Hauptmenü öffnen

Dommary-Baroncourt ist eine französische Gemeinde mit 751 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Verdun und zum Kanton Bouligny (bis 2015: Kanton Spincourt). Die Einwohner werden Baroncourtois genannt.

Dommary-Baroncourt
Wappen von Dommary-Baroncourt
Dommary-Baroncourt (Frankreich)
Dommary-Baroncourt
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Verdun
Kanton Bouligny
Gemeindeverband Damvillers Spincourt
Koordinaten 49° 17′ N, 5° 42′ OKoordinaten: 49° 17′ N, 5° 42′ O
Höhe 235–291 m
Fläche 12,49 km2
Einwohner 751 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km2
Postleitzahl 55240
INSEE-Code

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Dommary-Baroncourt liegt etwa 59 Kilometer westnordwestlich von Metz und etwa 48 Kilometer nordöstlich von Verdun. Umgeben wird Dommary-Baroncourt von den Nachbargemeinden Domremy-la-Canne und Ollières im Norden, Avillers im Nordosten, Bouligny im Osten, Affléville im Südosten, Rouvres-en-Woëvre im Süden sowie Éton im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 1.312 1.124 1.015 825 705 705 806 807 751
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • neue Kirche Sainte-Thérèse in Baroncourt, 1931 erbaut
  • alte Kirche Saint-Mansuy in Dommary, um 1122 gebaut, 1974 weitgehend zerstört
  • alte Kirche von Bouvigny, zerstört
 
Kirche Sainte-Thérèse

WeblinksBearbeiten

  Commons: Dommary-Baroncourt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien