Thai-Son Kwiatkowski

US-Amerikanischer Tennisspieler
Thai-Son Kwiatkowski Tennisspieler
Thai-Son Kwiatkowski
Kwiatkowski 2018 bei den Citi Open in Washington, D.C.
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 13. Februar 1992
Größe: 188 cm
Gewicht: 82 kg
1. Profisaison: 2017
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Carlos Benatzky
Preisgeld: 382.648 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 0:6
Höchste Platzierung: 181 (3. Februar 2020)
Aktuelle Platzierung: 222
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 0:2
Höchste Platzierung: 232 (29. Juli 2019)
Aktuelle Platzierung: 325
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
14. Juni 2021
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Thai-Son Kwiatkowski (* 13. Februar 1992 in Charlotte, North Carolina) ist ein US-amerikanischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

CollegetennisBearbeiten

Thai-Son Kwiatkowski ist polnischen und vietnamesischen Ursprungs. Er studierte von 2013 bis 2017 an der University of Virginia das Studienfach Commerce. In dieser Zeit spielte er für das Collegeteam in der Tennismannschaft. Er gewann mit der Mannschaft die US-amerikanische Collegemeisterschaft in den Jahren 2015 und 2016. 2017 gewann er auch im Einzel durch einen Finalsieg gegen William Blumberg. Dieser Erfolg sicherte ihm eine Wildcard für die US Open.[1][2]

ProfitourBearbeiten

Kwiatkowski ist hauptsächlich auf den unterklassigen Turnieren der Future und Challenger Tour unterwegs. Auf der Future Tour konnte er bisher einen Einzel- sowie drei Doppeltitel feiern.

Sein Debüt auf der ATP World Tour machte er in Newport. Dort kam er mit einer Wildcard im Einzel zum Einsatz, verlor aber sein Auftaktmatch gegen Peter Gojowczyk in zwei Sätzen. Durch seinen Erfolg bei den US-Collegemeisterschaften im Jahr 2017 erhielt er eine Wildcard für das Hauptfeld der US Open. Dort traf er in der ersten Runde auf den an Nummer 23 gesetzten deutschen Mischa Zverev. Nach einem couragierten Auftritt musste er sich am Ende in fünf Sätzen mit 6:7 (5:7), 6:4, 6:4, 5:7, 3:6 geschlagen geben.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (2)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 2. Februar 2020 Vereinigte Staaten  Newport Beach Hartplatz Kolumbien  Daniel Elahi Galán 6:4, 6:1

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 7. März 2020 Vereinigte Staaten  Indian Wells Hartplatz Vereinigte Staaten  Denis Kudla Vereinigte Staaten  Sebastian Korda
Vereinigte Staaten  Mitchell Krueger
6:3, 2:6, [10:6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Profil auf der Seite der University of Virginia. In: virginiasports.com. Abgerufen am 12. Oktober 2017 (englisch).
  2. Factbook der University of Virginia der Tennissaison 2016/2017. In: grfx.cstv.com. Abgerufen am 12. Oktober 2017 (englisch).