Hauptmenü öffnen

Louis „Lode“ Roels (* 12. August 1912 in Hamme; † 17. September 1984 in Dendermonde) war ein belgischer Radrennfahrer.

1929 wurde Louis Roels Belgischer Straßenmeister der Junioren; 1934 holte er den Titel in der Elite-Klasse. 1934 gewann er das Rennen Ronde van Limburg. Er wurde vom Verband für die UCI-Straßen-Weltmeisterschaften 1934 in Leipzig gemeldet, jedoch am Vorabend des Rennens zugunsten des 20-jährigen Karel Kaers ausgebootet, der dann Weltmeister wurde. Dieser Vorgang kränkte Roels derart, dass er im Jahr darauf, mit 23 Jahren, seine Profi-Karriere beendete.

Roels heiratete eine vermögende Frau und begründete erfolgreich eine Firma für Feuersteine. Laitem/Hamels: „Zijn vorm van revanche“ (niederl. = „Seine Form der Rache“).

LiteraturBearbeiten

  • Herman Laitem, Jozef Hamels: De Tricolore Trui. 1882–2007. 125 Jaar Belgische Kampioenschappen. Pinguin Productions u. a., Balegem u. a. 2008, ISBN 978-90-73322-21-9, S. 86f.

WeblinksBearbeiten