Le Neufour

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Le Neufour
Le Neufour (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Verdun
Kanton Clermont-en-Argonne
Gemeindeverband Argonne-Meuse
Koordinaten 49° 8′ N, 4° 59′ OKoordinaten: 49° 8′ N, 4° 59′ O
Höhe 153–216 m
Fläche 0,94 km²
Einwohner 71 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km²
Postleitzahl 55120
INSEE-Code

Ortsansicht von Le Neufour

Le Neufour ist eine französische Gemeinde mit 71 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Meuse in der Region Grand Est (vor 2016: Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Verdun, zum Kanton Clermont-en-Argonne und zum Gemeindeverband Argonne-Meuse. Mit einer Fläche von 0,94 km² ist sie die kleinste Gemeinde im Département Meuse.

GeographieBearbeiten

Das Argonnen-Dorf Le Neufour liegt im Biesme.Tal zwischen Les Islettes im Süden und Le Claon im Norden. Weitere Nachbargemeinden sind Clermont-en-Argonne, Sainte-Menehould im Südwesten und Florent-en-Argonne im Nordwesten.

GeschichteBearbeiten

Der Gemeindename geht auf die Bezeichnung Le Neuf-Four (etymologisch „der neue Ofen“) aus dem 15. Jahrhundert zurück, als Glasmacher das Holz aus dem nahe gelegenen Wald verwendeten, um Glasöfen zur Herstellung von Flaschen zu betreiben.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2019
Einwohner 96 104 85 71 70 74 76 78 71
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-François-d’Assise, 1866 im neoromanischen Stil erbaut. Die Glasfenster stellen Ereignisse des Ersten Weltkriegs dar.
  • Brunnen des Hl. Franziskus, wurde als Gabe an den Heiligen Franziskus errichtet, um die Pest vom Dorf fernzuhalten.
 
Kirche Saint-François-d’Assise

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 255–256.

WeblinksBearbeiten

Commons: Le Neufour – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien