Hauptmenü öffnen

Taino ist eine Gemeinde (comune) in der Provinz Varese in der Region Lombardei.

Taino
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Taino (Italien)
Taino
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Varese (VA)
Lokale Bezeichnung Taìn
Koordinaten 45° 46′ N, 8° 37′ OKoordinaten: 45° 46′ 0″ N, 8° 37′ 0″ O
Höhe 262 m s.l.m.
Fläche 7,7 km²
Einwohner 3.725 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 484 Einw./km²
Stadtviertel Cheglio
Angrenzende Gemeinden Angera, Sesto Calende
Postleitzahl 21020
Vorwahl 0331
ISTAT-Nummer 012125
Volksbezeichnung tainesi
Schutzpatron Stephanus (26. Dezember)
Website Taino
Gemeinde Taino in der Provinz Varese
Taino Zentrum
Pfarrkirche Santo Stefano

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt etwa 17 Kilometer westsüdwestlich von Varese und bedeckt eine Fläche von 7,7 km². Zu Taino gehöret die Fraktion Cheglio. Die Nachbargemeinden sind Angera und Sesto Calende.

GeschichteBearbeiten

Der Name der Gemeinde soll sich vom keltischen ta vyn ("guter Wein"), nach anderer Interpretation vom Gentilnamen Taginus ableiten. Im Mittelalter war es Teil der Pieve di Angera und gehörte dem Erzbischöflichen Güter in Mailand. Nach einer langen Auseinandersetzung mit der Mailänder Bistum wurde es im 16. Jahrhundert zu einem Lehen der Adelsfamilie Serbelloni, die bis Anfang des 20. Jahrhunderts die Besitztümer vom Taino unterhielt.

BevölkerungBearbeiten

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1750 1805 1809 1853 1871 1881 1901 1921 1951 1971 1991 2001 2011 2018
Einwohner 387 520 *1145 1214 1394 1535 1658 1642 2095 2583 2928 3185 3762 3725

VerkehrBearbeiten

An der Bahnstrecke von Novara nach Pino sulla Sponda del Lago Maggiore liegt die Bahnstation von Taino mit der Nachbargemeinde Angera.

LiteraturBearbeiten

  • Anna Ferrari-Bravo, Paola Colombini: Guida d’Italia. Lombardia (esclusa Milano). Milano 1987, S. 239.
  • Lombardia – Touring club italiano, Touring Editore (1999), ISBN 88-365-1325-5, Taino Online auf italienisch

WeblinksBearbeiten

  Commons: Taino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.