Erste Bank Open 2022

Tennisturnier

Die Erste Bank Open 2022 (offiziell: Erste Bank Open 500) waren ein Tennisturnier, welches vom 24. bis 30. Oktober 2022 in Wien stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2022 und wurde in der Halle auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche fand in Basel das Swiss Indoors Basel statt. Dieses zählte wie die Erste Bank Open zur Kategorie ATP Tour 500.

Erste Bank Open 2022
Datum 24.10.2022 – 30.10.2022
Auflage 48
Navigation 2021 ◄ 2022 ► 2023
ATP Tour
Austragungsort Wien
Osterreich Österreich
Turniernummer 337
Kategorie Tour 500
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/16Q/16D/4QD
Preisgeld 2.349.180 
Finanz. Verpflichtung 2.489.935 
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Deutschland Alexander Zverev
Vorjahressieger (Doppel) Kolumbien Juan Sebastián Cabal
Kolumbien Robert Farah
Sieger (Einzel) ~Niemandsland Daniil Medwedew
Sieger (Doppel) Osterreich Alexander Erler
Osterreich Lucas Miedler
Turnierdirektor Herwig Straka
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Jorge Mandl
Letzte direkte Annahme Vereinigte Staaten Marcos Giron (53)
Stand: 12. Oktober 2022

Titelverteidiger waren im Einzel Alexander Zverev sowie im Doppel Juan Sebastián Cabal und Robert Farah.

Das Teilnehmerfeld im Einzel bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Das Gesamtpreisgeld betrug 2.349.180 Euro, die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 2.489.935 Euro.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 22. und 23. Oktober 2022 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze im Einzel und einer im Doppel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kamen zwei Lucky Loser im Einzel.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten
Einzel Lucky Loser Doppel
Japan  Yoshihito Nishioka Argentinien  Pedro Cachín Belgien  Sander Gillé
Belgien  Joran Vliegen
Brasilien  Thiago Monteiro Deutschland  Oscar Otte
Vereinigte Staaten  J. J. Wolf
Frankreich  Quentin Halys

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 439.305 €
Finale 300 236.375 €
Halbfinale 180 125.970 €
Viertelfinale 90 64.360 €
Achtelfinale 45 34.355 €
Erste Runde 0 18.325 €
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 20
Qualifikationsrunde 10 9.390 €
Erste Runde 0 5.270 €
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 500 144.300 €
Finale 300 76.950 €
Halbfinale 180 38.950 €
Viertelfinale 90 19.470 €
Erste Runde 0 10.080 €
Qualifikation Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 45
Qualifikationsrunde 25 0 €
Erste Runde 0 0 €

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. ~Niemandsland  Daniil Medwedew Sieg
02. Griechenland  Stefanos Tsitsipas Achtelfinale
03. ~Niemandsland  Andrei Rubljow Achtelfinale
04. Vereinigte Staaten  Taylor Fritz Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. Polen  Hubert Hurkacz Viertelfinale

06. Italien  Jannik Sinner Viertelfinale

07. Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie Achtelfinale

08. Italien  Matteo Berrettini Rückzug

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  ~Niemandsland  D. Medwedew 6 6                        
 Georgien  N. Bassilaschwili 2 2   1  ~Niemandsland  D. Medwedew 6 6
 Osterreich  D. Thiem 2 7 7    Osterreich  D. Thiem 3 3  
 Vereinigte Staaten  T. Paul 6 62 66     1  ~Niemandsland  D. Medwedew 6 6
WC  Osterreich  F. Misolic 3 3   6  Italien  J. Sinner 4 2  
 Argentinien  F. Cerúndolo 6 6    Argentinien  F. Cerúndolo 5 3  
 Chile  C. Garín 3 2   6  Italien  J. Sinner 7 6  
6  Italien  J. Sinner 6 6     1  ~Niemandsland  D. Medwedew 6 6
3  ~Niemandsland  A. Rubljow 6 6    Bulgarien  G. Dimitrow 4 2  
 Argentinien  D. Schwartzman 4 1   3  ~Niemandsland  A. Rubljow 3 4  
 Bulgarien  G. Dimitrow 6 6    Bulgarien  G. Dimitrow 6 6  
Q  Brasilien  T. Monteiro 3 4      Bulgarien  G. Dimitrow 6 4 6
 Niederlande  T. Griekspoor 4 2    Vereinigte Staaten  M. Giron 3 6 4  
 Vereinigte Staaten  M. Giron 6 6    Vereinigte Staaten  M. Giron 6 6  
LL  Argentinien  P. Cachín 6 2 61   7  Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 3 4  
7  Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 3 6 7     1  ~Niemandsland  D. Medwedew 4 6 6
LL  Deutschland  O. Otte 4 63    Kanada  D. Shapovalov 6 3 2
 Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 7    Vereinigtes Konigreich  D. Evans 6 6  
 ~Niemandsland  K. Chatschanow 7 7    ~Niemandsland  K. Chatschanow 2 2  
Q  Vereinigte Staaten  J. J. Wolf 64 5      Vereinigtes Konigreich  D. Evans 3 3
WC  Osterreich  J. Rodionov 4 4    Kanada  D. Shapovalov 6 6  
 Kanada  D. Shapovalov 6 6    Kanada  D. Shapovalov 6 4 6  
Q  Japan  Y. Nishioka 7 67 3   4  Vereinigte Staaten  T. Fritz 1 6 3  
4  Vereinigte Staaten  T. Fritz 64 7 6      Kanada  D. Shapovalov 7 6
5  Polen  H. Hurkacz 7 3 6    Kroatien  B. Ćorić 64 0  
 Vereinigte Staaten  F. Tiafoe 69 6 3   5  Polen  H. Hurkacz 7 4 6  
 Italien  L. Sonego 2 3   SE  Finnland  E. Ruusuvuori 5 6 3  
SE  Finnland  E. Ruusuvuori 6 6     5  Polen  H. Hurkacz 4 7 65
Q  Frankreich  Q. Halys 6 5 3    Kroatien  B. Ćorić 6 62 7  
 Kroatien  B. Ćorić 3 7 6    Kroatien  B. Ćorić 4 6 7  
WC  Osterreich  D. Novak 62 2   2  Griechenland  S. Tsitsipas 6 4 64  
2  Griechenland  S. Tsitsipas 7 6    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
Vereinigtes Konigreich  Joe Salisbury
1. Runde
02. Niederlande  Wesley Koolhof
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski
1. Runde
03. Kroatien  Nikola Mektić
Kroatien  Mate Pavić
1. Runde
04. Kolumbien  Juan Sebastián Cabal
Kolumbien  Robert Farah
1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  R. Ram
 Vereinigtes Konigreich  J. Salisbury
3 2        
 Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Australien  J. Peers
6 6      Vereinigtes Konigreich  D. Evans
 Australien  J. Peers
6 3 [9]  
Q  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
6 3 [12]   Q  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
3 6 [11]  
 Deutschland  K. Krawietz
 Deutschland  A. Mies
3 6 [10]       Q  Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
64 65  
3  Kroatien  N. Mektić
 Kroatien  M. Pavić
6 3 [4]     WC  Osterreich  A. Erler
 Osterreich  L. Miedler
7 7  
 Polen  H. Hurkacz
 Brasilien  M. Melo
1 6 [10]      Polen  H. Hurkacz
 Brasilien  M. Melo
66 4  
WC  Osterreich  A. Erler
 Osterreich  L. Miedler
6 7   WC  Osterreich  A. Erler
 Osterreich  L. Miedler
7 6  
 ~Niemandsland  K. Chatschanow
 ~Niemandsland  A. Rubljow
3 61       WC  Osterreich  A. Erler
 Osterreich  L. Miedler
6 7
WC  Niederlande  R. Haase
 Osterreich  P. Oswald
7 7      Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
3 61
PR  Polen  Ł. Kubot
 Frankreich  F. Martin
64 5     WC  Niederlande  R. Haase
 Osterreich  P. Oswald
7 3 [10]    
 Argentinien  F. Cerúndolo
 Argentinien  M. González
7 6    Argentinien  F. Cerúndolo
 Argentinien  M. González
5 6 [12]  
4  Kolumbien  J. S. Cabal
 Kolumbien  R. Farah
64 3        Argentinien  F. Cerúndolo
 Argentinien  M. González
3 4
 Argentinien  P. Cachín
 Argentinien  D. Schwartzman
1 3      Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
6 6  
 Indien  R. Bopanna
 Niederlande  M. Middelkoop
6 6      Indien  R. Bopanna
 Niederlande  M. Middelkoop
2 7 [8]  
 Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
7 7    Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
6 64 [10]  
2  Niederlande  W. Koolhof
 Vereinigtes Konigreich  N. Skupski
66 5    

Weblinks und QuellenBearbeiten