Herman Van Springel

belgischer Radrennfahrer (1943–2022)

Herman Van Springel, auch Herman Vanspringel, (* 14. August 1943 in Ranst; † 25. August 2022 in Bouwel[1][2]) war ein belgischer Radrennfahrer.

Hermann Van Springel
Hermann Van Springel (2013)
Hermann Van Springel (2013)
Zur Person
Spitzname Monsieur Bordeaux–Paris
Geburtsdatum 14. August 1943
Sterbedatum 25. August 2022
Nation Belgien Belgien
Disziplin Straße
Karriereende 1981
Letzte Aktualisierung: 25. August 2022

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Herman Van Springel war von Beruf Diamantenschleifer. Nach einer erfolgreichen Zeit als Amateur, in der er etwa die Belgien-Rundfahrt gewann, wurde er 1965 Berufsfahrer beim Team Dr. Mann, für das er sechs Jahre lang fuhr.

Seinen größten Erfolg errang Van Springel bei der Tour de France 1968, als er mit einem Rückstand von nur 38 Sekunden den zweiten Platz belegte. Dabei trug er sechs Tage lang das Gelbe Trikot und verlor es erst auf der letzten Etappe, einem Einzelzeitfahren, an den Niederländer Jan Janssen. In diesem Jahr gewann er auch das Jahresklassement Super Prestige Pernod. Zwischen 1970 und 1981 startete er zehn Mal beim längsten klassischen Eintagesrennen Bordeaux–Paris, das wie für ihn „maßgeschneidert“ schien,[3] und gewann es sieben Mal. In seiner Erfolgsliste finden sich zahlreiche Zeitfahrwettbewerbe, seine Spezialdisziplin.

Van Springel wirkte zumeist sehr introviert, „zuweilen sogar schläfrig“, er galt als friedfertig und zuvorkommend. Die Fachpresse warf ihm vor, nicht sein Potential auszuschöpfen. Radsport soll für ihn lediglich bedeutet haben, Geld zu verdienen, und sei nicht seine Leidenschaft gewesen. Insgesamt gewann er 136 Rennen.[3]

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn besaß Herman Van Springel ein Restaurant und eine Bäckerei.[3] Er hatte drei Töchter und einen Sohn, der 1992 im Alter von 19 Jahren an einer Virusinfektion überraschend starb.[4]

Herman Van Springel starb am 25. August 2022 nach langer Krankheit im Alter von 79 Jahren in Grobbendonk.

Ehrungen nach der SportlaufbahnBearbeiten

Erfolge (Auswahl)Bearbeiten

1966:

1967:

1968:

1969:

1970:

1971:

1972:

1973:

1974:

1975:

1976:

1977:

1978:

1979:

1980:

1981:

TeamsBearbeiten

Grand Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour19661967196819691970197119721973197419751976
  Vuelta a EspañaVuelta31129
  Giro d’ItaliaGiro2
  Tour de FranceTour624218DNF1461031DNF
Legende: DNF: did not finish, aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Herman Vanspringel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. „Décès d’Herman Van Springel, "Monsieur Bordeaux-Paris", à 79 ans“auf rtbf.be vom 25. August 2022 (französisch)
  2. Inmemoriam Herman Vanspringel. Abgerufen am 9. September 2022 (flämisch).
  3. a b c Udo Witte: Campionissimo, Monsieur Chrono, Kannibale & Co.: Profi-Straßenradrennen nach 1945. Band 1: 1960–1975. BoD, 2015, ISBN 978-3-7357-7495-8, S. 295/96.
  4. writers' blog: Herman Vanspringel (1943-2022). In: ronnydeschepper.com. 14. August 2018, abgerufen am 9. September 2022 (niederländisch).