Hauptmenü öffnen

Landtagswahlkreis Aachen II

Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Der Landtagswahlkreis Aachen II ist ein Landtagswahlkreis in Nordrhein-Westfalen. Er umfasst den südlichen Teil der Stadt Aachen. Umfasste er zunächst nur die Stadtbezirke Brand, Eilendorf und Kornelimünster/Walheim, so kam später einen Teil der Mitte hinzu, die zuvor zu Aachen I gehörte. Zur Landtagswahl 2010 umfasste der Wahlkreis vom Stadtbezirk Mitte die Stadtteile 31 Kaiserplatz, 32 Adalbertsteinweg, 33 Panneschopp, 34 Rothe Erde, 35 Trierer Straße, 36 Frankenberg, 37 Forst, 41 Beverau, 42 Burtscheider Kurgarten, 43 Burtscheider Abtei und 46 Steinebrück. Gegenüber der Landtagswahl 2005 verlor der Wahlkreis die Stadtteile 25 Kalkofen und 48 Hangeweiher, gewann aber 31 und 32 hinzu.[1]

Wahlkreis 2: Aachen II
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Wahlkreisnummer 2
Wahlberechtigte 90.494
Wahlbeteiligung 68,11 %
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei CDU
Stimmanteil 35,79 %

2017Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 14. Mai 2017[2]
Partei Erststimmen Zweitstimmen
Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 90.494 100,0 90.494 100,0
Wähler 61.142 67,6 61.142 60,9
Ungültige Stimmen 651 1,1 593 1,0
Gültige Stimmen 60.491 100,0 60.549 100,0
davon
Armin Laschet CDU 21.670 35,8 17.620 29,1
Daniela Jansen SPD 21.047 34,8 17.592 29,1
Jonas Paul GRÜNE 5203 8,6 6380 10,5
Peter Blum FDP 4514 7,5 8274 13,7
Udo Pütz PIRATEN 1044 1,7 787 1,3
Igor Gvozden Die Linke 3761 6,1 4517 7,5
NPD 124 0,2
Die PARTEI 505 0,8
FREIE WÄHLER 185 0,3
BIG 114 0,2
FBI/FWG 15 0
Johannes Stirnberg ÖDP 509 0,8 393 0,6
Volksabstimmung 43 0,1
TIERSCHUTZliste 354 0,6
AD-Demokraten NRW 85 0,1
Bernd Reichert AfD 2788 4,6 3112 5,1
AUFBRUCH C 31 0,1
BGE 55 0,1
DBD 19 0
DKP 19 0
ZENTRUM 17 0
DIE RECHTE 15 0
REP 39 0,1
DIE VIOLETTEN 43 0,1
JED 48 0,1
MLPD 41 0,1
PAN 9 0
Gesundheitsforschung 15 0
PARTEILOSE WG „BRD“ 3 0
Schöner Leben (Partei) 20 0
V-Partei³ 75 0,1

Der CDU-Kandidat Armin Laschet, der den Wahlkreis bereits von 2010 bis 2012 vertreten hatte, gewann ihn nach fünf Jahren von der bisherigen SPD-Wahlkreisabgeordneten Daniela Jansen zurück. Da Jansens Platz auf der SPD-Landesliste (Nr. 65) nicht zog, schied sie aus dem Landtag aus.

2012Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 13. Mai 2012[3]
Partei Erststimmen Zweitstimmen
Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 91.237 100,0 91.237 100,0
Wähler 55.563 60,9 55.563 60,9
Ungültige Stimmen 891 1,6 788 1,4
Gültige Stimmen 54.672 100,0 54.775 100,0
davon
Armin Laschet CDU 18.672 34,2 13.644 24,9
Daniela Jansen SPD 20.917 38,3 17.907 32,7
Karin Schmitt-Promny GRÜNE 6153 11,3 9376 17,1
Birgit Haveneth FDP 1925 3,5 4779 8,7
Darius Dunker Die Linke 1734 3,2 1764 3,2
Hendrik vom Lehn PIRATEN 4614 8,4 5004 9,1
pro NRW 730 1,3
NPD 214 0,4
Tierschutzpartei 362 0,7
FAMILIE 174 0,3
BIG 79 0,1
Die PARTEI 270 0,5
ÖDP 92 0,2
FBI/Freie Wähler 57 0,1
AUF 39 0,1
Birgit Beckers FREIE WÄHLER 310 0,6 233 0,4
PDV 51 0,1
Jörg Pölzin Einzelbewerber 347 0,6 -

2010Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 9. Mai 2010[4]
Partei Erststimmen Zweitstimmen
Anzahl % Anzahl %
Wahlberechtigte 90.121 100,0 90.121 100,0
Wähler 54.093 60,0 54.093 60,0
Ungültige Stimmen 811 1,5 649 1,2
Gültige Stimmen 53.282 100,0 53.444 100,0
davon
Armin Laschet CDU 21.023 39,5 18.072 33,8
Claudia Walther SPD 18.164 34,1 15.625 29,2
Elisabeth Paul GRÜNE 7365 13,8 9357 17,5
Maximilian Slawinski FDP 1906 3,6 3369 6,3
NPD 288 0,5
Darius Dunker Die Linke 3196 6,0 3465 6,5
REP 105 0,2
ödp 34 0,1
Paul Felix Giebeler BüSo 212 0,4 54 0,1
PBC 24 0,0
Tierschutzpartei 294 0,6
FAMILIE 131 0,2
Die PARTEI 79 0,1
ZENTRUM 21 0,0
BGD 4 0,0
AUF 10 0,0
Kai Baumann Piraten 1416 2,7 1637 3,1
ddp 5 0,0
Freie Union 7 0,0
RENTNER 195 0,4
pro NRW 429 0,8
DIE VIOLETTEN 37 0,1
BIG 138 0,3
Volksabstimmung 32 0,1
FBI/Freie Wähler 32 0,1

2005Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 22. Mai 2005[5]
Partei Anzahl %
Wahlberechtigte 87.885 100,0
Wähler 56.843 64,7
Ungültige Stimmen 757 1,3
Gültige Stimmen 56.086 100,0
davon[6]
Karl Schultheis SPD 18.692 33,3
Rudolf Henke CDU 25.015 44,6
Peter Blum FDP 3396 6,1
Karin Schmitt-Promny GRÜNE 6127 10,9
Artur Matzkows REP 249 0,4
Alban Werner PDS 609 1,1
Frank-Dietrich Müchler BüSo 147 0,3
Andreas Engels NPD 594 1,1
Robert Reichel ödp 156 0,3
Anja Balssat WASG 1101 2,0

Landtagswahl 2000Bearbeiten

Ergebnis der Landtagswahl vom 14. Mai 2000[7]
Partei Anzahl %
Wahlberechtigte 85.638 100,0
Wähler 49.215 57,5
Ungültige Stimmen 548 1,1
Gültige Stimmen 48.667 100,0
davon[8]
Karl Schultheis SPD 17.723 36,4
Rudolf Henke CDU 18.219 37,4
Helmut Ludwig GRÜNE 6080 12,5
Hans-Dieter Schaffrath FDP 5305 10,9
Erika Rost REP 478 1,0
Hermann Josef Eicker MLPD 45 0,1
Mario Priesmann PDS 623 1,3
Tanja Niemeier Einzelbewerberin 194 0,4

WahlkreissiegerBearbeiten

Jahr Wahlkreisname Name
2017 002 Aachen II Armin Laschet (CDU)
2012 Daniela Jansen (SPD)
2010 Armin Laschet (CDU)
2005 Rudolf Henke (CDU)
2000 Rudolf Henke (CDU)
1995 Rudolf Henke (CDU)
1990 Karl Schultheis (SPD)
1985 Karl Schultheis (SPD)
1980 Franz Ebert (CDU)
1975 002 Aachen-Stadt II Franz Ebert (CDU)
1970 Franz Stettner (CDU)
1966 Franz Stettner (CDU)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gesetz zur Änderung des Gesetzes über die Wahlkreiseinteilung für die Wahl zum Landtag Nordrhein-Westfalen (Wahlkreisgesetz) vom 17. Februar 2009 (GV. NRW. S. 82; PDF; 386 kB)
  2. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 2 Aachen II auf der offiziellen Webseite der Landeswahlleiters
  3. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 2 Aachen II (Memento des Originals vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alt.wahlergebnisse.nrw.de auf der offiziellen Webseite der Landeswahlleiterin
  4. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 2 Aachen II (Memento des Originals vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/alt.wahlergebnisse.nrw.de auf der offiziellen Webseite der Landeswahlleiterin
  5. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 2 Aachen II auf der offiziellen Webseite der Landeswahlleiterin
  6. Kreiswahlvorschlag Wahlkreis 2: Aachen II (PDF, 391 KB)
  7. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 2 Aachen II auf der offiziellen Webseite der Landeswahlleiterin
  8. Kreiswahlvorschlag Wahlkreis 2: Aachen II In: Landtagswahl 2000. Bewerberverzeichnis. Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik NRW, Düsseldorf, 2000, S. 18