Mercedes-Benz W 420

Hochdachkombi von Mercedes-Benz

Der Mercedes-Benz W 420 ist ein Hochdachkombi von Mercedes-Benz, der seit 2021 als Citan in der Nutzfahrzeug-Variante und seit 2022 als T-Klasse in der Pkw-Variante vermarktet wird. Er ist Nachfolger des W 415 und nahezu baugleich mit dem Renault Kangoo und dem Nissan Townstar. Alle drei Modelle werden im Werk der Renault-Tochtergesellschaft Maubeuge Construction Automobile (MCA) im nordfranzösischen Maubeuge gebaut.[3]

Mercedes-Benz
Mercedes-Benz Citan Kastenwagen (seit 2021)
Mercedes-Benz Citan Kastenwagen (seit 2021)
W 420
Verkaufsbezeichnung: Citan, T-Klasse
Produktionszeitraum: seit 2021
Klasse: Utilities
Karosserieversionen: Kombi, Hochdachkombi
Motoren: Ottomotoren:
1,3 Liter
(75–96 kW)
Dieselmotoren:
1,5 Liter
(55–85 kW)
Elektromotor:
90 kW
Länge: 4498 mm
Breite: 1859 mm
Höhe: 1811–1832 mm
Radstand: 2716 mm
Leergewicht: 1381–1636 kg
Vorgängermodell Mercedes-Benz W 415
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2022)[1][2] 5 Sterne

GeschichteBearbeiten

Vorgestellt wurde die Baureihe als Citan am 25. August 2021.[4] Öffentlichkeitspremiere hatte sie kurz darauf auf dem Caravan Salon in Düsseldorf in einer Camper-Version von VanEssa.[5] Der Verkauf begann Mitte September 2021.[3] Zu den Händlern kam der Citan schließlich Ende Oktober 2021.[6] Der Citan ist als Kastenwagen und als davon abgeleiteter, verglaster Personentransporter Tourer verfügbar. Später soll es mit dem Mixto noch eine Version mit längerem Radstand geben.[3]

Analog zur V-Klasse bei der Baureihe 447 wurde 2022 die höher positionierte T-Klasse eingeführt.[7] Zudem ist die Markteinführung der vollelektrischen e-Citan bzw. EQT geplant.[5] Für Letzteren zeigte Mercedes-EQ bereits im Mai 2021 einen Ausblick mit dem 4,95 m langen Concept EQT.[8]

SicherheitBearbeiten

Im Sommer 2022 wurden sowohl der Citan Tourer als auch die T-Klasse vom Euro NCAP auf die Fahrzeugsicherheit getestet. Beide erhielten fünf von fünf möglichen Sternen. Gegenüber den schlechter abschneidenden Renault Kangoo und Nissan Townstar, haben die Mercedes-Benz-Modelle eine bessere Sicherheitsgrundausstattung.[9]

Technische DatenBearbeiten

Zum Verkaufsstart standen für die Baureihe ein 1,3-Liter-Ottomotor vom Typ M 282 in zwei Leistungsstufen und ein 1,5-Liter-Dieselmotor vom Typ OM 608 in drei Leistungsstufen zur Auswahl. Die stärkeren Varianten sind gegen Aufpreis mit einem 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe verfügbar. Alle Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d. Die Elektroversion hat einen Lithium-Ionen-Akkumulator mit einem Energieinhalt von 44,0 kWh. Damit soll nach WLTP eine Reichweite von 285 km möglich sein.[3]

Citan 110 /
T 160
Citan 113 /
T 180
Citan 108 CDI Citan 110 CDI /
T 160 d
Citan 112 CDI /
T 180 d
eCitan /
EQT
Bauzeitraum seit 10/2021 ab 2022
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor R4-Dieselmotor Elektromotor
Hubraum 1332 cm³ 1461 cm³
Motoraufladung Turbolader
max. Leistung 75 kW (102 PS) 96 kW (131 PS) 55 kW (75 PS) 70 kW (95 PS) 85 kW (116 PS) 90 kW (122 PS)
Nenndrehzahl min−1 4500 5000 3750 3750 3750 3500*
max. Drehmoment 200 Nm 240 Nm 230 Nm 260 Nm 270 Nm 245 Nm
bei min−1 1500 1600 1750 1750 1750 0 bis 3500*
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe Eingang-Reduk­tions­getriebe
Getriebe, optional 7-Stufen-Doppel­kupplungs­getriebe 7-Stufen-Doppel­kupplungs­getriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 168 km/h 183–184 km/h 152 km/h 164–165 km/h 175–177 km/h 130 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 14,3–14,7 s 11,6–12,9 s 18,0 s 13,8–15,3 s 11,7–13,6 s k. A.
Energieinhalt Lithium-Ionen-Akkumulator 44,0 kWh
elektrische Reichweite nach WLTP 285 km
Kraftstoffverbrauch auf 100 km
(kombiniert)
6,5–7,2 l Super 6,4–7,3 l Super 5,0–5,4 l Diesel 5,0–5,9 l Diesel 5,3–5,9 l Diesel
CO2-Emissionen (kombiniert) 147–162 g/km 146–165 g/km 131–143 g/km 131–154 g/km 138–154 g/km
Energieverbrauch auf 100 km
(kombiniert)
k. A.
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6d

* aus P und M berechneter Wert

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis der Mercedes-Benz T-Klasse beim Euro-NCAP-Crashtest (2022)
  2. Ergebnis des Mercedes-Benz Citan Tourer beim Euro-NCAP-Crashtest (2022)
  3. a b c d Uli Baumann, Holger Wittich: Mercedes Citan/T-Klasse (2021/2022): Kleiner Van mit Kangoo-Genen ab rund 23.000 Euro. In: auto-motor-und-sport.de. 13. September 2021, abgerufen am 8. Januar 2022.
  4. Roland Hildebrandt: Mercedes Citan (2021): Weltpremiere am 25. August. In: de.motor1.com. 23. Juli 2021, abgerufen am 8. Januar 2022.
  5. a b Manuel Lehbrink: Neuer Mercedes Citan (2021) mutiert mit VanEssa zum Micro-Camper. In: de.motor1.com. 27. August 2021, abgerufen am 8. Januar 2022.
  6. Roland Hildebrandt: Mercedes Citan (2021): Die Preise beginnen bei rund 23.000 Euro. In: de.motor1.com. 13. September 2021, abgerufen am 8. Januar 2022.
  7. Roland Hildebrandt: Mercedes T-Klasse (2022): Alles zum noblen Citan-Bruder. In: de.motor1.com. 26. April 2022, abgerufen am 26. April 2022.
  8. Roland Hildebrandt: Mercedes Concept EQT: 2022 kommt die Serienversion. In: de.motor1.com. 10. Mai 2021, abgerufen am 8. Januar 2022.
  9. Uli Baumann: Euro NCAP-Crashtest 2022: BMW i4 und Toyota Aygo X mit Abzügen. In: auto-motor-und-sport.de. 6. Juli 2022, abgerufen am 9. Juli 2022.

WeblinksBearbeiten

Commons: Mercedes-Benz W420 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien