Weroth

Gemeinde in Deutschland

Weroth ist eine Ortsgemeinde im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Wallmerod an.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Ortsgemeinde Weroth
Weroth
Deutschlandkarte, Position der Ortsgemeinde Weroth hervorgehoben

Koordinaten: 50° 28′ N, 7° 57′ O

Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Westerwaldkreis
Verbandsgemeinde: Wallmerod
Höhe: 285 m ü. NHN
Fläche: 2,52 km2
Einwohner: 586 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 233 Einwohner je km2
Postleitzahl: 56414
Vorwahl: 06435
Kfz-Kennzeichen: WW
Gemeindeschlüssel: 07 1 43 080
Adresse der Verbandsverwaltung: Gerichtsstraße 1
56414 Wallmerod
Website: www.weroth.de
Ortsbürgermeister: Achim Kremer
Lage der Ortsgemeinde Weroth im Westerwaldkreis
Karte

Geographische LageBearbeiten

Die Gemeinde liegt im Westerwald zwischen Montabaur und Limburg an der Lahn. Weroth liegt 290 m ü. NN. Die Nachbargemeinden sind Hundsangen, Wallmerod, Berod, Dreikirchen und Steinefrenz.

GeschichteBearbeiten

Weroth wurde im Jahre 1322 erstmals urkundlich erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Weroth, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[2][1]

Jahr Einwohner
1815 117
1835 188
1871 250
1905 227
1939 315
1950 373
Jahr Einwohner
1961 389
1970 438
1987 487
1997 567
2005 625
2019 586

PolitikBearbeiten

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat in Weroth besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[3]

BürgermeisterBearbeiten

Achim Kremer wurde 2014 Ortsbürgermeister von Weroth.[4] Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 wurde er mit einem Stimmenanteil von 89,16 % für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt.[5]

Kremers Vorgänger Frank Reusch hatte das Amt von 1999 bis 2014 ausgeübt.[4]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Gold ein rotes Göpelstück, darin auf einem wachsenden silbernen Dach ein silbernes Glockentürmchen mit zwei schwarzen Schallfenstern, unter dem Turm belegt von einer blauen Urne; vorne und hinten je ein grüner Eichenzweig mit drei Blättern und einer Eichel.“

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

VerkehrBearbeiten

In unmittelbarer Nähe nördlich des Ortes verläuft die Bundesstraße 8, die Limburg an der Lahn und Hennef (Sieg) verbindet. Die nächste Autobahnanschlussstelle ist Diez an der Bundesautobahn 3 (KölnFrankfurt am Main), etwa vier Kilometer entfernt. Der nächstgelegene ICE-Halt ist der Bahnhof Montabaur an der Schnellfahrstrecke Köln–Rhein/Main (in etwa zehn Kilometern), nächster Bahnhof ist der etwa zwei Kilometer entfernte Bahnhof von Steinefrenz an der Strecke der Unterwesterwaldbahn von Limburg nach Siershahn.

Ansässige UnternehmenBearbeiten

  • Creaton, Hersteller von Pfannenziegeln, hat einen seiner Produktionsstandorte in Weroth.

PersönlichkeitenBearbeiten

SonstigesBearbeiten

Der Sebastianstag am 20. Januar ist auch heute noch Feiertag in Weroth, weil die Gemeinde von einer Pestepidemie verschont blieb.

Ebenso findet jährlich das Live-Rock-Festival im Bürgerhaus am Kirmesfreitag statt.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Weroth – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Bevölkerungsstand 2019, Kreise, Gemeinden, Verbandsgemeinden (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2019, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  4. a b Horst Reusch: Ortsgeschichte. Bürgermeister. Ortsgemeinde Weroth, 20. Juli 2014, abgerufen am 8. Juli 2020.
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen 2019. siehe Wallmerod, Verbandsgemeinde, fünfte Ergebniszeile. Abgerufen am 8. Juli 2020.