Hauptmenü öffnen

Mercedes-Benz Vision R

Konzeptfahrzeug von Mercedes Benz
(Weitergeleitet von Vision R)
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Es bestehen grundlegende Probleme mit diesem Artikel, siehe hier.
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Mercedes-Benz
Vision R.jpg

Vision R

Vision R
Präsentationsjahr: 2004
Fahrzeugmesse: Pariser Autosalon
Klasse: Van
Karosseriebauform: Kombinationskraftwagen
Motor: V6-Dieselmotor: 3,0 Liter, 160 kW
Allradantrieb, Sieben-Gang-Automatikgetriebe
Serienmodell: Mercedes-Benz Baureihe 251

Mercedes-Benz Vision R ist ein Konzeptfahrzeug von Mercedes-Benz, das im September 2004 vorgestellt wurde und später als Mercedes-Benz Baureihe 251 in Serie ging.

PräsentationBearbeiten

Mercedes-Benz Vision R – eine Weiterentwicklung von Mercedes-Benz Vision GST und Mercedes-Benz Vision GST 2 – wurde im Pariser Autosalon in Paris vom 25. September bis 10. Oktober 2004 vorgestellt. Zugleich wurde Mercedes-Benz Vision B vorgestellt. Das Fahrzeug soll „verschiedene Fahrzeugkonzepte verbinden“ – wie sportliche Limousine, Kombi, Van und Sport Utility Vehicle (SUV). Laut Mercedes „zeichnet sich das Fahrzeug durch Größe, Raumkomfort und Funktionalität aus und soll hohe Erwartungen hinsichtlich Leistung und Fahrdynamik erfüllen“.[1]

MerkmaleBearbeiten

Mercedes-Benz Vision R hatte einen Dieselmotor mit sechs Zylindern, einem Hubraum von 3000 Kubikzentimetern, einen Allradantrieb und ein Sieben-Gang-Automatikgetriebe. Der Motor war laut Mercedes-Benz ein „Prototyp eines neuen V6-Dieselmotors mit Common-Rail-Direkteinspritzung und variablem Turboladers“.

Mercedes-Benz Vision R ist eine Variante von Vision GST 2 für den europäischen Markt und unterscheidet sich vom Vision GST 2 durch einen um 23,5 Zentimeter kürzeren Radstand (insgesamt 2,98 Meter). Das maximale Drehmoment beträgt 510 Newtonmeter und der Kraftstoffverbrauch weniger als neun Liter je 100 Kilometer.[2]

Mercedes-Benz Vision R ist ein 4+2-Sitzer, das Platzangebot „soll das einer Oberklasselimousine übertreffen“. Der Innenraum besteht größtenteils aus Leder, Zierelemente bestehen aus Eschenholz und Aluminium.[3]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heise online: Raumstudien: Mercedes GST Vision R und CST Vision B. Erste Ausblicke auf die große R-Klasse und die kompakte B-Klasse. In: heise.de. Verlag Heinz Heise, S. 3, abgerufen am 17. Juli 2019.
  2. Daimler AG: Individuelles Reisen in Bestform: Vision GST, Vision GST 2 und Vision R. Fakten. In: media.daimler.com. Daimler AG, S. 4, abgerufen am 20. April 2019.
  3. Fabian Grass: Raumstudien: Mercedes GST Vision R und CST Vision B. Erste Ausblicke auf die große R-Klasse und die kompakte B-Klasse. In: motor1.com. Motorsport Network, S. 3, abgerufen am 17. Juli 2019.