Future Tour und der ATP Challenger Tour; auf ersterer gewann er bislang fünf Titel im Einzel und zwei Titel im Doppel. Auf der Challenger Tour gewann er 2016 das Turnier in Aix-en-Provence.

2016 kam er in Rio de Janeiro bei den Rio Open 2016 durch eine Wildcard zu seinem Debüt auf der ATP World Tour. Er besiegte in der ersten Runde überraschend den Top 10-Spieler Jo-Wilfried Tsonga mit 6:3, 3:6, 6:4. In der nächsten Runde unterlag er Pablo Cuevas in zwei Sätzen. Eine Woche später nahm er erneut mit einer Wildcard am Turnier in São Paulo, den Brasil Open teil. Dort überraschte er erneut durch Siege über den Sandplatzspezialisten Nicolás Almagro und gegen Daniel Muñoz de La Nava, ehe er erneut an Pablo Cuevas scheiterte, der wie in der Vorwoche das Turnier gewann. Ebenfalls 2016 debütierte er für die brasilianische Davis-Cup-Mannschaft.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500 Series
ATP World Tour 250 Series
ATP Challenger Tour (8)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 8. Mai 2016 Frankreich  Aix-en-Provence Sand Argentinien  Carlos Berlocq 4:6, 6:4, 6:1
2. 27. Januar 2019 Uruguay  Punta del Este (1) Sand Argentinien  Facundo Argüello 3:6, 6:2, 6:3
3. 13. Juli 2019 Deutschland  Braunschweig Sand Deutschland  Tobias Kamke 7:66, 6:1
4. 27. Oktober 2019 Peru  Lima II Sand Argentinien  Federico Coria 6:2, 6:77, 6:4
5. 2. Februar 2020 Uruguay  Punta del Este (2) Sand Italien  Marco Cecchinato 7:63, 6:76, 7:5
6. 26. September 2021 Portugal  Braga Sand Serbien  Nikola Milojević 7:5, 7:5
7. 10. Juli 2022 Osterreich  Salzburg Sand Slowakei  Norbert Gombos 6:3, 7:62
8. 25. September 2022 Italien  Genua Sand Italien  Andrea Pellegrino 6:1, 7:62

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier2016201720182019202020212022Karriere
Australian Open1Q1Q31212
French OpenQ12Q1132Q13
WimbledonQ12Q11 112
US OpenQ11Q211122

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Qualifikationsrunde; nicht ausgetragen

DoppelBearbeiten

Turnier20212022Karriere
Australian OpenAF2AF
French Open
Wimbledon22
US Open212

WeblinksBearbeiten

Commons: Thiago Monteiro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien