Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Leverkusen

Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Leverkusen (Organisationsziffer 20) ist einer von derzeit 128 Wahlkreisen in Nordrhein-Westfalen, die jeweils einen mit der einfachen Mehrheit direkt gewählten Abgeordneten in den Landtag entsenden.

Wahlkreis 20: Leverkusen
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 20
Wahlberechtigte 116.380
Wahlbeteiligung 63,7 %
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CDU
Stimmanteil 36,0 %

Zum Wahlkreis 20 Leverkusen gehört die kreisfreie Großstadt Leverkusen.[1]

Landtagswahl 2017Bearbeiten

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Eva Lux SPD 33,7 31,0
Rüdiger Scholz CDU 36,0 31,4
Dirk Udo Trapphagen GRÜNE 5,2 6,1
Uwe Bartels FDP 8,6 12,8
Oliver Ding PIRATEN 1,4 1,1
Lukas Schön LINKE 4,2 4,7
Manuel Janz Die Partei 1,4 1,0
Winfried Kranz AfD 7,1 8,3
Dennis Wodzikowski Einzelbewerber 2,2 -
Übrige - 3,5

Neben dem neuen Wahlkreisabgeordneten Rüdiger Scholz, der das Direktmandat nach sieben Jahren von der SPD zurückgewinnen konnte, wurde dessen Vorgängerin Eva Lux, die dem Parlament seit 2010 angehört, über die Landesliste der SPD in den Landtag gewählt.

Landtagswahl 2012Bearbeiten

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %[2]
Eva Lux SPD 43,1 39,1
Stefan Hebbel CDU 32,6 24,2
Dirk Udo Trapphagen GRÜNE 8,5 11,7
Friedrich Busch FDP 4,3 9,0
Hamide Akbayir LINKE 2,4 2,5
Olaf Mende PIRATEN 8,1 7,9
Pro NRW 3,0
Fabian Wieschollek Die Partei 1,0 0,6
NPD 0,4
Sonstige 0,1 1,7

Landtagswahl 2010Bearbeiten

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %[3]
Eva Lux SPD 39,0 34,7
Rüdiger Scholz CDU 36,7 32,3
Dirk Udo Trapphagen GRÜNE 10,9 12,2
Ruth Tietz Die Linke 5,3 5,3
Timur Lutfullin FDP 4,8 6,8
Markus Beisicht Pro NRW 3,3 3,8
- Sonstige - 3,3

Ergebnis der Landtagswahl 2005Bearbeiten

Direktkandidat 2005 Partei 2005[4]
Stimmen in %
2000
Stimmen in %
Ursula Monheim CDU 43,3 35,9
Michael Schmidt SPD 38,8 44,8
Oliver Marc Niederjohann FDP 6,6 9,4
Roswitha Arnold GRÜNE 6,2 6,5
Dietmar Schaller WASG 1,9 -,-
Tobias Nass NPD 1,2 -,-
Kemal Bozay PDS 1,0 1,0
Tilo Röber REP 0,6 1,1
Franz Pohlmann ödp 0,4 -,-
UNABH. BÜRGER -,- 1,1
Sonstige -,- 0,3

GeschichteBearbeiten

Der Wahlkreis Leverkusen wurde mit der Landtagswahl 1966 neu gebildet. Zuvor gehörte die bis 1955 zum Rhein-Wupper-Kreis gehörende Stadt zum Wahlkreis Unterer Rhein-Wupper-Kreis beziehungsweise Rhein-Wupper-Kreis-West – Leverkusen. Ab 1980 existierten in Leverkusen zwei Wahlkreise: Leverkusen I umfasste von 1980 bis 1995 den westlichen und südlichen Teil, Leverkusen II - Rheinisch-Bergischer Kreis I das Gebiet der ehemals selbstständigen Gemeinden Opladen und Bergisch Neukirchen sowie die Gemeinden Burscheid und Leichlingen (Rheinland) im Rheinisch-Bergischen Kreis. Zur Landtagswahl 2000 wurde das Gebiet verändert, Leverkusen I umfasste nunmehr die Stadtbezirke I und III, Leverkusen II - Rheinisch-Bergischer Kreis I den Stadtbezirk II. Beide Wahlkreise zusammen entsprachen dem ebenfalls aufgelösten Bundestagswahlkreis Leverkusen – Rheinisch-Bergischer Kreis II. Seit 2005 gibt es wieder nur einen Wahlkreis in Leverkusen.

WahlkreissiegerBearbeiten

Jahr Wahlkreisname Direktmandat Partei
1966 50 Leverkusen Bruno Krupp SPD
1970 50 Leverkusen Bruno Krupp SPD
1975 50 Leverkusen Horst Henning SPD
1980 21 Leverkusen I Horst Henning SPD
1985 21 Leverkusen I Horst Henning SPD
1990 21 Leverkusen I Horst Henning SPD
1995 21 Leverkusen I Irmgard Mierbach SPD
2000 23 Leverkusen I Irmgard Mierbach SPD
2005 20 Leverkusen Ursula Monheim CDU
2010 20 Leverkusen Josefa Lux SPD
2012 20 Leverkusen Josefa Lux SPD
2017 20 Leverkusen Rüdiger Scholz CDU

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einteilung der Wahlkreise. Landtag NRW. Abgerufen am 1. Dezember 2012.
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 8. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alt.wahlergebnisse.nrw.de
  3. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 8. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alt.wahlergebnisse.nrw.de
  4. offizielles Endgültiges Ergebnis im Wahlkreis 20, veröffentlicht durch den Kreiswahlausschuß