Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Hagen II – Ennepe-Ruhr-Kreis III

Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Hagen II - Ennepe-Ruhr-Kreis III ist ein Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen. Er umfasst die Hagener Stadtbezirke Eilpe/Dahl und Haspe sowie die Städte Breckerfeld, Ennepetal und Gevelsberg im Ennepe-Ruhr-Kreis.[1]

Wahlkreis 104: Hagen II - Ennepe-Ruhr-Kreis III
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Region Arnsberg
Wahlkreisnummer 104
Wahlberechtigte 86.987
Wahlbeteiligung 63,1 %
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 43,0 %

Der Wahlkreis wurde zur Landtagswahl 2005 im Zuge der Wahlkreisreduzierung neu errichtet. Dafür legte man einen Wahlkreis in Hagen und einen im Ennepe-Ruhr-Kreis zusammen. Die Gemeinden im Ennepe-Ruhr-Kreis gehörten zuvor zum Landtagswahlkreis Ennepe-Ruhr-Kreis I. Der dafür aufgelöste Landtagswahlkreis Ennepe-Ruhr-Kreis III deckte sich zuvor mit der Stadt Witten (heute Ennepe-Ruhr-Kreis II)

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 86.087 Einwohner.[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Hubertus Kramer SPD 43,0 % 36,1 %
Christian Brandt CDU 33,9 % 28,5 %
Nils Kriegeskarte GRÜNE 4,3 % 4,8 %
Ulrich Schilling FDP 10,1 % 12,1 %
Christian Specht PIRATEN 3,2 % 0,9 %
Karlheinz Berger-Frerich LINKE 5,5 % 4,2 %
AfD 9,2 %
Sonstige 4,3 %

Der Wahlkreis wird im Landtag durch den seit 2005 amtierenden direkt gewählten Wahlkreisabgeordneten Hubertus Kramer (SPD) vertreten.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 88.862 Einwohner.[3]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Dirk Weithe CDU 26,1 % 21,4 %
Hubertus Kramer SPD 50,3 % 45,1 %
Karen Haltaufderheide GRÜNE 8,4 % 9,7 %
Liselotte Ellner FDP 4,4 % 7,7 %
Karlheinz Rudolf Berger-Frerich LINKE 2,7 % 2,5 %
Chris Julian Demmer PIRATEN 8,8 % 8,3 %
Sonstige 5,2 %

Landtagswahl 2010Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 89.828 Einwohner.[4]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Hubertus Kramer SPD 46,9 % 41,5 %
Jens Knüppel CDU 31,6 % 29,3 %
Philipp Josef Beckmann FDP 3,9 % 5,7 %
Justus Koch GRÜNE 8,4 % 9,7 %
Karlheinz Rudolf Berger-Frerich LINKE 5,8 % 5,6 %
Udo Franke NPD 1,6 % 1,1 %
Holger Wernicke pro NRW 1,8 % 2,3 %
- PIRATEN - 1,7 %

Landtagswahl 2005Bearbeiten

Wahlberechtigt waren 91.845 Einwohner.[5]

Direktkandidat Partei Stimmen in %
Hubertus Kramer SPD 43,8
Johannes Kraft CDU 39,5
Gunther Bicking FDP 5,7
Karen Haltaufderheide GRÜNE 4,7
Franco Flebus REP 0,9
Kerstin Rosan PDS 1,0
Wolfgang Mond NPD 1,3
Judith Beckfeld ödp 0,3
Thomas Schock WASG 2,9

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einteilung der Wahlkreise. Landtag NRW. Abgerufen am 6. Dezember 2012.
  2. Ergebnisse der Landtagswahl 2017, abgerufen am 7. Januar 2019.
  3. Ergebnisse der Landtagswahl 2012 (Memento des Originals vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alt.wahlergebnisse.nrw.de, abgerufen am 19. November 2012.
  4. Ergebnisse der Landtagswahl 2010 (Memento des Originals vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alt.wahlergebnisse.nrw.de, abgerufen am 19. November 2012.
  5. Ergebnisse der Landtagswahl 2005, abgerufen am 19. November 2012.

WeblinksBearbeiten