Hauptmenü öffnen

Marc Polmans

Australischer Tennisspieler
Marc Polmans Tennisspieler
Marc Polmans
Polmans bei den French Open 2019
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 2. Mai 1997
Größe: 188 cm
Gewicht: 78 kg
1. Profisaison: 2015
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Marcel Du Coudray
Preisgeld: 558.142 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 1:4
Höchste Platzierung: 137 (29. Oktober 2018)
Aktuelle Platzierung: 137
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 5:8
Höchste Platzierung: 68 (16. Oktober 2017)
Aktuelle Platzierung: 197
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
28. Oktober 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Marc Polmans (* 2. Mai 1997 in Amanzimtoti, Südafrika) ist ein australischer Tennisspieler.

KarriereBearbeiten

Auf der Junior Tour, auf der Polmans bis Mitte 2015 spielte konnte er schon Erfolge vorweisen. So gewann er bei den Australian Open 2015 in der Doppelkonkurrenz mit seinem Partner Jake Delaney. In der Junior-Weltrangliste war der 28. Rang Anfang 2015 auch seine Höchstposition.

Seit 2012 spielte der Australier auch Turniere bei den Profis. Es dauerte hier jedoch bis 2015, ehe er dort mehr als zwei Spiele am Stück gewann. 2016 schließlich gelangen ihm vier Turniergewinne bei Futures in kurzer Zeit, sodass er Ende des Jahres erstmals bei Challenger turnieren teilnehmen konnte. Hier erreichte er auch sogleich in Canberra ein Finale, das er gegen James Duckworth verlor. Insgesamt gewann er bislang 6 Futures im Einzel und 12 im Doppel. 2016 kam er außerdem in Melbourne bei den Australian Open in der Mixed-Konkurrenz an der Seite von Jessica Moore durch eine Wildcard zu seinem ersten Auftritt auf der ATP-Ebene. Sie verloren die Auftaktpartie gegen die an zwei gesetzten Bethanie Mattek-Sands und Bob Bryan mit 2:6, 1:6. Mit einer weiteren Wildcard konnte er bei den darauffolgenden Australian Open zusammen mit Andrew Whittington ins Halbfinale vordringen. Zudem spielte er 2017 bei allen Grand-Slam-Turnieren in der Qualifikation, konnte sich aber bei nie qualifizieren. Zweimal stand er in einem ATP-Hauptfeld und einmal erreichte er ein Challenger-Halbfinale, sodass er im Juni mit Rang 175 seine bisherige Bestplatzierung erreichte, diese aber bis zum Ende des Jahres nicht mehr halten konnte. Er rutschte auf Platz 318 ab. Im Doppel stand er mit Rang 68 durch das Halbfinale in Melbourne bereits in den Top 100 und beendete hier das Jahr auf Rang 70.

Im Februar 2018 gelang Polmans sein erster Turniersieg bei einem Challenger. In Launceston besiegte er seinen Landsmann Bradley Mousley.

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (6)

EinzelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 11. Februar 2018 Australien  Launceston Hartplatz Australien  Bradley Mousley 6:2, 6:2
2. 24. März 2019 China Volksrepublik  Zhangjiagang Hartplatz Italien  Lorenzo Giustino 6:4, 4:6, 7:64
3. 27. Oktober 2019 Australien  Traralgon Hartplatz Australien  Andrew Harris 7:5, 6:3

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 27. Oktober 2018 Australien  Traralgon Hartplatz Australien  Jeremy Beale Australien  Max Purcell
Australien  Luke Saville
6:2, 6:4
2. 20. Juli 2019 Kanada  Gatineau Hartplatz Vereinigte Staaten  Alex Lawson Mexiko  Hans Hach Verdugo
Vereinigte Staaten  Dennis Novikov
6:4, 3:6, [10:7]
3. 20. Oktober 2019 China Volksrepublik  Ningbo Hartplatz Australien  Andrew Harris Australien  Alex Bolt
Australien  Matt Reid
6:0, 6:1

WeblinksBearbeiten

  Commons: Marc Polmans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien