Hauptmenü öffnen

Hannonville-sous-les-Côtes

französische Gemeinde

GeografieBearbeiten

Hannonville-sous-les-Côtes liegt etwa 24 Kilometer südöstlich von Verdun und etwa 38 Kilometer westsüdwestlich von Metz in der Landschaft Woëvre. Hier entspringt der Longeau. Umgeben wird Hannonville-sous-les-Côtes von den Nachbargemeinden Herbeuville im Norden und Nordwesten, Saint-Hilaire-en-Woëvre im Norden, Doncourt-aux-Templiers im Nordosten, Avillers-Sainte-Croix und Thillot im Osten, Saint-Maurice-sous-les-Côtes im Osten und Südosten, Lamorville im Süden, Dompierre-aux-Bois im Südwesten sowie Dommartin-la-Montagne im Westen und Südwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 438 410 416 426 504 534 598 630
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Martin, 1829 erbaut
  • Kapelle
  • Schloss
  • Ökomuseum

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Mit der Gemeinde Houdreville im Département Meurthe-et-Moselle besteht eine Partnerschaft.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 438–441.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Hannonville-sous-les-Côtes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien