Maxus (Automarke)

chinesische Automarke

Maxus ist eine Automarke aus der Volksrepublik China.

Maxus
MAXUS.jpg

Besitzer/Verwender SAIC Motor

Inhaber SAIC Motor
Einführungsjahr 2011
Produkte Automobile
Märkte Volksrepublik China und andere
Website en.saicmaxus.com
Maxus D60
Maxus D90
Maxus G10
Maxus G50
Maxus T60
Maxus V90

MarkengeschichteBearbeiten

Der Konzern SAIC Motor hatte 2010 den insolventen britischen Nutzfahrzeughersteller LDV Limited aufgekauft.[1] Eines der Modelle war der LDV Maxus. Am 28. Februar 2011 wurde angekündigt, dass die neue Marke Maxus eingeführt werde.[1] Das erste Modell erschien im Juni 2011.[2]

Hersteller ist je nach Quelle SAIC Maxus Automobile,[3] SAIC Maxus Automotive (gegründet 21. März 2011)[4] oder SAIC Maxus Vehicles[5] mit Sitz in Shanghai. Hauptsächlich entstehen Nutzfahrzeuge. 2016 wurde der erste Personenkraftwagen vorgestellt, der 2017 in Serienproduktion ging.

Der Export erfolgt nach: Australien, Neuseeland, Fidschi, Chile, Kolumbien, Peru, Kuba[6] Saudi-Arabien, Iran, Vereinigte Arabische Emirate, Libanon, Thailand, Indonesien, Singapur, Malaysia, Irland, Vereinigtes Königreich, Kenia, Südafrika, Mauritius und Algerien.[4]

FahrzeugeBearbeiten

Im Sommer 2020 standen die folgenden Modelle im Sortiment: Die Sport Utility Vehicles D60, D90 (beide mit Ottomotor) und Euniq 6 (mit Elektromotor), die Vans G10, G20, G50 (alle mit Ottomotor) bzw. EG10 und Euniq 5 (beide mit Elektromotor), die Pick-ups T60 und T70 und die Kleinbusse bzw. Kastenwagen V80 und V90 (beide mit Ottomotor) bzw. EV30 und EV80 (beide mit Elektromotor). Außerdem sind G10, V80 und V90 als Wohnmobil und V80 und V90 mit Spezialaufbauten erhältlich.[4]

Pkw-Modellübersicht gemäß Zulassungszahlen in China:

  • D60 seit Juli 2019[7]
  • D90 seit August 2017[8]
  • Euniq 6 auf Basis D60 mit Elektro- oder Hybridelektromotor seit April 2020[9]
  • G10 seit 2014[10]
  • G50 seit Dezember 2018[11]
  • V80 als Pkw nur 2014 gelistet[12]

VerkaufszahlenBearbeiten

Zwischen 2014 und 2021 sind in der Volksrepublik China insgesamt 262.940 Neuwagen von Maxus verkauft worden. Mit 60.538 Einheiten war 2019 das erfolgreichste Jahr.[13]

Jahr Stück
2014
  
3.588
2015
  
13.985
2016
  
18.570
2017
  
31.834
2018
  
30.383
2019
  
60.538
2020
  
48.154
2021
  
55.888
Verkaufszahlen in China, Quelle: [13]

WeblinksBearbeiten

Commons: Maxus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Gong Zai Yan: SAIC launched new brand Maxus for vans (englisch) (Memento vom 22. Juli 2011 im Internet Archive)
  2. Angaben des Konzerns zu Maxus (unter Brand Hall und Maxus) (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  3. Angaben des Herstellers unter Brand Strength (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  4. a b c Angaben des Herstellers (chinesisch, abgerufen am 2. August 2020)
  5. Annual Report 2019 des Konzerns (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  6. China, key partner in Cuba's tourism development. In: XinhuaNet. 20. Januar 2018, abgerufen am 9. Juni 2021 (englisch).
  7. Maxus D60 China Sales Figures (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  8. Maxus D90 China Sales Figures (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  9. Maxus EUNIQ 6 China Auto Sales Figures (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  10. Maxus G10 China Sales Figures (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  11. Maxus G50 China Sales Figures (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  12. Maxus V80 China Sales Figures (englisch, abgerufen am 1. August 2020)
  13. a b Maxus China Sales Figures (englisch, abgerufen am 25. Januar 2022)