Hauptmenü öffnen
Oliver Zaugg Straßenradsport
Oliver Zaugg an der WM in Mendrisio 2009
Oliver Zaugg an der WM in Mendrisio 2009
Zur Person
Geburtsdatum 9. Mai 1981
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Disziplin Strasse
Fahrertyp Bergfahrer
Zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Team(s)
2004–2006
2007–2008
2009–2010
2011–2012
2013–2015
2016
Saunier-Duval
Team Gerolsteiner
Liquigas
RadioShack-Nissan
Tinkoff-Saxo
IAM Cycling
Wichtigste Erfolge
Letzte Aktualisierung: 21. Oktober 2017

Oliver Zaugg (* 9. Mai 1981 in Lachen) ist ein ehemaliger Schweizer Radrennfahrer.

KarriereBearbeiten

Oliver Zaugg begann seine Profikarriere 2004 bei dem spanischen Radsportteam Saunier Duval-Prodir. Bei der Vuelta a España 2007 und 2008 klassierte das Mitglied des deutschen Teams Gerolsteiner im 15. bzw. 11. Endrang.

Den größten Sieg seiner Laufbahn feierte Zaugg 2011 für die Luxemburger Mannschaft Leopard Trek beim „Monument des RadsportsLombardei-Rundfahrt, nachdem er sich an der letzten Steigung von der Gruppe der Favoriten abgesetzt hatte.[1] Im November desselben Jahres wurde er zum Schweizer „Radsportler des Jahres“ gewählt.[2]

Nach der Lombardei-Rundfahrt 2016 beendete Zaugg seine Radsport-Laufbahn, nachdem auch für sein Team IAM Cycling das Ende angekündigt worden war.[3]

ErfolgeBearbeiten

2010

2011

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
  Giro d’Italia 47 DNF DNF 56
  Tour de France
  Vuelta a España 15 11 70 51 DNF 37 23

WeblinksBearbeiten

  Commons: Oliver Zaugg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. – Zaugg lässt die Favoriten stehen. In: radsport-news.com. 27. Juli 2011, abgerufen am 21. Februar 2017.
  2. – Oliver Zaugg Schweizer Radsportler des Jahres. In: radsport-news.com. 1. Dezember 2011, abgerufen am 21. Februar 2017.
  3. Zaugg tritt nach Lombardei-Rundfahrt zurück. In: srf.ch. 27. September 2016, abgerufen am 21. Februar 2017.