Abierto de Tenis Mifel 2022

Das Abierto de Tenis Mifel 2022 war ein Tennisturnier, das vom 1. bis 6. August 2022 in Cabo San Lucas in der Gemeinde Los Cabos stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2022 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen. In derselben Woche fanden in Washington, D.C. die Citi Open statt, die jedoch im Gegensatz zum Abierto de Tenis Mifel, welches zur ATP Tour 250 gehörte, zur Kategorie ATP Tour 500 zählten.

Abierto de Tenis Mifel 2022
Datum 1.8.2022 – 6.8.2022
Auflage 6
Navigation 2021 ◄ 2022 ► 2023
ATP Tour
Austragungsort Cabo San Lucas
Mexiko Mexiko
Turniernummer 7480
Kategorie Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/16Q/16D
Preisgeld 822.110 US$
Finanz. Verpflichtung 920.625 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigtes Konigreich Cameron Norrie
Vorjahressieger (Doppel) Mexiko Hans Hach Verdugo
Vereinigte Staaten John Isner
Sieger (Einzel) ~Niemandsland Daniil Medwedew
Sieger (Doppel) Vereinigte Staaten William Blumberg
Serbien Miomir Kecmanović
Turnierdirektor José Antonio Fernandez
Turnier-Supervisor Ali Nili
Letzte direkte Annahme Vereinigte Staaten Ernesto Escobedo (130)
Stand: 23. Juli 2022

Der Titelverteidiger aus dem Vorjahr war im Einzel Cameron Norrie und im Doppel Hans Hach Verdugo und John Isner.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 28 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren. Die vier topgesetzten Spieler im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 822.110 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 920.625 US-Dollar.

QualifikationBearbeiten

Die Qualifikation fand am 30. und 31. Juli 2022 statt. Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Hinzu kamen zwei Lucky Loser.

Folgende Spieler hatten die Qualifikation überstanden und spielten im Hauptfeld des Turniers:

Qualifikanten Lucky Loser
Japan  Kaichi Uchida Argentinien  Gonzalo Villanueva
Australien  Rinky Hijikata Kolumbien  Nicolás Barrientos
Australien  Max Purcell
Vereinigte Staaten  Nick Chappell

Preisgelder und WeltranglistenpunkteBearbeiten

Es wurden die folgenden Preisgelder und Weltranglistenpunkte für das Erreichen der jeweiligen Runde ausgezahlt bzw. gutgeschrieben. Spieler, die aus der Qualifikation in das Hauptfeld eintraten, erhielten die angegebenen Qualifikationspunkte zusätzlich zu denen für das Erreichen der jeweiligen Runde. Ansonsten waren die Beträge nicht kumulativ zu verstehen. Preisgelder für den Doppelbewerb wurden pro Team ausgezahlt.

Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 125.040 $
Finale 150 72.935 $
Halbfinale 90 42.885 $
Viertelfinale 45 24.850 $
Achtelfinale 20 14.430 $
Erste Runde 0 8.815 $
Qualifikation Einzel
Runde Punkte Preisgeld
Qualifikant 12
Qualifikationsrunde 6 4.410 $
Erste Runde 0 2.405 $
Doppel
Runde Punkte Preisgeld
Sieg 250 43.440 $
Finale 150 23.250 $
Halbfinale 90 13.630 $
Viertelfinale 45 7.610 $
Erste Runde 0 4.490 $

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. ~Niemandsland  Daniil Medwedew Sieg
02. Kanada  Félix Auger-Aliassime Halbfinale
03. Vereinigtes Konigreich  Cameron Norrie Finale
04. Serbien  Miomir Kecmanović Halbfinale

05. Italien  Fabio Fognini Rückzug
Nr. Spieler Erreichte Runde
06. Vereinigte Staaten  Brandon Nakashima Viertelfinale

07. Australien  Thanasi Kokkinakis Achtelfinale

08. Argentinien  Tomás Martín Etcheverry 1. Runde

09. Frankreich  Quentin Halys 1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  ~Niemandsland  D. Medwedew 6 6
Q  Australien  R. Hijikata 6 4     Q  Australien  R. Hijikata 4 3  
WC  Mexiko  R. Pacheco Méndez 3 0 r     1  ~Niemandsland  D. Medwedew 6 6
 Argentinien  F. Bagnis 6 6        Litauen  R. Berankis 2 2  
 Vereinigte Staaten  E. Escobedo 3 1      Argentinien  F. Bagnis 64 3
 Litauen  R. Berankis 7 7      Litauen  R. Berankis 7 6  
9  Frankreich  Q. Halys 61 5     1  ~Niemandsland  D. Medwedew 7 6
      4  Serbien  M. Kecmanović 60 1  
  4  Serbien  M. Kecmanović 6 6
 Deutschland  Y. Hanfmann 3 0      Australien  J. Thompson 4 2  
 Australien  J. Thompson 6 6     4  Serbien  M. Kecmanović 6 6
 Schweiz  H. Laaksonen 3 6 4       6  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 2 4  
Q  Australien  M. Purcell 6 3 6     Q  Australien  M. Purcell 3 3
Q  Japan  K. Uchida 61 2     6  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 6 6  
6  Vereinigte Staaten  B. Nakashima 7 6     1  ~Niemandsland  D. Medwedew 7 6
8  Argentinien  T. M. Etcheverry 7 3 1       3  Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 5 0
 Australien  J. Kubler 64 6 6      Australien  J. Kubler 4 2
 Moldau Republik  R. Albot 6 66 6      Moldau Republik  R. Albot 6 6  
WC  Spanien  F. López 3 7 3      Moldau Republik  R. Albot 3 64
Q  Vereinigte Staaten  N. Chappell 4 4       3  Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 6 7  
 Chinesisch Taipeh  C.-h. Tseng 6 6      Chinesisch Taipeh  C.-h. Tseng 3 0
  3  Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 6 6  
    3  Vereinigtes Konigreich  C. Norrie 6 3 6
7  Australien  T. Kokkinakis 6 65 6       2  Kanada  F. Auger-Aliassime 4 6 3  
 Spanien  F. Verdasco 3 7 2     7  Australien  T. Kokkinakis 7 4 4
LL  Argentinien  G. Villanueva 61 4      Vereinigte Staaten  S. Johnson 63 6 6  
 Vereinigte Staaten  S. Johnson 7 6      Vereinigte Staaten  S. Johnson 4 63
WC  Mexiko  A. Hernández 3 6 6       2  Kanada  F. Auger-Aliassime 6 7  
LL  Kolumbien  N. Barrientos 6 4 4     WC  Mexiko  A. Hernández 3 5
  2  Kanada  F. Auger-Aliassime 6 7  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Mexiko  Santiago González
Argentinien  Andrés Molteni
Halbfinale
02. Australien  Matthew Ebden
Australien  Max Purcell
Viertelfinale
03. Uruguay  Ariel Behar
Ecuador  Gonzalo Escobar
1. Runde
04. Sudafrika  Raven Klaasen
Brasilien  Marcelo Melo
Finale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
2 6 [10]        
ALT  Moldau Republik  R. Albot
 Litauen  R. Berankis
6 2 [6]     1  Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
6 6  
ALT  Vereinigte Staaten  M. Schnur
 Australien  J.-P. Smith
4 65    Kolumbien  N. Barrientos
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
3 4  
 Kolumbien  N. Barrientos
 Mexiko  M. Á. Reyes Varela
6 7       1  Mexiko  S. González
 Argentinien  A. Molteni
6 5 [11]  
3  Uruguay  A. Behar
 Ecuador  G. Escobar
3 6 [7]      Vereinigte Staaten  W. Blumberg
 Serbien  M. Kecmanović
3 7 [13]  
 Schweden  A. Göransson
 Japan  B. McLachlan
6 3 [10]      Schweden  A. Göransson
 Japan  B. McLachlan
6 5 [4]  
 Vereinigte Staaten  W. Blumberg
 Serbien  M. Kecmanović
3 6 [10]    Vereinigte Staaten  W. Blumberg
 Serbien  M. Kecmanović
1 7 [10]  
 Vereinigte Staaten  N. Lammons
 Vereinigte Staaten  J. Withrow
6 3 [8]        Vereinigte Staaten  W. Blumberg
 Serbien  M. Kecmanović
6 6
 Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  S. Johnson
7 6     4  Sudafrika  R. Klaasen
 Brasilien  M. Melo
0 1
WC  Argentinien  F. Bagnis
 Mexiko  A. Hernández
610 4      Philippinen  T. Huey
 Vereinigte Staaten  S. Johnson
4 66    
 Belgien  S. Gillé
 Belgien  J. Vliegen
64 4   4  Sudafrika  R. Klaasen
 Brasilien  M. Melo
6 7  
4  Sudafrika  R. Klaasen
 Brasilien  M. Melo
7 6       4  Sudafrika  R. Klaasen
 Brasilien  M. Melo
6 6
PR  Frankreich  F. Martin
 Kroatien  F. Škugor
6 3 [10]      Argentinien  T. M. Etcheverry
 Chinesisch Taipeh  C.-h. Tseng
3 3  
 Argentinien  T. M. Etcheverry
 Chinesisch Taipeh  C.-h. Tseng
3 6 [12]      Argentinien  T. M. Etcheverry
 Chinesisch Taipeh  C.-h. Tseng
7 6  
 Mexiko  H. Hach Verdugo
 Vereinigte Staaten  H. Reese
3 4   2  Australien  M. Ebden
 Australien  M. Purcell
63 3  
2  Australien  M. Ebden
 Australien  M. Purcell
6 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten