Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Heinsberg I

Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Heinsberg I ist ein Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen. Er umfasst die dem Kreis Heinsberg angehörigen Gemeinden Gangelt, Geilenkirchen, Heinsberg, Selfkant, Übach-Palenberg und Waldfeucht.[1]

Wahlkreis 9: Heinsberg I
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 9
Wahlberechtigte 90.552
Wahlbeteiligung 64,2 %
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Bernd Krückel
Partei CDU
Stimmanteil 49,2 %

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 90.431 Einwohner.

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Christoph Grundmann SPD 27,4 27,8
Bernd Krückel CDU 49,2 43,3
Christian Tellers GRÜNE 4,5 4,5
Stefan Lenzen FDP 7,7 10,5
Norbert Boxberg PIRATEN 1,2 0,9
Dominik Goertz LINKE 3,5 3,4
Hans Braun AfD 5,0 6,1
Übrige 1,5 3,4

Neben dem Wahlkreisabgeordneten Bernd Krückel, der den Wahlkreis seit 2005 im Parlament vertritt, errang auch der FDP-Wahlkreiskandidat Stefan Lenzen über den Listenplatz 22 seiner Partei ein Landtagsmandat.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 90.431 Einwohner.

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Bernd Krückel CDU 46,3 38,9
Ursula Meurer SPD 29,7 30,2
Jörg van den Dolder GRÜNE 7,1 8,3
Michael Schreiner LINKE 2,3 2,0
Stefan Lenzen FDP 4,6 7,2
Thomas Theves PIRATEN 9,0 8,7
Walter Schreinemacher FREIE WÄHLER 1,0 0,8
- Sonstige - 3,9

Landtagswahl 2010Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 90.173 Einwohner.

Direktkandidat Partei Stimmen in %
Bernd Krückel CDU 53,5
Ursula Meurer SPD 26,0
Elsbeth Küppers-Hofmann GRÜNE 8,4
Michael Schreiner LINKE 6,6
René Stegemann FDP 5,6

Landtagswahl 2005Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 89.360 Einwohner.

Direktkandidat Partei Stimmen in %
Bernd Krückel CDU 60,2
Ursula Meurer SPD 25,6
Hans-Jürgen Heesen FDP 5,8
Rainer Rißmayer GRÜNE 3,8
Johannes Frommen WASG 2,1
Helmut Gudat NPD 1,3
Anita Schönfeld REP 0,8
Wilhelm Schallenberg BüSo 0,5

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einteilung der Wahlkreise. Landtag NRW. Abgerufen am 1. Dezember 2012.