Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Welkenbach
Welkenbach
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Welkenbach hervorgehoben

Koordinaten: 50° 38′ N, 7° 44′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde: Hachenburg
Höhe: 315 m ü. NHN
Fläche: 2,3 km2
Einwohner: 143 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 62 Einwohner je km2
Postleitzahl: 57644
Vorwahl: 02680
Kfz-Kennzeichen: WW
Gemeindeschlüssel: 07 1 43 306
Adresse der Verbandsverwaltung: Gartenstraße 11
57627 Hachenburg
Website: www.welkenbach-ww.de
Ortsbürgermeister: Matthias Becker
Lage der Ortsgemeinde Welkenbach im Westerwaldkreis
Karte

Welkenbach ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Hachenburg an.

Geographische LageBearbeiten

Die 308 m hoch gelegene Gemeinde liegt im Westerwald zwischen Limburg an der Lahn und Siegen. Welkenbach ist im Westen und im Süden vom Wahlroder Wald umgeben; Nachbarorte sind Wahlrod und Winkelbach im Norden, Höchstenbach im Westen und Roßbach (Westerwald) im Südwesten des Ortes.

Zu Welkenbach gehören auch die Wohnplätze „Grube Eiskeller“ und „Jagdhaus auf der Halde“.[2]

GeschichteBearbeiten

Welkenbach wurde erstmals urkundlich im Jahre 1315 als Welkemerode erwähnt. In der Gemarkung befinden sich ehemalige Basalt- und Quarzitgruben (im Wahlroder Wald) und im Norden eine Eisengrube (Eiskeller).

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Welkenbach, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[3][1]

Jahr Einwohner
1815 95
1835 118
1871 113
1905 120
1939 110
1950 131
Jahr Einwohner
1961 145
1970 155
1987 147
1997 162
2005 152
2017 141

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Welkenbach besteht aus sechs Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[4]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Unter silbernerem Schildhaupt, darin schwarzer Hammer und Schlägel gekreuzt, schräglinks geteilt durch einen silbernen Wellenbalken; vorne in Rot ein silbernes Eichenblatt mit zwei Eicheln, hinten in Grün eine silberne Rodehacke.“

VerkehrBearbeiten

Die Ortsgemeinde liegt westlich der Bundesstraße 8, die von Limburg an der Lahn nach Siegburg führt. Die nächsten Autobahnanschlussstellen sind in Dierdorf oder Neuwied an der A 3 (KölnFrankfurt am Main). Der nächstgelegene ICE-Halt ist der Bahnhof Montabaur an der Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main.

LiteraturBearbeiten

  • Stefan Grathoff: Welkenbach. Ein Westerwälder Dorf im Wandel der Zeit. Hachenburg 2013.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2018, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile. Stand: Januar 2018[Version 2019 liegt vor]. S. 47 (PDF; 2,2 MB).
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2019, Stadt- und Gemeinderatswahlen