Hauptmenü öffnen

Sam Bennett (Radsportler)

irischer Radrennfahrer
Sam Bennett Straßenradsport
Sam Bennett (2019)
Sam Bennett (2019)
Zur Person
Spitzname 16. Oktober 1990
Nation IrlandIrland Irland
Disziplin Straße
Fahrertyp Sprinter
Zum Team
Aktuelles Team Bora-hansgrohe
Funktion Fahrer
Wichtigste Erfolge

drei Etappen Giro d’Italia
zwei Etappen Paris–Nizza

Letzte Aktualisierung: 17. Mai 2018

Sam Bennett (* 16. Oktober 1990 in Wervik, Belgien) ist ein irischer Radrennfahrer.

LaufbahnBearbeiten

Sam Bennett wurde 2008 irischer Meister im Straßenrennen der Juniorenklasse und gewann bei der Junioren-Europameisterschaft im polnischen Pruszków die Goldmedaille im Punktefahren. Nachdem er 2010 irischer U23-Straßenmeister wurde, fuhr er zum Saisonende beim französischen UCI ProTeam als Stagiaire. Von 2011 bis 2013 fuhr Bennett für das UCI Continental Team An Post-Sean Kelly Team und konnte u. a. bei der Tour of Britain 2010 eine Etappe gewinnen.

Im Jahr 2014 wechselte er zum deutschen UCI Professional Continental Team NetApp-Endura, dem späteren UCI WorldTeam Bora-hansgrohe. Für diese Mannschaft gewann er jeweils im Sprint des Pelotons das Eintagesrennen Rund um Köln 2014[1] und eine Etappe der Tour of Oman 2015.[2]

In den Jahren 2015 und 2016 gewann er unter anderem zwei mal Paris–Bourges und 2017 mit einer Etappe bei Paris-Nizza sein erstes Rennen der UCI WorldTour. Nach weiteren Erfolgen gewann er im Herbst 2017 bei der Türkei-Rundfahrt, ebenfalls ein WorldTour-Rennen, vier Etappen.

Im Massensprint der siebten Etappe des Giro d’Italia 2018 gewann Bennett seinen ersten Tagesabschnitt bei einer Grand Tour vor dem Sieger der zweiten und dritten Etappe Elia Viviani.[3] Er setzte seine Siegesserie fort und gewann auch die 12. Etappe und die Abschlussetappe in Rom. Zudem gewann der Ire das Eintagesrennen Rund um Köln. Im Herbst gewann er drei Etappen und Punktewertung der Türkei-Rundfahrt.

Im Frühjahr 2019 gewann Bennett fünf Abschnitte von WorldTour-Etappenrennen: einen der UAE Tour, zwei bei Paris-Nizza und zwei der Türkei-Rundfahrt, bei der er wiederum die Punktewertung gewann.

ErfolgeBearbeiten

2008
  •   Europameister – Punktefahren (Junioren)
  •   Irischer Meister – Straßenrennen (Junioren)
2009
2010
2011
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour 2015 2016 2017 2018
  Giro d’Italia - - 158 112
  Tour de France DNF 174 - -
  Vuelta a España - - - -

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sam Bennett – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rund um Köln: NetApp-Endura selbstbewusst zum zweiten Sieg. radsport-news.com, 21. April 2014, abgerufen am 22. Februar 2015.
  2. Bennett in Doha Schnellster eines „Tour-de-France-Pelotons“. radsport-news.com, 13. Februar 2015, abgerufen am 22. Februar 2015.
  3. Bennett bricht in Praia a Mare den Giro-Bann. In: radsport-news.com. 11. Mai 2018, abgerufen am 12. Mai 2018.