Hauptmenü öffnen

Verbandsgemeinde Westerburg

Verbandsgemeinde in Rheinland-Pfalz
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Verbandsgemeinde Westerburg
Verbandsgemeinde Westerburg
Deutschlandkarte, Position der Verbandsgemeinde Westerburg hervorgehoben
Koordinaten: 50° 34′ N, 7° 58′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Fläche: 111,5 km2
Einwohner: 22.725 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 204 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: WW
Verbandsschlüssel: 07 1 43 5009
Verbandsgliederung: 24 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Neumarkt 1
56457 Westerburg
Website: www.vg-westerburg.de
Bürgermeister: Gerhard Loos (CDU)
Lage der Verbandsgemeinde Westerburg im Westerwaldkreis
Karte

Die Verbandsgemeinde Westerburg ist eine Verwaltungseinheit in der Rechtsform einer Gebietskörperschaft im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Der Verbandsgemeinde gehören die Stadt Westerburg und 23 eigenständige Ortsgemeinden an, der Verwaltungssitz ist in der namensgebenden Stadt Westerburg.

Im Zuge des Standortmarketings bezeichnet sich die Verbandsgemeinde auch als Westerburger Land.

Inhaltsverzeichnis

Verbandsangehörige GemeindenBearbeiten

Ortsgemeinde, Stadt Fläche (km²) Einwohner
Ailertchen 5,58 591
Bellingen 4,29 606
Berzhahn 3,27 498
Brandscheid 3,03 512
Enspel 1,46 264
Gemünden 5,19 980
Girkenroth 5,19 612
Guckheim 3,77 923
Halbs 2,12 359
Härtlingen 3,19 377
Hergenroth 1,89 431
Höhn 13,68 3.031
Kaden 2,25 582
Kölbingen 4,07 1.001
Langenhahn 5,75 1.387
Pottum 4,36 1.050
Rotenhain 4,10 534
Rothenbach 6,74 902
Stahlhofen am Wiesensee 2,42 348
Stockum-Püschen 3,54 624
Weltersburg 2,66 304
Westerburg, Stadt 18,48 5.666
Willmenrod 3,63 655
Winnen 3,26 488
Verbandsgemeinde Westerburg 111,50 22.725

(Einwohner am 31. Dezember 2018)[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Die Entwicklung der Einwohnerzahl bezogen auf das heutige Gebiet der Verbandsgemeinde Westerburg; die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[2][1]

Jahr Einwohner
1815 8.457
1835 10.379
1871 10.156
1905 10.547
1939 13.892
1950 14.541
Jahr Einwohner
1961 15.622
1970 19.631
1987 20.138
1997 23.441
2005 23.338
2018 22.725

PolitikBearbeiten

VerbandsgemeinderatBearbeiten

Der Verbandsgemeinderat Westerburg besteht aus 36 ehrenamtlichen Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem hauptamtlichen Bürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Verbandsgemeinderat:[3]

Wahl SPD CDU GRÜNE FWG WuB Gesamt
2014 10 17 3 6 36 Sitze
2009 10 17 2 7 36 Sitze
2004 8 19 0 2 7 36 Sitze
  • FWG = Freie Wähler-Gruppe Verbandsgemeinde Westerburg e.V.
  • WuB = Wir unabhängigen Bürger Westerburger Land e.V.

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Geviert durch ein goldenes Balkenkreuz, in 1 in Rot fünf goldene Kreuzchen (2:1:2), in 2 in Blau ein rotbewehrter und -gezungter, goldener Löwe, in 3 in Blau ein linksgewandter, goldbewehrter, -befußter und gezungter, silberner Adler und in 4 in Silber ein durchgehendes, rotes Balkenkreuz.“

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2018, Gemeindeebene (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Verbandsgemeinderatswahlen