Hauptmenü öffnen

Bonzée ist eine französische Gemeinde mit 353 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015: Champagne-Ardenne). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Verdun und zum Kanton Étain (bis 2015: Kanton Fresnes-en-Woëvre).

Bonzée
Bonzée (Frankreich)
Bonzée
Region Grand Est
Département Meuse
Arrondissement Verdun
Kanton Étain
Gemeindeverband Territoire de Fresnes-en-Woëvre
Koordinaten 49° 6′ N, 5° 36′ OKoordinaten: 49° 6′ N, 5° 36′ O
Höhe 228–391 m
Fläche 21,14 km2
Einwohner 353 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km2
Postleitzahl 55160
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Bonzée

GeografieBearbeiten

Bonzée liegt etwa 17 Kilometer ostsüdöstlich von Verdun und etwa 42 Kilometer westlich von Metz in der Landschaft Woëvre. Umgeben wird Bonzée von den Nachbargemeinden Haudiomont im Norden und Nordwesten, Manheulles im Norden, Fresnes-en-Woëvre im Osten, Trésauvaux im Südosten, Les Éparges im Süden, Mouilly im Süden und Südwesten sowie Rupt-en-Woëvre im Westen und Südwesten.

GeschichteBearbeiten

Bonzée entstand 1977 aus den bis dahin eigenständigen Gemeinden Bonzée-en-Woëvre, Mesnil-sous-les-Côtes und Mont-Villers.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 159 133 131 306 328 350 362 354
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Laurent in Bonzée, 1927 wieder errichtet
  • Kirche Saint-Brice in Mesnil-sous-les-Côtes, 1924 wieder errichtet
  • Kirche Saint-Martin in Mont-Villers, 1769 erbaut
  • Französischer Nationalfriedhof in Mont-Villers

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bonzée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien