Arrancy-sur-Crusnes

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Arrancy-sur-Crusnes
Arrancy-sur-Crusnes (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Verdun
Kanton Bouligny
Gemeindeverband Damvillers Spincourt
Koordinaten 49° 25′ N, 5° 40′ OKoordinaten: 49° 25′ N, 5° 40′ O
Höhe 216–309 m
Fläche 20,13 km²
Einwohner 474 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 24 Einw./km²
Postleitzahl 55230
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Arrancy-sur-Crusnes

Arrancy-sur-Crusnes (bis 30. Dezember 2021 Arrancy-sur-Crusne[1]) ist eine französische Gemeinde mit 474 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Verdun und zum Kanton Bouligny.

GeografieBearbeiten

Arrancy-sur-Crusnes liegt etwa 50 Kilometer nordwestlich von Metz und 41 Kilometer nordnordöstlich von Verdun am Fluss Crusnes. Umgeben wird Arrancy-sur-Crusnes von den Nachbargemeinden Beuveille im Norden und Nordosten, Pierrepont im Osten, Han-devant-Pierrepont im Südosten, Saint-Pierrevillers im Süden, Rouvrois-sur-Othain im Süden und Südwesten, Sorbey im Westen sowie Longuyon im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2019
Einwohner 461 447 406 361 365 322 393 474
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Maurice
  • Kapellen Notre-Dame de Lourdes, Saint-Clément (1810 zerstört), von Lorette und von Lopigneux
  • Schloss Arrancy
  • Soldatenfriedhof
  • Waschhaus

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 2, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 910–911.

WeblinksBearbeiten

Commons: Arrancy-sur-Crusnes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. Décret no 2021-1921 du 30 décembre 2021 portant changement du nom de communes , www.legifrance.gouv.fr, abgerufen am 20. Januar 2022