Mercedes-Benz Vision GST

Konzeptfahrzeug von Mercedes Benz
Mercedes-Benz
Bild nicht vorhanden
Vision GST
Präsentationsjahr: 2002
Fahrzeugmesse: Internationale Automobil-Ausstellung
Klasse: Van
Karosseriebauform: Kombi
Motor: Ottomotor:
5,5 Liter
(265 kW)
Serienmodell: Mercedes-Benz Baureihe 251

Mercedes-Benz Vision GST ist ein Konzeptfahrzeug von Mercedes-Benz, das im Januar 2002 vorgestellt wurde und später als Mercedes-Benz Baureihe 251 in Serie ging.

PräsentationBearbeiten

Das Modell wurde im Januar 2002 auf der North American International Auto Show in Detroit vorgestellt. Es hatte einen Ottomotor mit 5,5 Liter Hubraum und einer Leistung von 265 Kilowatt (360 Pferdestärken), Allradantrieb und Sechs-Gang-Automatikgetriebe.

Merkmale waren Scherentüren mit 90 Grad Öffnungswinkel, die sich gegenläufig öffnen sowie der Verzicht auf die B-Säule. Das Dach bestand aus intelligentem Glas. Im Inneren befanden sich Leuchtfolien im Dachhimmel, in den Türinnenverkleidungen und an den unteren Bereichen des Mitteltunnels. Die Sitzbezüge und Türinnenverkleidung bestanden aus einem Gemisch aus Stoff und Leder.

Die 22-Zoll-Räder sollen „den sportlichen Charakter unterstreichen“.[1]

Im Januar 2004 wurde eine Weiterentwicklung, der Mercedes-Benz Vision GST 2, vorgestellt.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Auto Bild: Mercedes-Benz Studie Vision GST. Die großen 22-Zoll-Räder und die keilförmige Linienführung unterstreichen den sportlichen Charakter der Vision GST. In: autobild.de. Axel Springer SE, S. 2, abgerufen am 20. April 2019.