Krümmel (Westerwald)

Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz

Krümmel (mundartlich: Krimmel[2]) ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Selters (Westerwald) an.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Krümmel
Krümmel (Westerwald)
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Krümmel hervorgehoben

Koordinaten: 50° 32′ N, 7° 43′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde: Selters (Westerwald)
Höhe: 260 m ü. NHN
Fläche: 2,2 km2
Einwohner: 319 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 145 Einwohner je km2
Postleitzahl: 56244
Vorwahl: 02626
Kfz-Kennzeichen: WW
Gemeindeschlüssel: 07 1 43 041
Adresse der Verbandsverwaltung: Am Saynbach 5–7
56242 Selters (Westerwald)
Website: www.kruemmel-ww.de
Ortsbürgermeister: Burkhard Kuhn
Lage der Ortsgemeinde Krümmel im Westerwaldkreis
Karte
Krümmel (Westerwald), Luftaufnahme (2016)

Geographische LageBearbeiten

Die ländliche Wohngemeinde Krümmel liegt 2 km westlich von Selters in einem Wald- und Wiesengelände.

GeschichteBearbeiten

Urkundlich wurde Krümmel erstmals im Jahr 1022 als Crumbele erwähnt. Im Herzogtum Nassau gehörte es dem Amt Selters und kam nach der Annexion Nassaus durch Preußen 1867 zum Unterwesterwaldkreis in der Provinz Hessen-Nassau. 1946 fiel der Kreis an das neugebildete Land Rheinland-Pfalz. Im Rahmen der Kreisreform 1974 wechselte die Gemeinde zum Westerwaldkreis.

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Krümmel besteht aus acht Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[3]

BürgermeisterBearbeiten

Burkhard Kuhn wurde am 17. Juli 2014 Ortsbürgermeister von Krümmel.[4] Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit 87,42 Prozent der abgegebenen Stimmen für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt.[5]

Kuhns Vorgänger waren Reiner Schmidt (Amtszeit 2004–2014)[4] und Karl-Heinz Dasbach (1984–2014).[6]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Silber ein aufwärts gebogener blauer Wellenbalken, oben beiderseits ein rotes Doppeladlerkopfkreuz, unten ein roter, gelbgezungter, herschauender Löwenkopf.“

VerkehrBearbeiten

Söhne und Töchter der GemeindeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Krümmel – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2019, Kreise, Gemeinden, Verbandsgemeinden (Hilfe dazu).
  2. Hermann-Josef Hucke: Ortsnamen im Westerwaldkreis in ihrer mundartlichen Aussprache sowie Ortsneckereien (Memento vom 9. Januar 2014 im Internet Archive), 2010, Seite 17 (PDF; 132 kB)
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2019, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  4. a b Unterrichtung über die konstituierende Sitzung der Ortsgemeinde Krümmel am 17.07.2014. Ortsgemeinde Krümmel, 2. August 2014, abgerufen am 11. Juni 2020.
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2019, Direktwahlen
  6. Karl-Heinz Dasbach wird 80. Ortsgemeinde Krümmel, 23. März 2014, abgerufen am 11. Juni 2020.