Härtlingen

Gemeinde in Deutschland

Härtlingen ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Westerburg an.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Härtlingen
Härtlingen
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Härtlingen hervorgehoben

Koordinaten: 50° 32′ N, 7° 55′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde: Westerburg
Höhe: 374 m ü. NHN
Fläche: 3,19 km2
Einwohner: 375 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 118 Einwohner je km2
Postleitzahl: 56459
Vorwahl: 02663
Kfz-Kennzeichen: WW
Gemeindeschlüssel: 07 1 43 230
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Neumarkt 1
56457 Westerburg
Website: www.haertlingen.de
Ortsbürgermeister: David Olberts
Lage der Ortsgemeinde Härtlingen im Westerwaldkreis
Karte

GeographieBearbeiten

Härtlingen liegt fünf Kilometer südwestlich von Westerburg im Tal des Elbbaches.

Unterhärtlingen wird als Ortsteil der Gemeinde geführt. Weiterhin gehören zu Härtlingen die Wohnplätze Neumühle, Westert, Westertmühle, Witzelbach und Zechenhaus.[2]

GeschichteBearbeiten

1292 wurde Härtlingen als Hertlingen erstmals urkundlich erwähnt.

1564 wurde eine erste Mühle am Ort erwähnt, die Teil des Hofs des Adelshauses von Irmtraut war. 1718 wird zudem die Neumühle als Mahl- und Ölmühle genannt.

Westert wurde erstmals urkundlich 1325 genannt. 1574 wurde dort eine Mühle errichtet. Die Ersterwähnung von Wizelbach datiert auf 1250.

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl der Gemeinde Härtlingen, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[3]

Jahr Einwohner
1815 149
1835 227
1871 243
1905 177
1939 218
Jahr Einwohner
1950 235
1961 248
1970 295
1987 256
2005 435

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Härtlingen besteht aus acht Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[4]

BürgermeisterBearbeiten

David Olberts wurde am 9. Juli 2019 Ortsbürgermeister von Härtlingen.[5][6] Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 war er als einziger Kandidat mit 67,4 Prozent der abgegebenen Stimmen gewählt worden.[7]

Der Vorgänger von David Olberts war Martin Flügel.[5]

KulturdenkmälerBearbeiten

Siehe Liste der Kulturdenkmäler in Härtlingen

VerkehrBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Härtlingen – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2019, Kreise, Gemeinden, Verbandsgemeinden (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile. Stand: Januar 2019[Version 2020 liegt vor.]. S. 81 (PDF; 3 MB).
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2019, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  5. a b Sitzungen. Konstituierende Sitzung des Gemeinderats am Dienstag 09.07.2019. Abgerufen am 12. Juli 2020.
  6. Angela Baumeier: Mit 26 schon Ortschef: David Olberts brennt für die Kommunalpolitik. In: Westerwälder Zeitung. Mittelrhein-Verlag GmbH, 6. November 2019, abgerufen am 12. Juli 2020.
  7. Wahlergebnisse der VG Westerburg