Saulx-lès-Champlon

französische Gemeinde

Saulx-lès-Champlon ist eine französische Gemeinde mit 113 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015: Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Verdun, zum Kanton Étain und zum Gemeindeverband Territoire de Fresnes-en-Woëvre.

Saulx-lès-Champlon
Saulx-lès-Champlon (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Verdun
Kanton Étain
Gemeindeverband Territoire de Fresnes-en-Woëvre
Koordinaten 49° 4′ N, 5° 39′ OKoordinaten: 49° 4′ N, 5° 39′ O
Höhe 211–238 m
Fläche 7,82 km²
Einwohner 113 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 55160
INSEE-Code

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde liegt am oberen Longeau in der Landschaft Woëvre im Regionalen Naturpark Lothringen, 22 Kilometer südöstlich von Verdun. Umgeben wird Saulx-lès-Champlon von den Nachbargemeinden Fresnes-en-Woëvre im Norden, Riaville im Nordosten, Marchéville-en-Woëvre im Osten, Saint-Hilaire-en-Woëvre im Südosten, Herbeuville im Süden, Combres-sous-les-Côtes im Südwesten sowie Trésauvaux im Westen.

GeschichteBearbeiten

Am 1. Januar 1973 fusionierten die beiden bis dahin eigenständigen Gemeinden Saulx-en-Woëvre und Champlon zur Gemeinde Saulx-lès-Champlon.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013 2019
Einwohner 104 91 121 120 121 124 128 126 113
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche der Himmelfahrt der Heiligen Jungfrau (Église de l’Assomption-de-la-Sainte-Vierge), erbaut 1770, im Ersten Weltkrieg zerstört und 1929 wieder aufgebaut
 
Kirche der Himmelfahrt der Heiligen Jungfrau

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 463–464.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saulx-lès-Champlon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien