Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Köln II

Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Köln II ist einer von sieben Kölner Wahlkreisen für die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen. Er umfasst seit 2005 den gesamten Stadtbezirk Lindenthal.[1]

Wahlkreis 14: Köln II
Landtagswahlkreis-köln-II.svg
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 14
Wahlberechtigte 113.432
Wahlbeteiligung 75,0 %
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei CDU
Stimmanteil 37,0 %

Bei seiner Gründung 1980 umfasste der Wahlkreis Köln II noch den Stadtbezirk Rodenkirchen, später kamen noch Teile des Stadtteils Neustadt-Süd hinzu, welcher zum Stadtbezirk Innenstadt gehört. Rodenkirchen sowie Neustadt-Süd und Altstadt-Süd bilden nunmehr den Landtagswahlkreis Köln I. Der Stadtbezirk Lindenthal wurde bis 2000 vom Landtagswahlkreis Köln III abgedeckt.

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Wahltag zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2017 ist Sonntag, der 14. Mai 2017. Im Wahlkreis waren 113.432 Bürger wahlberechtigt. Das endgültige Wahlergebnis lautet wie folgt:[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Lisa Steinmann SPD 29,0 23,8
Bernd Petelkau CDU 37,0 30,8
Frank Jablonski GRÜNE 10,7 12,7
Katja Hoyer FDP 10,9 18,4
Lisa Hanna Gerlach PIRATEN 0,9 0,8
Carolin Butterwegge LINKE 6,8 6,7
Roger Beckamp AfD 3,2 3,8
Andere Andere 1,4 2,9

Neben dem Wahlkreissieger Bernd Petelkau von der CDU, der der SPD das Direktmandat nach fünf Jahren wieder abnehmen konnte, wurde der AfD-Kandidat Rober Beckamp über Platz zwei der Landesliste seiner Partei in den Landtag gewählt. Die bisherige Wahlkreisabgeordnete Lisa Steinmann (SPD) schied aus dem Landtagaus, da ihr Landeslistenplatz 53 nicht für ein Mandat ausreichte.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Die Wahlbeteiligung bei der Wahl am 13. Mai 2012 betrug 69,1 %.[3]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Lisa Steinmann SPD 35,9 30,2
Martin Schoser CDU 32,4 22,6
Judith Hasselmann GRÜNE 17,3 20,9
Katja Hoyer FDP 6,4 14,9
Daniel Schwerd PIRATEN 5,7 6,3
Carolin Butterwegge LINKE 2,3 2,2
- Andere - 2,9

Landtagswahl 2010Bearbeiten

Wahltag zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2010 war Sonntag, der 9. Mai 2010. Wahlberechtigt waren 105.621 Einwohner. Die Wahlbeteiligung betrug 69,7 Prozent.[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Martin Schoser CDU 38,0 32,6
Lisa Steinmann SPD 31,7 25,1
Judith Hasselmann GRÜNE 18,2 22,7
Magnus Tessner FDP 5,1 10,1
Carolin Butterwegge LINKE 3,8 4,5
Daniel Schwerd PIRATEN 1,7 1,7
Hans-Martin Breninek Pro NRW 1,3 1,3
Mario Wuthe BüSo 0,1 0,1
René Kummer Freie Union 0,1 0,0
- Sonstige - 1,9

Landtagswahl 2005Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 99.298 Einwohner.

Direktkandidat Partei Stimmen in %
Franz-Josef Knieps CDU 40,5
Tayfun Keltek SPD 31,6
Edith Müller GRÜNE 13,7
Hans-Hermann Stein FDP 10,0
Axel Krämer WASG 1,2
Paul Schäfer PDS 1,0
Herbert-Aurel Görgen GRAUE 1,0
Bernd Moser REP 0,6
Ingulf-Michael Andres ödp 0,2
Benedikt Fuchs Einzelbewerber 0,2
Erhard Golla BüSo 0,1

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einteilung der Wahlkreise. Landtag NRW. Abgerufen am 1. Dezember 2012.
  2. Ergebnisse auf www.wahlergebnisse.nrw.de, abgerufen am 4. November 2018.
  3. Landeswahlleiterin des Landes Nordrhein-Westfalen: Landtagswahl 2012. (PDF 17,46 MB) Endgültige Ergebnisse in Nordrhein-Westfalen. In: Heft 3 (Bestell-Nr. B793 2012 51). Informatition und Technik (IT.NRW), Juni 2012, S. 296–298, abgerufen am 2. Juli 2014: „Spitzenposition und Schlusslichter: Wahlbeteiligung in den Landtagswahlkreisen 2012 (LTWK) in NRW. 68. LTWK Essen IV: 69,7% (Peter Weckmann), 75. LTWK Gelsenkirchen II: 50,0% (Markus Töns ), 63. LTWK Duisburg IV: 46,8% (Sören Link) und 62. LTWK Duisburg III: 45,5% (Ralf Jäger) – weitere Ergebnisse zur Landtagswahl NRW 2012“
  4. Landtagswahl 2010. (PDF 7,8 MB) Endgültige Ergebgnisse in Nordrhein-Westfalen. (Nicht mehr online verfügbar.) In: heft 3 (Bestell-Nr. B 79 3 2010 51). Informatition und Technik (IT.NRW), Mai 2010, S. 290–292, archiviert vom Original am 3. April 2014; abgerufen am 17. Juni 2014 (Spitzenposition und Schlusslichter:): „Wahlbeteiligung in den Landtagswahlkreise (LTWK) in NRW. 68. LTWK Essen IV; 69,8% (Manfred Kuhmichel), 63. LTWK Duisburg IV: 48,5% (Sören Link) und 62. LTWK Duisburg III: 46,7% (Ralf Jäger)“   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mik.nrw.de