Mercedes-Benz W 28

Der Mercedes-Benz W 28 (Verkaufsbezeichnung: Mercedes-Benz 170 H) war eine Weiterentwicklung des Mercedes-Benz-Heckmotorwagens Typ 130 mit Komponenten des Typs 170 V. Er wurde von 1936 bis 1939 hergestellt.

Mercedes-Benz
Mercedes-Benz 170 H Cabriolimousine (1936)
Mercedes-Benz 170 H Cabriolimousine (1936)
W 28
Verkaufsbezeichnung: Mercedes-Benz 170 H
Produktionszeitraum: 1936–1939
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Cabriolimousine
Motoren: Ottomotor:
1,7 Liter
(28 kW)
Länge: 4200 mm
Breite: 1580 mm
Höhe: 1600 mm
Radstand: 2600 mm
Leergewicht: 1125 kg
Vorgängermodell Mercedes-Benz W 23

GeschichteBearbeiten

Der Wagen wurde im Februar 1936 zusammen mit seinem Schwestermodell, Typ 170 V, und dem größeren Dieselmodell 260 D auf der Internationalen Automobil- und Motorradausstellung (IAMA) in Berlin vorgestellt. Die Wagen waren luxuriöser ausgestattet als das Schwestermodell mit Frontmotor und mit RM 4350,— um 15 % teurer. 1939 wurden die Heckmotorwagen kriegsbedingt und wegen zu geringer Nachfrage ohne Nachfolger eingestellt.[1]

Motor und GetriebeBearbeiten

Der Mercedes-Benz 170 H war mit einem seitengesteuerten Vierzylinder-Reihenmotor, längs im Heck eingebaut, ausgestattet. Das Aggregat mit 1697 cm³ Hubraum leistete 38 PS (28 kW) bei 3400/min und entsprach damit dem des Frontmotormodells 170 V. Wie beim Vorgänger war das Vierganggetriebe mit Schnellgang vor der Hinterachse eingebaut.[1]

FahrwerkBearbeiten

Hinten war eine Pendelachse mit Schraubenfedern eingebaut. Die Vorderräder hingen achslos an zwei Querblattfedern (Einzelradaufhängung). Damit entsprach die Auslegung der des Vorgängermodells 130. Gegenüber dem Frontmotormodell 170 V war das Fahrverhalten wegen der Hecklastigkeit schlechter.[1]

KarosserieversionenBearbeiten

Die Wagen waren als Limousine oder als Cabriolimousine erhältlich. Alle Aufbauten hatten zwei hinten angeschlagene Türen. Der Kofferraum des 170 H vorne im Fahrzeug war deutlich kleiner als der hintere im Schwestermodell 170 V.[1] Der 170 H diente auch als Basis des strömungstechnisch optimierten Schlörwagens.

Technische DatenBearbeiten

Mercedes-Benz 170 H
Konstruktionsbezeichnung W 28
Produktionszeitraum 1936–1939
Motor
Arbeitsverfahren Viertakt-Otto
Anordnung im Fahrzeug hinten, stehend
Motor-Typ / -Baumuster M 28 II
Zylinderzahl / -anordnung 4 / Reihe
Bohrung × Hub 73,5 × 100 mm
Gesamthubraum 1697 cm³ (nach Steuerformel 1685 cm³)
Verdichtung 6,0 : 1
Leistung / bei 38 PS (28 kW) bei 3400/min
Drehmoment / bei 10,2 mkp (100 N·m) bei 1800/min
Ventile 1 Einlass, 1 Auslass; seitlich stehend
Ventilsteuerung 1 seitliche Nockenwelle
Nockenwellenantrieb über Stirnräder
Gemischbildung 1 Steigstromvergaser Solex 30 BFRV
Kraftstofftank vorn im Wagen, 40 l
Fahrwerk und Kraftübertragung
Rahmenausführung Zentralrohr-Rahmen, Gabel im Heck
Radaufhängung vorn je 1 Querblattfeder oben und unten
Radaufhängung hinten Pendelachse
Federung vorne Querblattfedern
Federung hinten Schraubenfedern
Lenkung Zahnstangenlenkung
Bremsanlage (Fußbremse) hydraulisch, auf Vorder- und Hinterräder wirkend
Feststellbremse (Handbremse) mechanisch, auf Hinterräder wirkend
Räder Scheibenräder
Felgen Tiefbettfelge 3,00 D × 17
Reifen 5,00–17
Angetriebene Räder Hinterräder
Kraftübertragung Hecktriebblock; Motor hinter der Hinterachse, Getriebe vor der Hinterachse angeordnet
Getriebe und Fahrleistungen
Getriebe 4-Gang-Schaltgetriebe (IV. = Schnellgang)
Schaltung Schalthebel Wagenmitte
Kupplung Mehrscheiben-Trockenkupplung
Getriebeart Zahnrad-Wechselgetriebe
Getriebe-Übersetzung I. 3,41; II. 1,94; III. 1,17; IV. 0,78
Achsantriebsübersetzung 5,13
Höchstgeschwindigkeit 110 km/h
Kraftstoffverbrauch 11 l/100 km
Abmessungen und Gewichte
Radstand 2600 mm
Spur vorne / hinten 1315 / 1270 mm
Länge 4200 mm
Breite 1580 mm
Höhe 1600 mm
Gewicht des Fahrgestells 650 kg
Leergewicht (Wagengewicht) 1125 kg
Zul. Gesamtgewicht 1500 kg
Allgemeine Daten
Stückzahl 1507
Preise Fahrgestell: RM 3.300
Limousine: RM 4.350
Cabrio-Limousine: RM 4.500
Belege[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Werner Oswald: Mercedes-Benz Personenwagen 1886–1986. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1987. ISBN 3-613-01133-6. S. 320–321.
  2. 170 H. Abgerufen am 8. Februar 2021.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Mercedes-Benz W 28 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien