Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Duisburg II

Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Duisburg II (Wahlkreis 61) ist ein Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen. Mit dem Stadtbezirk Rheinhausen und den Stadtteilen Alt-Homberg, Baerl und Hochheide umfasst er das gesamte linksrheinische Gebiet der Stadt Duisburg. Unter dem Namen Duisburg III umfasste der Wahlkreis von 1980 bis 2000 auch noch den Stadtteil Ruhrort und somit den gesamten Stadtbezirk Homberg/Ruhrort/Baerl.[1]

Wahlkreis 61: Duisburg II
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Region Düsseldorf
Wahlkreisnummer 61
Wahlberechtigte 82.220
Wahlbeteiligung 60,9 %
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 42,8 %

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Landtagswahl 2017
(Zweitstimmen in %) [2]
 %
40
30
20
10
0
38,5
24,2
4,8
9,9
1,3
5,4
10,7
5,2
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2012
 %p
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
-16
-14,8
+7,7
-3,4
+4,7
-6,7
+2,3
+10,7
-0,4

Wahlberechtigt zur Landtagswahl 2017 waren 82.220 Einwohner des Wahlkreises. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,9 %.[2]

Direktkandidat Erststimmen
in %
Partei Zweitstimmen
in %
Rainer Bischoff 42,8 % SPD 38,5 %
Sylvia Linn 27,7 % CDU 24,2 %
Freerk Kiesow-Botyanovska 4,2 % GRÜNE 4,8 %
Oliver Alefs 7,8 % FDP 9,9 %
Reinhard Beckmann 2,3 % PIRATEN 1,3 %
Lukas Maximilian Hirtz 6,2 % LINKE 5,4 %
Rainer Holfeld 9,0 % AfD 10,7 %
- - Sonstige 5,2 %

Der Wahlkreis wird durch den direkt gewählten Wahlkreisabgeordneten Rainer Bischoff (SPD), der das Mandat seit 2005 innehat, im Landtag vertreten.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Landtagswahl 2012
(Zweitstimmen in %) [3]
 %
60
50
40
30
20
10
0
16,5
53,5
8,2
5,2
3,1
8,0
5,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2010
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-7,4
+7,9
-1,1
+0,7
-4,0
+6,8
-2,8

Wahlberechtigt zur Landtagswahl 2012 waren 81.559 Einwohner des Wahlkreises. Die Wahlbeteiligung lag bei 56,3 %.[3]

Direktkandidat Erststimmen
in %
Partei Zweitstimmen
in %
Sylvia Linn 20,3 % CDU 16,5 %
Rainer Bischoff 57,8 % SPD 53,5 %
Sait Keles 6,0 % GRÜNE 8,2 %
Jörg Löbe 3,2 % FDP 5,2 %
Lukas Maximilian Hirtz 3,2 % LINKE 3,1 %
Ulrich Scharfenort 9,5 % PIRATEN 8,0 %
- - Sonstige 5,6 %

Landtagswahl 2010Bearbeiten

Landtagswahl 2010
(Zweitstimmen in %) [4]
 %
50
40
30
20
10
0
23,9
45,6
9,3
4,5
7,1
9,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2005[5]
 %p
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-10,1
-3,0
+4,3
+0,2
+3,6
+5,0

Wahlberechtigt zur Landtagswahl 2010 waren 81.912 Einwohner des Wahlkreises. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,7 %.[4]

Direktkandidat Erststimmen
in %
Partei Zweitstimmen
in %
Guido Fischer 25,6 % CDU 23,9 %
Rainer Bischoff 50,7 % SPD 45,6 %
Sait Keles 6,8 % B'90/Grüne 9,3 %
Jörg Löbe 3,5 % FDP 4,5 %
Helmut Laakmann 7,4 % LINKE 7,1 %
Doris Kamke 0,3 % BüSo 0,1 %
Ute Mischo 1,7 % MUT 1,2 %
Peter Klein 4,1 % pro NRW 4,0 %
- - Sonstige 4,4 %

Landtagswahl 2005Bearbeiten

Landtagswahl 2005
(in %) [6]
 %
50
40
30
20
10
0
34,0
48,6
4,3
5,0
8,1
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2000
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+8,9
-7,2
-4,1
-1,3
+3,7

Wahlberechtigt zur Landtagswahl 2005 waren 83.941 Einwohner des Wahlkreises. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,6 %.[6]

Direktkandidat Partei Stimmen
in %
Rainer Bischoff SPD 48,6
Ferdinand Seidelt CDU 34,0
Carsten Haarhaus FDP 4,3
Heinrich Leiße GRÜNE 5,0
Manfred Tomat REP 1,4
Ingrid Kolbe PDS 1,5
Ute Mischo MUT 1,5
Christian Karge BüSo 0,4
Torsten Limburg NPD 1,0
Hüseyin Kenan Aydın WASG 2,0
Reiner Matalla AMP 0,4

WahlkreissiegerBearbeiten

Jahr Wahlkreisname Gebiet Direktmandat Partei
1947 70 Duisburg-Altstadt Teile von Duisburg Bernhard Kaes CDU
1950 70 Duisburg-Altstadt Teile von Duisburg Hubert Wagner SPD
1954 70 Duisburg-Altstadt Teile von Duisburg Ernst Ermert SPD
1958 70 Duisburg II Teile von Duisburg mit Altstadt Friedrich Heinen CDU
1962 70 Duisburg II Teile von Duisburg mit Altstadt Ernst Ermert SPD
1966 73 Duisburg II Teile von Duisburg mit Altstadt Ernst Ermert SPD
1970 73 Duisburg II Teile von Duisburg mit Altstadt Ernst Ermert SPD
1975 73 Duisburg II Teile von Duisburg mit Altstadt Franz-Josef Antwerpes SPD
1980 67 Duisburg II Stadtbezirk Mitte ohne Wanheimerort Johannes Pflug SPD
1985 67 Duisburg II Stadtbezirk Mitte ohne Wanheimerort Johannes Pflug SPD
1990 67 Duisburg II Stadtbezirk Mitte ohne Wanheimerort Gisela Walsken SPD
1995 67 Duisburg II Stadtbezirk Mitte ohne Wanheimerort Gisela Walsken SPD
2000 67 Duisburg II Stadtbezirk Mitte ohne Wanheimerort Gisela Walsken SPD
2005 61 Duisburg II linksrheinisches Duisburg Rainer Bischoff SPD
2010 61 Duisburg II linksrheinisches Duisburg Rainer Bischoff SPD
2012 61 Duisburg II linksrheinisches Duisburg Rainer Bischoff SPD
2017 61 Duisburg II linksrheinisches Duisburg Rainer Bischoff SPD

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einteilung der Wahlkreise. Landtag NRW. Abgerufen am 4. Dezember 2012.
  2. a b Ergebnis für den Wahlkreis 61 Duisburg II auf www.wahlergebnisse,nrw.de, abgerufen am 2. Dezember 2018
  3. a b Ergebnis für den Wahlkreis 61 Duisburg II (Memento des Originals vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alt.wahlergebnisse.nrw.de Die Landeswahlleiterin
  4. a b Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 61 Duisburg II (Memento des Originals vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alt.wahlergebnisse.nrw.de Die Landeswahlleiterin
  5. Vergleichswert Linke 2005 = WASG + PDS
  6. a b Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 61 Duisburg II Die Landeswahlleiterin