Hauptmenü öffnen

Orino (westlomb. Urin) ist eine Gemeinde (ital. comune) in der Provinz Varese in der Region Lombardei.

Orino
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Orino (Italien)
Orino
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Varese (VA)
Lokale Bezeichnung Urin
Koordinaten 45° 53′ N, 8° 43′ OKoordinaten: 45° 52′ 55″ N, 8° 42′ 52″ O
Höhe 456 m s.l.m.
Fläche 3,83 km²
Einwohner 846 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 221 Einw./km²
Angrenzende Gemeinden Azzio, Cocquio-Trevisago, Cuvio
Postleitzahl 21030
Vorwahl 0332
ISTAT-Nummer 012110
Volksbezeichnung orinesi
Schutzpatron Laurentius von Rom (10. August)
Website Orino
Gemeinde Orino in der Provinz Varese
Pfarrkirche San Lorenzo
Rocca di Orino

GeographieBearbeiten

Sie liegt etwa 11,5 Kilometer nordwestlich der größten (und namensgebenden) Stadt der Provinz, Varese, am Nordwestrand des italienischen Regionalparks Campo dei Fiori un bedeckt eine Fläche von 3,83 km². Die Nachbargemeinden sind Azzio, Cocquio-Trevisago und Cuvio

BevölkerungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1751 1805 1853 1871 1881 1901 1921 1951 1971 1991 2001 2011 2017 2018
Einwohner 356 452 460 519 621 667 637 436 546 664 729 840 846 846
  • 1809 Fusion mit Gemonio
  • 1812 Fusion mit Cuvio
  • 1927 Fusion mit Azzio als Orino-Azzio

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Pfarrkirche Madonna Immacolata (16. Jahrhundert)
  • Kirche San Lorenzo im Ortsteil San Lorenzo (15. Jahrhundert)
  • Rocca di Orino (Burgruine) schon erwähnt im Jahr 1176
  • Schalenstein Sasso nero im Forst beim Rocca di Orino
  • Forte Orino der Frontiera Nord auf dem Berg Campo dei Fiori

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 218.
  • Lombardia – Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Orino Online auf italienisch
  • Orino auf tuttitalia.it/lombardia

WeblinksBearbeiten

  Commons: Orino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Orino (italienisch) auf lombardiabeniculturali.it.
  • Orino (italienisch) auf tuttitalia.it/lombardia/
  • Orino (italienisch) auf lombardia.indettaglio.it/ita/comuni/va
  • Orino (italienisch) auf comuni-italiani.it

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.