Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Düren I

Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Der Landtagswahlkreis 11 – Düren I ist ein Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen. Er umfasst mit Aldenhoven, Inden, Jülich, Langerwehe, Linnich, Merzenich, Niederzier, Nörvenich, Titz und Vettweiß zehn Städte und Gemeinden im Kreis Düren.[1]

Wahlkreis 11: Düren I
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 11
Wahlberechtigte 102.998
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Patricia Peill
Partei CDU
Stimmanteil 41,5 %

Inhaltsverzeichnis

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Direktkandidat Landtagswahl 2012 Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Fred Schüller SPD 35,3 33,3
Patricia Peill CDU 41,5 35,7
Isabel Elsner GRÜNE 4,3 4,5
Klaus Breuer FDP 7,2 11,3
Sascha Zuther PIRATEN 1,5 0,9
Mihaela Mörsch LINKE 3,6 3,5
Ralf Dick AfD 5,8 7,3
Sonstige Sonstige 0,7 3,6

Wahlberechtigt waren 102.998 Einwohner. Der Wahlkreis wird durch die direkt gewählte Abgeordnete Patricia Peill (CDU) im Landtag vertreten, die der SPD nach fünf Jahren das Direktmandat wieder abnehmen konnte.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Direktkandidat Landtagswahl 2012 Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Josef Wirtz CDU 38,7 31,0
Peter Münstermann SPD 39,9 38,0
Jörg Benter GRÜNE 6,6 8,4
Siegfried Faust LINKE 2,1 1,9
Ingola Schmitz FDP 3,6 7,1
Peter Hackenbroich PIRATEN 9,1 8,9
Sonstige - - 4,8

Wahlberechtigt waren 102.486 Einwohner.

Landtagswahl 2010Bearbeiten

Direktkandidat Landtagswahl 2010 Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Josef Wirtz CDU 44,0 39,6
Peter Münstermann SPD 36,0 33,2
Jörg Benter GRÜNE 7,6 8,7
Frank Thomas Olschewski LINKE 4,8 5,1
Jörn Langefeld FDP 4,7 6,7
Ingo Haller NPD 1,7 1,4
Angelika Raue pro NRW 0,8 1,0
Kai-Uwe Ducke BüSo 0,4 0,2
Sonstige - - 4,0

Wahlberechtigt waren 102.406 Einwohner.

Landtagswahl 2005Bearbeiten

Direktkandidat Partei Stimmen in %
Josef Wirtz CDU 50,0
Hans Günter Hafke SPD 34,2
Egbert Braks FDP 5,4
Ruth Seidl GRÜNE 4,7
Winfried Gößling WASG 2,7
Rene Laube NPD 1,4
Beate Küpper PDS 0,9
Johannes Goertz REP 0,6

Wahlberechtigt waren 101.785 Einwohner.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einteilung der Wahlkreise. Landtag NRW. Abgerufen am 1. Dezember 2012.